Dienstag, 28. Mai 2013

Beim iPhone 4 hatte Apple vor drei Jahren das erste Retina Display verbaut, das es mit einer Auflösung von 960x640 Pixeln auf eine Pixeldichte von 326 ppi brachte. Beim iPhone 5 stieg die Auflösung auf 1136x640 Pixel, dies bei unveränderter Pixeldichte. Inzwischen gibt es einige Smartphones, bei denen die Pixel noch kleiner ausfallen, sodass es auch bei extrem niedrigem Abstand zum Display nicht mehr möglich ist, noch einzelne Pixel zu erkennen. Das HTC One verfügt beispielsweise über ein Display mit 1920×1080 Pixeln, was einer Pixeldichte von 468 ppi auf dem 4,7"-Display entspricht.

Das aus China stammende iPhone-Magazin Weiphone will jetzt in Erfahrung gebracht haben, dass Apple die Pixeldichte des Retina Displays beim kommenden iPhone verdoppelt und somit wieder vor der Konkurrenz läge. So bleibe Apple der Displaygröße von 4 Zoll zwar treu, anstatt 730.000 Pixel bringt das Display dann aber knapp 1,5 Millionen Pixel mit. Es erscheint jedoch eher unwahrscheinlich, dass Apple einen solchen Schritt geht. Die erforderliche Grafikleistung stiege enorm, die erforderlichen Retina-Grafiken würden den vierfachen Speicherplatz belegen, der sichtbare Unterschied zum Display des iPhone 4, 4S und 5 fiele nur geringfügig aus.

Für die Verdoppelung der Pixeldichte spräche hingegen, zumindest beim Vergleich von Spezifikationen sehr gut dazustehen; und nicht wenige reichweitenstarke überthematische Magazine weisen in Vergleichstests sehr deutlich auf technische Spezifikationen hin. Außerdem stimmte dann die Aussage, keine Pixel mehr sehen zu können, wirklich für jeden Benutzer - egal mit welcher Sehschärfe.
0
0
60

Kommentare

nornje
iOS 7 wird eventuell ein 3D Betriebssystem. Aus dieser Perspektive macht eine Verdoppelung Sinn.
khan
So ein Blödsinn. Da kann man gleich ein Mikroskop dazu kaufen. Apple sollte mal die Akkulaufzeiten verbessern. Wer braucht schon mehr Auflösung?

ich hätte es lieber 2mm dünner
zwirn
Naja, es wäre zumindest ein ultimativer Schritt nach vorne, vor die Konkurrenz. Ein weiterer Schritt wäre dann auf lange Sicht nicht mehr notwendig, weil nicht sinnvoll.

Ein weiterer Schritt ist schon jetzt nicht notwendig.
Thaddäus
Bloss nicht, das bedeutet nur völlig unnötige Entwicklerarbeit, das ganze wieder anzupassen...

Was aber an Apples fragwürdigem Konzept der festen Bildschirmauflösungen und Seitenverhältnisse liegt. Skalierbare, vektororientierte GUIs sind Apples Sache nicht.
Darky
Ich hatte seit der Markteinführung das iPhone 5.
Vor einigen Wochen habe ich es für mein neues HTC One verkauft.

Rein subjektiv gesehen ist tatsächlich ein bemerkenswerter Unterschied sichtbar.
Schaut man z.B. ein Full-HD Bild auf beiden Geräten an und vergleicht diese, fällt auf, dass das Bild auf dem HTC One klar schärfer / knackiger aussieht.

Nebenbei hält der Akku genau so gut wie bei meinem iPhone 5: Nach mid-to-heavy use den ganzen Tag bleibt immer 40-50 % Akku am Rest des Tages.
o.wunder
Tja und mein iPhone 4S Akku ist nach gut 7 h Benutzung platt. Hält also nicht einen Tag durch.
maclex
Darky

Rein subjektiv gesehen ist tatsächlich ein bemerkenswerter Unterschied sichtbar.
Schaut man z.B. ein Full-HD Bild auf beiden Geräten an und vergleicht diese, fällt auf, dass das Bild auf dem HTC One klar schärfer / knackiger aussieht.

Ist auch die neueste Super LCD 3 Technologie verbaut und 468 PPI
nicht ganz billig
„Ironie ist die Grobheit der Gebildeten.“
Darky
maclex
Darky

Rein subjektiv gesehen ist tatsächlich ein bemerkenswerter Unterschied sichtbar.
Schaut man z.B. ein Full-HD Bild auf beiden Geräten an und vergleicht diese, fällt auf, dass das Bild auf dem HTC One klar schärfer / knackiger aussieht.

Ist auch die neueste Super LCD 3 Technologie verbaut und 468 PPI
nicht ganz billig
Ja, das ist klar. Aber das iPhone Retina Display bleibt seit der Markteinführung ein sehr gutes Display. Ausgeglichen, scharf, hell und der zugehörige Helligkeitssensor bzw. die Software ist besser als andere Helligkeitssensoren. Beim HTC One oder Samsung Galaxy S 3 / 4 braucht der Helligkeitssensor oft eine halbe Ewigkeit, bis er dimmt / mehr leuchtet.

Ich habe meine Meinung nur geschrieben, da ich selber mal gehört habe, "mehr als Retina merkt man nicht".
Apple würde sich selbet widersprechen. Sie haben bei der Präsentation erklärt warum man diese Pixeldichte gewählt hat und damit selbst ausgeschlossen bzw. erklärt warum mehr keinen Sinn macht. Bei den anderen Herstellern ist das nur ein Kampf auf dem Blatt papier um bei komischen Handy Vergleichsseiten zu gewinnen weil: Mehr Pixel = Besseres Display!

MfG
Julian
wp2312
ist schon wieder April?
„... fahren und fahren lassen!“

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Zwei Monate Yosemite - Ihr Urteil?

  • Bin sehr zufrieden31,2%
  • Bin zufrieden32,0%
  • Eher zufrieden12,7%
  • Bin gespaltener Meinung11,4%
  • Eher unzufrieden5,1%
  • Unzufrieden3,6%
  • Bin entsetzt von Yosemite3,9%
797 Stimmen11.12.14 - 19.12.14
9708