Donnerstag, 13. Juni 2013

Microsoft war einer der ersten Anbieter, der Software für OS X angeboten hatte. So stand auch der Internet Explorer sehr früh zur Verfügung, der seit 1997 auf jedem Mac als Standard-Browser konfiguriert war. Als Apple Anfang 2003 die erste Version von Safari vorstellte, dauerte es nicht mehr lange, bis viele Nutzer nicht mehr auf den Internet Explorer sondern auf Safari setzten. Vor genau 10 Jahren erfolgte dann die Ankündigung von Microsoft: Es gibt keine weiteren großen Updates mehr für den Internet Explorer unter OS X.

Damals war übrigens noch nicht klar, ob dies ein schwerer Schlag für Apple werden könnte, da viele Seiten noch nicht mit den frühen Safari-Versionen funktionierten. Es stellte sich allerdings heraus, dass der Verlust des Internet Explorers durch andere Browser mehr als aufgefangen werden konnte. Zum damaligen Zeitpunkt war Firefox übrigens noch ein Unbekannter; der Siegeszug des Browsers aus dem Hause Mozilla erfolgte erst später.
0
0
16

Kommentare

teorema67
teorema6713.06.13 16:34
Ich hab noch einen, v5.2.3, falls jemand ihn will
Nicht von der MTN-App gesendet.
re-pahi
re-pahi13.06.13 16:38
Zu der Zeit habe ich Netscape gerne benutzt. Danach bin ich schnell auf Camino umgestiegen.

Safari nutze ich bis heute ausschließlich nur auf dem iPhone und iPad.

Auf dem Mac zu 100% Firefox
Klick. Bumm. Fantastisch!
zwirn
zwirn13.06.13 16:41
Schon so lang ist das her ..?
http://www.youtube.com/watch?v=HGmjr4p34Y8
nopeecee
nopeecee13.06.13 16:44
das Icon hat mir gefallen
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
Hannes Gnad
Hannes Gnad13.06.13 16:49
Grauslicher Mist war das, aber es gab ja kaum was anderes...
Eventus
Eventus13.06.13 16:49
Ich mochte jahrelang nicht weg von Mozilla, weil mir das Suite-Prinzip gefiel. Irgendwann kam ich wegen der Mail.app doch weg von der Suite und dann auch zu Safari.

Schön beim IE fand ich die zu Aqua passende Gestaltung. Hmmm… eigentlich hätte Apple iOS 7 auf Aqua umstellen sollen. "Retro-Innovation"!
Live long and prosper! 🖖
teorema67
teorema6713.06.13 18:21
Eventus
Schön beim IE fand ich die zu Aqua passende Gestaltung. Hmmm… eigentlich hätte Apple iOS 7 auf Aqua umstellen sollen. "Retro-Innovation"!
+1
Nicht von der MTN-App gesendet.
Der Mike
Der Mike13.06.13 19:23
Hannes Gnad
Wobei allerdings zu beachten ist, dass der Internet Explorer für Mac OS (X) mit der Windows-Version eher gar nichts zu tun hatte, weder beim unter Mac OS (X) deutlich besseren GUI noch bei der Engine: Denn die Tasman-Engine (Mac OS (X)) war deutlich kompatibler zu den W3C-Empfehlungen als die Trident-Engine. Benutzbar ist der IE für Windows eigentlich erst seit Version 8 oder 9.

Eigentlich waren das zwei komplett verschiedene Programme, kaum anders als beim Navigator vs. Internet Explorer.

(OK, iCab war natürlich nochmals deutlich besser. )

Gleiches gilt übrigens für Outlook Express: unter Windows kaum zu benutzen - schon gar nicht fürs Usenet -, unter dem klassischen Mac OS aber ein ziemlich guter E-Mail-Client.
DRAGONFLY13.06.13 19:24
IE ist bis heute ein Beispiel für unsichere, schlechte Software, die gewaltsam in die Köpfe der Benutzer geprügelt wurde. Bis heute denken viele, das Internet befinde sich im Internet Explorer. Oder wenn sie auf das Icon drücken, schalten sie das Internet ein..
dom_beta13.06.13 20:37
DRAGONFLY
Bis heute denken viele, das Internet befinde sich im Internet Explorer.

Das liegt wohl daran, daß unter Windows 95 das Symbol des IE schlicht "Internet" hieß
.........
dom_beta13.06.13 21:22
siehe hier



.........
Hannes Gnad
Hannes Gnad13.06.13 22:07
DRAGONFLY
IE ist bis heute ein Beispiel für unsichere, schlechte Software
IE 10 ist ganz ordentlich, da hat sich viel getan.
Mr BeOS
Mr BeOS14.06.13 00:23
Interessant finde ich, dass sich ein Browser wie firefox oder aber auch chrome "rasend" schnell verbreiten, während Apple zu dem Zeitpunkt das Browser"geschäft" verschlafen hatte und spät aus den puschen kam.
Safari ist bei einem meiner älteren MacBookPros in Zusammenhang mit Flash kaum nutzbar, da der Rechner heiß wird und die Lüfter glühen, während die gleichen Arbeitsweisen bei Firefox oder Opera den Rechner weiterhin ruhig schnurren lassen.
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... Sagte der Vietkong: „Je suis Charlie."
Hannes Gnad
Hannes Gnad14.06.13 09:10
Welche OS-, Safari- und Flash-Versionen?
Timmeyy14.06.13 14:17
DRAGONFLY
Bis heute denken viele, das Internet befinde sich im Internet Explorer.
Dabei weiß doch jeder, dass man das mit AOL-CDs installieren kann.
DRAGONFLY17.06.13 11:58
@ Timmeyy:
Genau Und das Internet gibt es auch auf den 713 Disketten für die Windows Vista Installation..

Meine Kollegen suchen eine Datei routinemäßig, indem sie mit IE den Ordner Eigene Dateien im Büronetzwerk jagen, dann in Outlook die Datei suchen (da Outlook bekanntlich ein Speicherort ist), dann im Verlauf von Word/Excel/Powerpoint und dann im Windows Explorer. Sie sind Dirchschnittsuser und man kann ihnen kaum ein Vorwurf machen, das sind nur die Narben durch Microsoft und etliche Softwareschulungen.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,3%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,4%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,6%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,9%
  • iPod14,3%
  • iPhone4,1%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa4,9%
  • Sonstiges1,2%
1152 Stimmen17.08.15 - 28.08.15
13593