Montag, 7. Januar 2013

Die Präsentation des runderneuerten iMacs erfolgte im Oktober vergangenen Jahres, seit dem 30. November nimmt Apple Bestellungen entgegen. Sehr schnell stiegen die Lieferzeiten jedoch deutlich an, gerade beim iMac mit 27"-Display konnte Apple der Nachfrage nicht entsprechen. Daran hat sich auch mehrere Wochen nach Beginn der Auslieferung nichts geändert. Weiterhin müssen Kunden viel Geduld aufbringen, wenn sie einen iMac 27" der neuen Serie besitzen wollen.
Apple gibt in den Stores eine Lieferprognose von 3-4 Wochen an; auch Apple-Händler stehen vor dem Problem, viele Kunden vertrösten zu müssen. Etwas besser sieht es beim iMac 21,5" aus, der seit wenigen Tagen auch im Basismodell mit Fusion Drive zu bestellen ist. Wer jetzt eine Bestellung aufgibt, bekommt den iMac zumindest schon nach sieben bis zehn Werktagen geliefert. Im Großhandel sind die Kanäle ebenfalls so gut wie leergelaufen, größere Händlerbestellungen können nicht bedient werden.
0
0
31

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,7%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,2%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,6%
856 Stimmen13.05.15 - 30.05.15
12213