Montag, 28. Januar 2013

Die Gerüchte um ein günstigeres iPhone reißen nicht ab. iLounge will unter Berufung auf zuverlässige Quellen zahlreiche Details dazu in Erfahrung gebracht haben. Nachdem Apple zuvor ältere iPhone-Generationen als Einsteigermodelle platzierte, soll es jetzt tatsächlich ein eigenes und neues Modell für den Markt günstigerer Smartphones geben. Dem Bericht zufolge verfügt dieses über das 4"-Display des iPhone 5, ist jedoch einen Millimeter dicker. Vom Design her soll es dem aktuellen iPod touch ähneln, aber auch Elemente des iPod classic mitbringen. Laut iLounge sehe das neue iPhone-Modell von vorne wie ein iPhone, von der Seite wie ein iPod classic und von unten wie ein iPod touch 5G aus; allerdings aus Kunststoff und nicht aus Metall oder Glas gefertigt. Dass Apple an einem solchen iPhone arbeitet, geht bereits seit vielen Monaten durch die Gerüchteküche. So sollen vor allem weniger zahlungskräftige Märkte angesprochen werden, auch chinesische bzw. brasilianische Kunden zählen als wichtige Zielgruppe. Auch wenn Apple derlei Berichte natürlich nie bestätigte, gilt es unter Marktbeobachtern inzwischen als sicher, dass Apple im Laufe des Jahres ein solches Geräte auf den Markt bringt.
0
0
36

Halten Sie ein Apple-Auto für denkbar?

  • Ja, das ist der nächste logische Schritt16,3%
  • Ja, obwohl ich die Idee seltsam finde33,3%
  • Nein, das passt nicht zu Apple11,7%
  • Nein, es gibt schon genügend Autohersteller6,8%
  • Nein, Apple erforscht bestimmt nur Software, aber nicht Fahrzeugbau27,0%
  • Nein, sonstiger Grund4,9%
814 Stimmen16.02.15 - 28.02.15
11211