Freitag, 6. September 2013

Die Hinweise verdichten sich, dass der Vorstellung der neuen iPhone-Generation am kommenden Dienstag das Ende des Verkaufs von iPhone 4S und iPhone 5 in seiner 32GB und 64GB-Version folgen wird. Nachdem Anfang der Woche gemeldet wurde, dass der kanadische Mobilfunkanbieter Telus diese iPhone-Versionen aus dem Angebot nehmen werde, tauchte nun eine interne Mail des deutschen Anbieters Vodafone mit gleichartigem Hinweis auf.
Abkündigung Hardware
Die folgenden Artikel sind nicht mehr lieferbar und wurden für die Auftragserfassung gesperrt:
  • iPhone 5 32 GB schwarz (00300118)
  • iPhone 5 32 GB weiss (00300124)
  • iPhone 5 64 GB schwarz (00300127)
  • iPhone 5 64 GB weiss (00300153)
  • iPhone 4s 16 GB schwarz (00300513)
  • iPhone 4s 16 GB weiss (00300514)
Ware vor Ort am PoS kann natürlich weiterhin verkauft werden.

Ab dem 28. September - kurz nach dem erwarteten Verkaufsstart der neuen iPhones am 20. September - sollen von den genannten Modellen also nur noch Restposten verkauft werden. Die Meldungen von Telus und Vodafone können als Anzeichen gelten, dass Apple generell das Ende von iPhone 4S, iPhone 5 32GB und iPhone 5 64GB beschlossen hat und damit die letzten Überbleibsel des iPhone mit 3,5-Zoll-Bildschirmen und 30-Pol-Steckern. Verbleiben würde somit nur das iPhone 5 16GB als Zwischenlösung zwischen den erwarteten iPhone 5C und iPhone 5S.
0
0
16

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,0%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,5%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,7%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,3%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,6%
857 Stimmen19.03.15 - 30.03.15
11477