Mittwoch, 9. Januar 2013

Aus involvierten Kreisen heißt es, dass Apple ein günstiges Einsteiger-iPhone plant. Wie schon beim iPad mini will Apple damit besser mit der Android-Konkurrenz im Niedrigpreis-Markt konkurrieren, die vor allem in Schwellenländern wie Brasilien, China und Indien Erfolge feiert. Schon seit einigen Jahren gibt es Gerüchte zu einem Einsteiger-iPhone, doch bislang beschränkt sich Apple hier auf den Verkauf der Vorgängermodelle. Die Pläne zu einem Einstiegsgerät sollen aber nun so weit fortgeschritten sein, dass noch in diesem Jahr mit einem richtigen Einsteiger-iPhone gerechnet werden kann.

Um den Preis weit genug zu senken, wird Apple beim Einstiegsgerät auf ein neues Design mit günstigen Materialien setzen, so wie beispielsweise Hartplastik. Die technischen Komponenten werden dagegen zum Teil vom Topmodell sowie von Vorgängergenerationen übernommen. Somit dürften sicherlich Abstriche bei der Prozessorleistung und Kamera gemacht werden, ähnlich wie schon beim iPod touch. Apples Pläne sind den Medienberichten nach bislang noch nicht so weit fortgeschritten, dass bereits eine Serienproduktion bevorsteht. Momentan könnte Apple das Projekt jederzeit einstellen und die bisherige Produktstrategie fortsetzen.

Betrachtet man Apples bisherige Produktpolitik beim iPad und iPod, erscheint die Veröffentlichung eines günstigen Einsteiger-iPhone recht wahrscheinlich. Am Markt zählt das iPhone zu den teuersten Smartphones und stieg in den vergangenen Jahren sogar im Preis an. Während das iPhone 4 zum Verkaufsstart ab 629 Euro erhältlich war, sind es beim iPhone 5 mindestens 679 Euro. Im Gegenzug ist das iPhone 4 aber weiter im Angebot - als Einstiegsgerät mit 8 GB Kapazität zum Preis von 399 Euro.
0
0
52

Kommentare

Fox 69
Eventus

Alles klar. Ich dachte nur, poste mal die News, um es genau im Wortlaut zu haben.

Du hast völlig Recht damit, was im Endeffekt kommt oder nicht werden wir eh als letztes erfahren. Das iPad Mini wurde ja auch des öfteren angekündigt und dementiert.

Schönen Abend noch...🍺
marco m.
War doch klar, dass das nicht stimmt. So langsam müsste es auch mal der Letzte begriffen haben, dass es so etwas von Apple nicht geben wird.
„Chevy Chase: "Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die."“

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Apples allgemeine Produktqualität...

  • ... hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen4,2%
  • ... ist etwas besser als noch vor einigen Jahren10,7%
  • ... ist genauso wie früher, es hat sich nichts verändert28,9%
  • ... ist etwas schlechter als früher31,7%
  • ... hat in der letzten Zeit deutlich nachgelassen24,6%
786 Stimmen14.01.15 - 26.01.15
10580