Donnerstag, 12. September 2013

In den USA hatten bereits Verizon und Sprint Details zur Vorbestellung des iPhone 5c bekannt gegeben. Ab Freitag Mitternacht können US-Kunden an der Westküste das bunte iPhone bei den beiden Mobilfunkanbietern vorbestellen.

MacTechNews.de gegenüber hat die Deutsche Telekom erklärt, dass das iPhone 5c am Freitag ab 9 Uhr vorbestellt werden kann, sowohl über die Webseite als auch in den Geschäften.

Wie die Situation bei Apple aussieht, konnte uns bislang niemand sagen. Sowohl Mitternacht als 8 Uhr zählen zu den möglichen Startzeiten der Vorbestellungsphase im Apple Store, so ein Mitarbeiter auf Anfrage. Mit der Auslieferung von iPhone 5c und iPhone 5s beginnt Apple zum offiziellen Verkaufsstart am 20. September. Teilweise liefert Apple einige Geräte aber auch schon ein oder zwei Tage früher aus.
0
0
50

Kommentare

Benutzername12312.09.13 11:58
Warum soll man sich denn ein 5C kaufen, wenn das 5S nur 100€ mehr kostet?
Akuma
Akuma12.09.13 12:03
Benutzername123
Warum soll man sich denn ein 5C kaufen, wenn das 5S nur 100€ mehr kostet?

Das soll ja die unverbindliche Preisempfehlung sein. Ich denke mal in ein paar Monate wird etwa 200 eur weniger kosten als das 5S.
think better.... no differently ;D
locoFlo
locoFlo12.09.13 12:04
Das soll ja die unverbindliche Preisempfehlung ich denke mal in ein paar Monate wird 200 eur weniger kosten als das 5S

Never.
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
snowman-x12.09.13 12:07
ich bin mal gespannt ob es da zahlen gibt wie oft es vorbestellt wurde...wäre ja ein erfolg wenn sie genauso viel losbekommen wie samsung!
David_B
David_B12.09.13 12:12
Hat da schon einer der Provider die Hosen heruntergelassen und gesagt, wie viel er für das 5C mit Vertrag haben will? Konnte dazu nichts finden.
tommy-lg12.09.13 12:14
Na, wer an nen Preisverfall beim 5c glaubt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann
Mein Chef wird sich auf jeden Fall das 5s in gold als Firmenhandy zulegen. Dieses Handy paßt zu seinem Dienstwagen, gold-metallig Volvo.
Wer Lesen kann, ist klar im Vorteil. :-)
nowMAC12.09.13 12:15
Für mich ist es auch nichts aber trotzdem macht der Preis einen Unterschied! Ich empfinde das iPhone 5C zwar auch etwas zu teuer aber von der Technik kann es ja mit dem Galaxy S4 (fast) mithalten (die Grafik ist beim iPhone schneller) und das ist auch nur 100 € billiger als das 5C. Es gilt außerdem nach wie vor in der Technikwelt: kleiner = komplizierter = teurer! Zu dem darf man nicht vergessen, dass man beim iPhone iOS erhält welches auch seinen Preis hat und man erhält lange Updates was auch wiederum einen Wert hat. Von daher relativiert sich der Preis!
Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist....
Saguhl12.09.13 12:18
nix zu sehen auf den provider-websites. stimmen die links?
Retrax12.09.13 12:20
Sind die neuen Tarife / Konditionen für das iP5S/iP5C bei T-Mobile eigentlich schon bekannt?
diddom
diddom12.09.13 12:27
Preisänderungen hat es bislang bei Apple nur mit einer neuen Hardwaregeneration gegeben. Wer also auf eine Reduzierung des VKs des 5C seitens Apples hofft, wird wohl bitter enttäuscht werden.
Der Preis steht erst mal, bis nächstes Jahr vielleicht die zweite Generation von Plastikiphones erscheint. Kann aber auch sein, dass es die nie gibt, wenn das Konzept eines marginal günstigeren iphones nicht trägt. Das werden die Verkaufszahlen in 3 Monaten zeigen, ob Apples Plan aufgeht oder nicht. Ich bin mit nicht sicher, ob der Plan aufgeht, da die Hauptzielgruppe des 5C eigentlich nicht die typischen iphone Nutzer sind. Die werden für 100€ mehr lieber zum Topmodell greifen. Die avisierte jüngere Käuferschicht, bisherige Samsung & Co Kunden, greifen vielleicht immer noch eher zum günstigeren Galaxy &Co. Die 100€ weniger im Kaufpreis sind für jüngere Leute eine absolut relevante Hausnummer. Nicht ohne Grund hatte man ja auf ein iphone für unter 500€ gehofft. Diese 500€ sind nämlich eine echte Schallmauer. Wer bislang unter dieser Hürde geblieben ist und kein iphone 5 gekauft hat, der wird es jetzt wohl kaum kaufen, wo das 5C zum iphone 5 nur unwesentlich günstiger geworden ist...
DP_7012.09.13 12:36
Warum man das kaufen sollte fragt hier jemand ernsthaft? Also, das wäre so wie wenn man fragen würde warum man damals einen iPod mini oder später einen iPod nano kaufen sollte. Die waren auch nicht viel günstiger als die großen iPods aber eben anders. Und genau so verhält es sich meiner Meinung nach jetzt auch mit dem iPhone 5C. Es ist kein Billig-iPhone sondern es ist anders und vielen Leuten wird die farbige Rückseite sehr gut gefallen. Wem das nicht gefällt oder wer nur auf Technik achtet, der kauft eher etwas anderes.
MacRaul12.09.13 12:36
Bleibt nur zu hoffen, dass der Vorbestellungen des iPhone 5C weit unter den Erwartungen bleiben, denn nur dann würde Apple von seinem hohen Ross herabsteigen, und die aktuell völlig inakzeptable Preisgestaltung in Europa überdenken.
Und wer darauf hofft, dass die Mobilfunkbetreiber den Aufpreis schlucken, der irrt sich gewaltig. Viel mehr als 300 Euro werden sie selbst bei teuren Verträgen nicht zuschießen, damit bleibt ein Selbstbehalt von mindestens 299,- Euro - und das für das mittlere Modell iPhone 5C.
Apple hat sich dieses Mal ordentlich verkalkuliert, wenn sie eine gegenüber dem iPhone 5 billigere Anmutung noch dazu teurer verkaufen wollen. Da kann Mr. Ive noch solange im Video über seine tollen Kurven säuseln, für den Durchschnittskonsumenten ist kein Unterschied zu einem Nokia zu bemerken.
Wenn Apple in Europa so weiter macht, dann werden sie sich bald im einstelligen Marktanteil wiederfinden und spätestens dann wird sich auch der eine oder andere Entwickler von iOS verabschieden.
B4byf4ce12.09.13 12:47
Sehe ich das richtig das man kein iPhone "5S" vorbestellen kann ? Falls ja wie komme ich denn nun an mein iphone 5S ran ? Bestellbar und lieferbar ab 20.9 ?

Beim iPhone 5 hat alles wunderbar geklappt.

Meint ihr man wird die Qualität der Kamera vom iPhone 5 zum iphone 5S unterscheiden können, das ist für mich das einzigste kriterium warum ich aufs iphone 5S umsteigen möchte.

Weder CPU noch Grafik CPU interessieren mich, weiß nicht mal für was man soviel power brauch.
DP_7012.09.13 12:48
Nein, ich glaube das stimmt nicht. Das iPhone 5C ist nicht billiger sondern anders. Nicht jeder mag so ein kühles Teil sondern viele lieben poppiges Design und da ist das iPhone 5C einfach ein Alternativ-iPhone und meiner Meinung nach ist es einfach eine Geschmacksfrage welches iPhone einem lieber ist. Denn die Technik im iPhone 5C ist ja nicht von vorgestern sondern war vor ein paar Tagen noch aktueller Stand der iPhone-Welt. 200 Euro günstiger als das iPhone 5S wären aber natürlich eine Ansage. So sehen leider viele erst mal die Technik.
MacAachen12.09.13 12:53
@NacRaul:
dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Wenn ich nicht Android so schlecht finden würde, hätte ich schon längst ein htc one
und dabei besitze ich ein iPhone 5 und bin sehr zufrieden, aber das htc ist einfach deutlich besser verarbeitet, das 5er hat trotz Schutzhülle (seit dem ersten Tag) extreme Kratzer.
MacAachen12.09.13 12:55
@DP_70:
natürlich ist das 5C kein billig handy, aber es sieht so aus, dagegen sieht das alte 3G deutlich hochwertiger aus, ganz zu schweigen von diesen durchlöcherten grauenhaften Schutzhüllen..
mayo8112.09.13 12:56
Bei den Preisstrukturen ist mein 4S vorläufig das letzte iPhone gewesen. Für mich persönlich ist die Attraktivität einfach zu weit gesunken. Wirkliche Innovationen bietet das 5S selbst in Verbindung mit iOS7 einfach nicht. Das ist ja eigentlich nicht so schlimm. Schlimmer finde ich, dass nichtmal eine deutliche Evolution stattgefunden hat. Ich persönlich brauch auch nicht jedes Mal den Technologieoverkill bei einer Vorstellung. Ein Unternehmen, welches von Innovationskraft und gutem Marketing lebt, jedoch schon. Mir hätte es jetzt auch mal gefallen, "günstig" bei iOS bleiben zu können. Bei 300€ hätte man es verschmerzen können. Richtige Kassenschlager waren doch bei Apple immer die Einführung günstiger Geräte z.B. MacMini (damals zumindest für 499), iPod mini/nano usw. Wer auf die iOS-Plattform aufspringen will, muss einfach zuviel Geld investieren. MS, Google und vor allem Samsung werden die Sektkorken knallen lassen. Im unteren und mittleren Segment bleiben diese Hersteller ohne Konkurrenz. Neukunden- und damit Marktanteilgewinnung werden immer schwieriger. Im Umkehrschluss bedeutet für Entwickler aber auch, dass die iOS-Plattform immer unattraktiver wird. Diese Spirale lässt sich dann fortsetzen. Da ich nicht bei iOS bleibe, auch schon mit anderen Geräten über den Tellerrand geblickt habe und ich stets eine gute Vernetzung aller Geräte haben möchte, bleibt nur ein gänzlicher Plattformwechsel übrig. Damit muss ich mich von Apple, vielleicht mit der Ausnahme von iTunes und AppleTV, verabschieden. Werde mich wohl auch gut daran gewöhnen können, nicht immer 2000€ für ein 15" Notebook ausgeben zu müssen. Klar werde ich die Qualität der Gehäuse vermissen. Nach einem Tag des Frusts und Unverständnis über Apple, bekomme ich sogar Lust an einem Wechsel. Ich will euch hier auch nichts schlecht reden. Jeder, wie er es braucht und haben will, ohne jemanden Vorurteile zu machen. Dieses Fanboygehabe finde ich immer lächerlich.
filitheyo12.09.13 13:17
Der Mac Mini hat sich übrigens nie gut verkauft.

Den Evolutionstrend haben ja auch die Konkurrenten schon übernommen. Wenn du so nach dem Preis aus bist, dann ist Apple wahrscheinlich eher nicht die richtige Wahl für dich.
mayo81
Bei den Preisstrukturen ist mein 4S vorläufig das letzte iPhone gewesen. Für mich persönlich ist die Attraktivität einfach zu weit gesunken. Wirkliche Innovationen bietet das 5S selbst in Verbindung mit iOS7 einfach nicht. Das ist ja eigentlich nicht so schlimm. Schlimmer finde ich, dass nichtmal eine deutliche Evolution stattgefunden hat. Ich persönlich brauch auch nicht jedes Mal den Technologieoverkill bei einer Vorstellung. Ein Unternehmen, welches von Innovationskraft und gutem Marketing lebt, jedoch schon. Mir hätte es jetzt auch mal gefallen, "günstig" bei iOS bleiben zu können. Bei 300€ hätte man es verschmerzen können. Richtige Kassenschlager waren doch bei Apple immer die Einführung günstiger Geräte z.B. MacMini (damals zumindest für 499), iPod mini/nano usw. Wer auf die iOS-Plattform aufspringen will, muss einfach zuviel Geld investieren. MS, Google und vor allem Samsung werden die Sektkorken knallen lassen. Im unteren und mittleren Segment bleiben diese Hersteller ohne Konkurrenz. Neukunden- und damit Marktanteilgewinnung werden immer schwieriger. Im Umkehrschluss bedeutet für Entwickler aber auch, dass die iOS-Plattform immer unattraktiver wird. Diese Spirale lässt sich dann fortsetzen. Da ich nicht bei iOS bleibe, auch schon mit anderen Geräten über den Tellerrand geblickt habe und ich stets eine gute Vernetzung aller Geräte haben möchte, bleibt nur ein gänzlicher Plattformwechsel übrig. Damit muss ich mich von Apple, vielleicht mit der Ausnahme von iTunes und AppleTV, verabschieden. Werde mich wohl auch gut daran gewöhnen können, nicht immer 2000€ für ein 15" Notebook ausgeben zu müssen. Klar werde ich die Qualität der Gehäuse vermissen. Nach einem Tag des Frusts und Unverständnis über Apple, bekomme ich sogar Lust an einem Wechsel. Ich will euch hier auch nichts schlecht reden. Jeder, wie er es braucht und haben will, ohne jemanden Vorurteile zu machen. Dieses Fanboygehabe finde ich immer lächerlich.
DP_7012.09.13 13:38
@MacAachen: Ich finde das ist eine Geschmacksfrage: Sah der bunte iPod mini oder der Plastik iPod nano plötzlich billig aus? Die durchlöcherten Cases drücken meiner Meinung nach genau diesen poppigen Stil aus und ich muss zugeben, mir gefällt das ganz gut, dass durch die Löcher die zweite Farbe durchschaut und sich so mehr oder weniger trendige Farbkombinationen ergebene. Vielleicht nicht für jeden was aber nur weil es bunt ist dies als "billig aussehend" oder hässlich zu bezeichnen liegt natürlich im Auge des Betrachters. Ich denke, dass die bunten iPhones bei vielen jungen und jung gebliebenen Leuten sehr gut ankommen und vom Look her sogar dem Metalllook vorgezogen werden. Diese sind halt doch sehr bieder, wenn auch für viele Leute aufgrund der kühlen Perfektion reizvoll. Ich sehe große Parallelen zum ersten iMac und zu den bunten iPods. Die kann man auch gut oder schlecht finden. Nicht alles was schlicht und kühl ist ist gleichzeitig das einzig wahre und tolle Design. 100 bis 150 Euro günstiger und ich würde mir sofort ein solches iPhone in blau mit gelber oder grüner Hülle kaufen. Die machen wenigstens was her rein optisch.
Kiddo
Kiddo12.09.13 13:48
Ich hatte doch zumindest gehofft, dass Sie die Speicherpreise langsam mal etwas an die Realität anpassen, oder zumindest bei gleicher Preisstrucktur auf 32/64/128 gehen…
Never underestimate the lifetime of a quick fix.
BudSpencer12.09.13 13:49
Akuma
Benutzername123
Warum soll man sich denn ein 5C kaufen, wenn das 5S nur 100€ mehr kostet?

Das soll ja die unverbindliche Preisempfehlung sein. Ich denke mal in ein paar Monate wird etwa 200 eur weniger kosten als das 5S.


Vielleicht bei Samsung und Co. so, doch bei Apple ganz sicher nicht.
Apple lässt den Händler nicht viel Spielraum.
Zwar sind hier alle am rumheulen, aber du wirst sehen, die werden sich verkaufen wie warme Semmeln.
Gerhard Uhlhorn12.09.13 14:00
Hat die Telekom eigentlich auch Verträge ohne Handy und ohne lange Laufzeiten?
BudSpencer12.09.13 14:01
Gerhard Uhlhorn
Hat die Telekom eigentlich auch Verträge ohne Handy und ohne lange Laufzeiten?

Congstar.
Grolox12.09.13 14:02
Klar werden sich die iPhones verkaufen.
Es gibt auch noch Menschen die nicht gleich
einen Herzkasper bekommen nur weil
ein sehr gutes iPhone 5s nicht bei
Stiftung Warentest oder einer anderen
Fangemeinde an erste stelle steht.
Obwohl ich mir nach den ersten Test´s
die so langsam reinkommen da nicht so
sicher bin....
An Geschwindigkeit mangelt es dem Teil sicher
nicht und die Software ist sowieso außer Frage.

Was einige nicht verstehen wollen das ein
iPhone nur zum telefonieren zu teuer ist.
Nur Anwender die auch zu Hause einen
iMac oder noch andere Appleprodukte
haben werden wissen warum es ein iPhone
und kein HTC oder Samsung ist.

Gerhard ...haben sie , ich habe so einen ohne Handy.
kein Congstar ...voller t-Mobilevertrag , mit LTE und Flat
für alles.
Grolox12.09.13 14:16
Hier werden klar die Teen´s und Teenie´s die
Käuferschicht sein...verbunden mit einem
Vertrag und etwas Geld von Oma ....so 199€
und das BUNTPHONE verkauft sich wie (warme
Semmeln...sry hatten wir schon mal ) geschnitten Brot.
Das Ding hat nämlich Stil und dürfte eine
ziemlich hippe Geschichte werden.
Mad Murdock12.09.13 14:30
Ich finde es sogar schade, dass Apple die neue Technik ins alte Gehäuse gepackt hat und nicht umgekehrt.
Mir gefallen die bunten und an den Ecken abgerundeten Modelle besser.
Für mich hat Apple auch immer ein wenig für Fröhlichkeit und Emotion gestanden.
Mein alter iMac G4 zaubert mir heute noch ein Lächeln ins Gesicht und der bestand ja auch aus Plastik!
Erst mal in der Hand halten und dann kann man darüber diskutieren.

PS: vielleicht denke ich aber auch einfach nur anders?
macbia
macbia12.09.13 14:35
Mad Murdock
PS: vielleicht denke ich aber auch einfach nur anders?

Nein. Ein 5S aus Kunststoff in blau oder weiss hätte ich sofort gekauft. Den Alu-Glas-Müll können sie behalten. Das 5C mit der alten Technik auch.
i heart my 997
mayo8112.09.13 14:45
filitheyo
Der Mac Mini hat sich übrigens nie gut verkauft.

Den Evolutionstrend haben ja auch die Konkurrenten schon übernommen. Wenn du so nach dem Preis aus bist, dann ist Apple wahrscheinlich eher nicht die richtige Wahl für dich.

Doch, der erste G4 MacMini hat sich gut verkauft. Der war preislich auch sehr attraktiv für Einsteiger. Danach haben die Preise angezogen und das wars. Den ersten G4 Mac mini hab ich mir dann auch direkt für kleines Geld als Desktop-Rechner neben mein PowerBook gekauft und war zufrieden.

Nein, ich bin nicht nur auf den Preis aus. Mir geht es um gute Synchronisation zwischen den Geräten. Da bleibt einem nur iOS mit OS-X oder Windows 8 mit Kachelphone. Gute Synchronisation ist halt kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Ich hatte jetzt ein Lumia 1020 in der Hand und war regelrecht beeindruckt, wie weit ein 5er davon entfernt ist. Allein was die Kamera dort leisten konnte. Klar ist die Bedienung gewöhnungsbedürftig, aber sie ist nicht schlecht.

Ich brauch in der Bedienung ein in der GUI performantes Gerät zum E-Mail schreiben, Kalenderfunktion, kurz im Internet surfen, ein paar Fotos machen und zum telefonieren. Alle weiteren Apps, welche ich nutze, haben keine großen Leistungsansprüche. Ich brauch kein vor Leistung strotzendes Gerät um irgendwelche Spiele ausführen zu können.

Ich habe halt das Gefühl bekommen, dass Apple nur noch melken will. Ich bin jetzt über 10 Jahre mit Apple unterwegs. Habe die Umstellung auf Intel zähneknirschend mitgemacht, hab in Kauf genommen, dass Rosetta nicht mehr funktioniert, mein erstes iPad nach einem Jahr Edelschrott war uvm.. Hab ich alles mitgemacht weil ich dennoch überzeugt war, nur ist diese Überzeugung jetzt weg.

Reduziert nicht immer alles auf den Preis. Ich werde von meinem Autohersteller noch schlimmer gemolken, als von Apple, aber ich steige jeden Tag aus dem Auto und hab ein Grinsen im Gesicht. Bei Apple hab ich dieses Grinsen mittlerweile verloren.

Ich sitz noch zwar gerne vor meinem MBP. Die Zukunft wird nur wieder anders aussehen. Außerdem kann man ja zur Not wieder switchen.

Nochmals:
Das ist meine subjektive Meinung. Diese ist auch nur für mich allein gültig. Ich will niemanden bekehren. Jeder soll damit glücklich werden, was er haben will.
Da ich allerdings mir über viele Jahre einen Wechsel zu Windows nicht ansatzweise vorstellen konnte, merke ich persönlich, dass für mich irgendwas in der Apple-Welt schief läuft.
DP_7012.09.13 14:50
Ahhhhh Deppenapostrophalarm: "Teens und Teenies" nicht "Teen's und Teenie's". Und auch nicht CD's oder ähnliches. Okay, ich krieg mich wieder ein
Gerhard Uhlhorn12.09.13 14:50
BudSpencer
Gerhard Uhlhorn
Hat die Telekom eigentlich auch Verträge ohne Handy und ohne lange Laufzeiten?
Congstar.
Danke.
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,6%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,8%
  • Klassischer Macintosh (68k)23,6%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,5%
  • iPhone4,4%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa4,9%
  • Sonstiges1,1%
1257 Stimmen17.08.15 - 04.09.15
0