Mittwoch, 9. Januar 2013

Aus involvierten Kreisen heißt es, dass Apple ein günstiges Einsteiger-iPhone plant. Wie schon beim iPad mini will Apple damit besser mit der Android-Konkurrenz im Niedrigpreis-Markt konkurrieren, die vor allem in Schwellenländern wie Brasilien, China und Indien Erfolge feiert. Schon seit einigen Jahren gibt es Gerüchte zu einem Einsteiger-iPhone, doch bislang beschränkt sich Apple hier auf den Verkauf der Vorgängermodelle. Die Pläne zu einem Einstiegsgerät sollen aber nun so weit fortgeschritten sein, dass noch in diesem Jahr mit einem richtigen Einsteiger-iPhone gerechnet werden kann.

Um den Preis weit genug zu senken, wird Apple beim Einstiegsgerät auf ein neues Design mit günstigen Materialien setzen, so wie beispielsweise Hartplastik. Die technischen Komponenten werden dagegen zum Teil vom Topmodell sowie von Vorgängergenerationen übernommen. Somit dürften sicherlich Abstriche bei der Prozessorleistung und Kamera gemacht werden, ähnlich wie schon beim iPod touch. Apples Pläne sind den Medienberichten nach bislang noch nicht so weit fortgeschritten, dass bereits eine Serienproduktion bevorsteht. Momentan könnte Apple das Projekt jederzeit einstellen und die bisherige Produktstrategie fortsetzen.

Betrachtet man Apples bisherige Produktpolitik beim iPad und iPod, erscheint die Veröffentlichung eines günstigen Einsteiger-iPhone recht wahrscheinlich. Am Markt zählt das iPhone zu den teuersten Smartphones und stieg in den vergangenen Jahren sogar im Preis an. Während das iPhone 4 zum Verkaufsstart ab 629 Euro erhältlich war, sind es beim iPhone 5 mindestens 679 Euro. Im Gegenzug ist das iPhone 4 aber weiter im Angebot - als Einstiegsgerät mit 8 GB Kapazität zum Preis von 399 Euro.
0
0
52

Apple Music ist da - Ihre ersten Erfahrungen?

  • Perfekt! Darauf habe ich lange gewartet!11,3%
  • Macht einen ziemlich guten Eindruck, das werde ich sicher abonnieren17,4%
  • Ist in Ordnung, werde ich vermutlich abonieren12,7%
  • Ist in Ordnung, aber werde es wohl nicht abonnieren17,8%
  • Geht so, bin noch nicht überzeugt9,1%
  • Gefällt mir nicht - will keine Streaming-Plattform nutzen21,8%
  • Gefällt mir nicht - Apples Umsetzung ist schlechter als bei anderen Streaming-Angeboten5,7%
  • Gefällt mir nicht - sonstiger Grund4,2%
505 Stimmen01.07.15 - 06.07.15
12825