Donnerstag, 16. Mai 2013

Einmal mehr hat Apple einen aktualisierten Entwickler-Build des kommenden OS X 10.8.4 veröffentlicht. In Abständen von einer Woche stellt Apple die Vorabversionen registrierten Entwicklern zur Verfügung. Trotz der hohen Aktualisierungsfrequenz finden sich jedoch nur selten größere Änderungen zum vorherigen Build. Bislang konzentriert sich Apple auf die Verbesserung der Grafiktreiber, Safari sowie der WiFi-Unterstützung. Letzteres beinhaltet bereits seit einigen Builds den kommenden WiFi-Standard 802.11ac, der voraussichtlich Anfang 2014 endgültig verabschiedet wird.

Der neue Standard erreicht pro Kanal eine Bandbreite von 500 Megabit pro Sekunde und bietet zudem eine höhere Reichweite als bisherige WiFi-Standards. Apple und Broadcom arbeiten Gerüchten zufolge bereits seit einigen Monaten an der Implementierung in zukünftig Mac-Modelle. Ob entsprechend ausgestattete Macs noch in diesem Jahr erscheinen werden, ist bislang ungewiss. Ebenfalls ist bislang nicht abzusehen, wann Apple die Arbeiten an OS X 10.8.4 abschließen wird. Die letzte große Aktualisierung, OS X 10.8.3, testete Apple ungewöhnlich lange.
0
0
10

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,4%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,9%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,3%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,0%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,4%
842 Stimmen13.05.15 - 27.05.15
0