Montag, 14. Februar 2011

Von mehreren Seiten war zu hören, Apple plane die Markteinführung eines kleineren und erheblich günstigeren iPhones. Ob dieses nun iPhone nano, iPhone mini oder auch ganz anders heißt, angeblich stelle das kleine iPhone einen völlig neuen Ansatz dar. Um Preise von unter 200 Dollar zu erreichen, spare Apple laut Cult of Mac an der teuersten Komponente, nämlich am Flash-Speicher. Der Quelle von Cult of Mac zufolge habe Apple die Entscheidung getroffen, auf internen Speicher zu verzichten und stattdessen Inhalte via Streaming zu beziehen. Das kleine iPhone werde direkt an MobileMe angebunden; im iTunes Store erworbene Inhalte stehen über MobileMe zur Verfügung und können dann abgerufen werden, ohne diese lokal zu speichern. Der heute zitierte Bericht vom Wall Street Journal ging in eine ähnliche Richtung und sprach ebenfalls davon, Apple werde die Speicherkapazität stark reduzieren. Dass allerdings gar kein interner Speicher zur Verfügung steht, klingt unwahrscheinlich denn zumindest einige hundert MB müssten für Systemsoftware reserviert sein. Alle weiteren Inhalte hingegen ließen sich auch streamen; entsprechende Vereinbarungen mit den Mobilfunkbetreibern oder WLAN-Zugang vorausgesetzt.
0
0
74

Kommentare

thomas b.
thomas b.14.02.11 17:19
Was kosten denn ein paar GB Festspeicher noch, wenn man sich mal die Preise von USB-Sticks und SD-Karten anschaut? Das ist nun wirklich kein Argument. Empfangsloch, Datenflat oder gar Datenroaming im Ausland dagegen schon.
janos_ad
janos_ad14.02.11 17:21
Klingt doch nett wenn man von einem flächendeckendem LTE Netzwerk ausgeht.
Lord_Kodak
Lord_Kodak14.02.11 17:24
Ich glaube kaum daran...
Zu viele Leute haben ihre Musik außerhalb von iTunes erworben und so bei Amazon, Musicload oder im Geschäft nebenan eine CD gekauft. (Oder Illegal in Tauschbörsen... ist ja leider sehr weit verbreitet)
Ich denke deshalb dürfte sich hier auch der Absatz in Grenzen halten und wäre für Apple nicht attraktiv. Es sei denn sie sind auf den Billig-Markt von Nokia scharf, was ich mir bei Apple ebenfalls nicht vorstellen kann.
halebopp
halebopp14.02.11 17:25
Totale ständige Abhängigkeit von iTunes Store?
Und nix geht ohne direkten Datenfluss von den Apple Servern,
also kein Netz = gar nichts geht mehr?

Ist das echt ernst gemeint?
Das war ich nicht - das war schon vorher kaputt!
Waldi
Waldi14.02.11 17:29
Fast hätte ich mich für ein Nano-iPhone erwärmen können.
Musik höre ich nicht auf einem Handy, wohl aber würde ich es
als Schnappschuss-Kamera verwenden.
Ohne Speicher fällt das aber wohl aus. Schade, dann eben nicht
diddom
diddom14.02.11 17:29
Kann nicht sein, denn dafür sind die mobilen Datennetze noch viel zu schlecht.
Damit wäre beim heutigen Stand ein iphone nano nur innerhalb von Großstädten benutzbar. ausserhalb der Großstädte sieht es hinsichtlich Bandbreiten so mau aus, das es eine Qual wäre...
Ich halte diese Meldung für derzeit noch nicht praktikabel und deshalb unsinnig.
4D616314.02.11 17:32
Klingt doch nett wenn man von einem flächendeckendem LTE Netzwerk ausgeht.

Abwarten! Das selbe Zeug was jetzt wieder mit LTE versprochen wird, wurde auch damals schon mit UMTS versprochen!
LTE hat nur den Vorteil der höheren Zellreichweite, was auch gleichzeitig wieder ein Nachteil ist, weil so die Netzbetreiber an Funkzellen sparen werden.
Ansonnsten die 100MBit die es pro Zelle (nicht pro Teilnehmer!) gibt, werden auf alle Teilnehmer aufgeteilt. Ob man also mit LTE besser oder schneller unterwegs ist wird sich rausstellen. Ich bezweifle es allerdings.
olli189314.02.11 17:32
und bei den Datentarifen der Anbieter ist man nach 3 bis 10 Alben gedrosselt und dann viel Spass beim streamen

iPhone, iPad und iPod sind doch nur die Geräte für das iOS .... da soll man schön brav die Apps kaufen
wo sind dann diese? auch auf dem Server?

Das ist doch wieder einer der vielen Meldungen die man getrost in die Tonne treten kann! Das macht keiner der Mobilfunkanbieter mit (zumindest wollen die kräftig für die Volumentarife abkassieren)
Sonoir
Sonoir14.02.11 17:33
Ich muss ganz ehrlich sagen das ich diese Gerüchte wegen eines Mini iPhones für bescheuert halte. Da wird nur in feuchten Träumen der Analysten herum spekuliert.
jogoto
jogoto14.02.11 17:34
Wie wäre es eigentlich mal mit wenig festem und dafür frei wählbarem Zusatzspeicher in Form von kleinen Karten? Ob ich mir diese bahnbrechende Idee patentieren lassen soll, bevor Apple auf diese geniale und völlig neue Idee kommt?
Genaue Angaben zum Problem sind unnötig. Funzt net reicht völlig.
Hannes Gnad
Hannes Gnad14.02.11 17:39
Ein iPhone ohne lokalen Speicher? Wie genau sollte das technisch gehen? Also, ein paar GByte werden es schon sein müssen, vielleicht 2 oder 4 statt 8, 16 oder 32...
halebopp
halebopp14.02.11 17:40
Also ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Handy, bei dem nichts geht, wenn es offline ist, für sehr viele interessant, praktisch oder stylisch ist.
Kein Betrieb in der UBahn, im Flugzeug geht nix - wer will das?
Das war ich nicht - das war schon vorher kaputt!
gorgont
gorgont14.02.11 17:48
Also 8GB sollte es schon haben denn was bringt ein billiges iPhone wenn der Vertrag wieder mehr kostet als beim normalen iPhone da alles gestreamt wird...
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
Niels10114.02.11 17:48
Nicht toll, aber für mich machbar. Ich hatte noch nie kein Internet über mein Pre...
Swentech14.02.11 17:52
Das internet geht in die Luft und strahlt vom Himmel.
Noch mehr Sendemasten?
Nicht überall hat man unterwegs Streaming Qualität.
iBookG414.02.11 17:53
Auch beim AppleTV konnte man diesem Gerücht kaum etwas abgewinnen, aber es kam so. Ich hoffe nur, dass dies nicht richtig ist und die bald ein ATV mit interner oder extern zu nutzender HDD bringen.
i-Freak @14.02.11 17:53
Wie soll das gehen unter 200 Euro da kostet ja schon der kleinste iPod Touch mehr!
pqr200914.02.11 17:53
ja das wollen wir alle das es richtig funkt auf der ges. Fläche!!
dr. young14.02.11 17:57
Lächerlich! Das Geld, das ich dann im Vergleich zum großen iPhone spare, zahle ich doppelt und dreifach wieder im Datentarif drauf, wenn ich meine Musik per UMTS-Web-Stream beziehe?!
Minicoop1614.02.11 18:00
Endlich habe ich meine Bestätigung, dass ich super Visionen habe. Das sehr gut vorstellbar. Wenn Mehrkern-Prozessoren in den Smartphone Einzug halten, wir des richtig interessant. Über eine vertragliche Flatrate würde es möglich sein, dass ein Prozessorkern, die Verbindung zum Netz dauerhaft hält. Natürlich wird es einen kleinen lokalen Speicher geben, aber die speicherintensiven Dateien könnten bei MobileMe gespeichert werden und ständig abrufbar. Das würde auch die Gerüchte eines kostenlosen MobileMe erklären. Allein der Name MobileMe passt in das Schema. Apple würde damit aktiv dabei sein, während die Nutzer ihre Dateien benutzen. Streaming würde bedeuten, dass Apple sieht, welche Musik wer hört und wann und wie oft. Welche Programme nutzt der User und wann und wie oft und wie lange. Und auch wo. Wir als Nutzer könnten noch feinere Designs erleben, längere Nutzungszeiträume der Geräte und während wir unserem privaten Vergnügen nachgehen, dass wir mit dem Smartphone gewährleisten, bekommt Apple ordentlich Informationen über seine Kunden. Das ist eine verdammt clevere Geschichte, und wenn sie stimmt, auch sehr schade, weil sie nur auf unnützes Sammeln von Kundendaten beruht, die ein Profiling des Kunden ermöglichen soll, damit das veraltete und unqualifizierte Belästigungsmarketing fortgesetzt werden kann. Da scheint wer zur Datenkrake werden zu wollen.
analyst14.02.11 18:03
vielleicht wird es ja nur ein kleines i mit ganz viel phone? Es spricht vielleicht völlig verschiedene benutzergruppen and, so wie der iPod nano auch nichts mit dem iPod Touch gemeinsam hat, außer der Möglichkeit Musik zu hören
b4iT14.02.11 18:06
Viele Leute brauchen gar nicht soviel Speicher, weil die nicht Musik hören und beklagen sich, dass die neuen Geräte alle so groß sind, wollen hauptsächlich was zum telefonieren usw.
Von daher find ich die Idee von einem günstigen, kleinen iPhone sehr gut. Damit könnte Apple noch deutlich an Marktanteilen gewinnen.
capreolis14.02.11 18:07
Naja wer mehr Speicher will, holt sich halt das normale große iPhone mit 16GB oder mehr.

Schauen wir doch mal folgendes an:

AppleTV, 99USD
  • Apple A4 (ARM Cortex-A8) CPU
  • 8GB Speicher
  • 256MB RAM
  • PowerVR SGX535 Grafikchip
  • Wi-Fi

Das iPhone 4 hat die identische CPU und Grafikeinheit, nur mehr (512MB) Arbeitsspeicher und natürlich alles drum und dran (Display, Akku, Kamera, Mikrofon, Lautsprecher, GPS, Gyroscope etc.). Das kostet natürlich auch alles Geld.

Aber angenommen das iPhone Nano ist wirklich kleiner:
  • Kleineres Display (weniger Kosten)
  • Gleiche Auflösung wie bei den alten 3G/3GS Modellen (aber dennoch schärfer, da kleineres Display)
  • Schwächere GPU, da kleinere Auflösung (weniger Kosten)
  • Weniger RAM zur Abgrenzung zum großen iPhone (weniger Kosten)
  • "Nur" 4 oder 8GB Speicher wie beim AppleTV zum Streamen, reicht dann ja auch für einige Apps und lokale Musik, aber halt nicht viel (weniger Kosten)
  • Nur schlechtere Kamera wie beim iPod Touch (weniger Kosten)

Da trau ich Apple schon zu, dass sie evtl. 200USD als Preis hinbekommen könnten. Denn CPU und GPU mit 8GB Speicher und WiFi sind beim AppleTV ja auch bereits für 100USD machbar.

Why not? Ich weiß nicht, wieso sich das hier keiner vorstellen kann.

Und das Flaggschiff bleibt dann das große iPhone mit mehr Speicher, mehr RAM, viel besserer Grafikeinheit (für noch bessere 3D Spiele), noch besserer Kamera und irgendwann FullHD-Videos etc.
Und wer nur wenige Apps braucht, wenig bis garkeine Musik/Videos mitnimmt und das iPhone nur zum telefonieren, Googeln, nach der Bahnverbindung schauen, Tagesschau App abrufen etc. benötigt, der wird auch mit einem kleineren Gerät mit weniger Ausstattung mehr als zufrieden sein.
Bonzo8714.02.11 18:13
Fail!
Was für ein Schwachsinn. Dann kann ich also nur Musik hören wenn ich Internet habe?! Wer bezahlt den Traffic? Der Provider wird das sicher nicht übernehmen!
Was ist mit der Akkulaufzeit? Eine ständige Datenverbindung bzw. der Traffic saugt den Akku leer. Was ist mit Apps, wo werden die gespeichert?
seek14.02.11 18:15
Keine verbindung zum mobikfunknetz, kein Inhalt auf dem phone. Vom Akku will ich gar nicht reden.. Fail
A-Ha14.02.11 18:17
Der grösste Schrott! Zum Glück ist's nur ein Gerücht. Bei Apples schlechtem Geschmack in letzter Zeit könnte am Gerücht dennoch was dran sein.
maximday
maximday14.02.11 18:19
o.wunder
o.wunder14.02.11 18:21
Und wo landen die Apps?

Wer ein preiswertes Smartphone kauft, ist bestimmt kein Kunde für teuren Online Speicher (Datentarife!)

Na ja. Alles Gerüchte. Soll Apple mal machen und dann schauen wir und vielleicht kaufen wir. Aber wenn es so ist wie in den Gerüchten beschrieben, dann liegt es wie Blei in den Regalen. Uns soll das nicht kümmern
PeteramMeter14.02.11 18:22
Also ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Handy, bei dem nichts geht, wenn es offline ist, für sehr viele interessant, praktisch oder stylisch ist.
Kein Betrieb in der UBahn, im Flugzeug geht nix - wer will das?


Microsoft hat ja schon mit einem Handy ohne Speicher, bei dem alles Online bezogen wurde, experimentiert. (Kin) Ist aber bei den Kunden nicht sonderlich gut angekommen, ständig auf eine Internetverbindung angewiesen zu sein.

Zu den Gerüchten:
Möglich wäre es. Das iPhone Mini könnte so, zusammen mit einem grossen Datentarif, stärker subventioniert verkauft werden, um so einen niedrigen Preis zu erreichen.

Ein anfänglicher Erfolg ist allein durch den Namen Apple garantiert. Aber langfristig... Das Onlinekonzept hat massive Nachteile und man muss mit Verbindungsstörungen oder gar keiner Verbindung rechnen:
Zug/Ubahn
Auto
Flugzeug

Mitt viel Puffer könnte man dem zwar etwas entgegen wirken. Aber Aussetzer gäbs doch ziemlich schnell.

Bei Auslandsreisen hätte man auch Probleme. Hohe Roaminggebühren könnten einem schnell den Urlaub vermiesen.
chill
chill14.02.11 18:26
zu geil ... das ding ist ein gerücht, und einige hier kommen schon mit vermeintlichen ausstellungsmerkmalen an ... echt der brüller ....
"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,1%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,3%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,6%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,1%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,0%
  • Sonstiges1,2%
1170 Stimmen17.08.15 - 29.08.15
13599