Mittwoch, 11. September 2013

In gleich zwei Videos stellt Apple die Highlights des neuen iPhone 5S vor (Store: , Telekom: ). Die verbesserte iSight-Kamera verfügt über einen größeren Sensor und ist dadurch lichtempfindlicher, um auch bei dunklen Motiven ein optimales Ergebnis zu erzielen. Für eine natürliche Ausleuchtung sorgt das zweifarbig LED-Licht, das sich automatisch justiert. Schnelle Serienfotos und Videos ermöglichen ein scharfes Bild sowie Slow-Motion-Szenen, die sich mit den nun kostenlosen Apps iPhoto und iMovie auf einfache Weise bearbeiten lassen.


Erstmals verbaut Apple in einem iPhone auch einen Fingerabdruck-Sensor, nutzt dabei aber nicht nur bestehende Technik, sondern entwickelt sie weiter. So ist der Fingerabdruck-Sensor beim iPhone 5S direkt im Home-Button integriert und mithilfe von Saphir-Glas vor Beschädigungen geschützt. Die hohe Auflösung ermöglicht dem Sensor selbst die Erkennung von kleinsten Strukturvariationen durch Analyse von Rändern und Porenausrichtung. Der digitalisierte Fingerabdruck wird verschlüsselt im A7-Prozessor gespeichert und kann nur vom Sensor ausgelesen werden. Ein Zugriff durch die iOS-Software ist Apple zufolge nicht möglich.

0
0
72

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,0%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,0%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile8,0%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,6%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,5%
905 Stimmen19.03.15 - 02.04.15
11517