Dienstag, 28. Mai 2013

Beim iPhone 4 hatte Apple vor drei Jahren das erste Retina Display verbaut, das es mit einer Auflösung von 960x640 Pixeln auf eine Pixeldichte von 326 ppi brachte. Beim iPhone 5 stieg die Auflösung auf 1136x640 Pixel, dies bei unveränderter Pixeldichte. Inzwischen gibt es einige Smartphones, bei denen die Pixel noch kleiner ausfallen, sodass es auch bei extrem niedrigem Abstand zum Display nicht mehr möglich ist, noch einzelne Pixel zu erkennen. Das HTC One verfügt beispielsweise über ein Display mit 1920×1080 Pixeln, was einer Pixeldichte von 468 ppi auf dem 4,7"-Display entspricht.

Das aus China stammende iPhone-Magazin Weiphone will jetzt in Erfahrung gebracht haben, dass Apple die Pixeldichte des Retina Displays beim kommenden iPhone verdoppelt und somit wieder vor der Konkurrenz läge. So bleibe Apple der Displaygröße von 4 Zoll zwar treu, anstatt 730.000 Pixel bringt das Display dann aber knapp 1,5 Millionen Pixel mit. Es erscheint jedoch eher unwahrscheinlich, dass Apple einen solchen Schritt geht. Die erforderliche Grafikleistung stiege enorm, die erforderlichen Retina-Grafiken würden den vierfachen Speicherplatz belegen, der sichtbare Unterschied zum Display des iPhone 4, 4S und 5 fiele nur geringfügig aus.

Für die Verdoppelung der Pixeldichte spräche hingegen, zumindest beim Vergleich von Spezifikationen sehr gut dazustehen; und nicht wenige reichweitenstarke überthematische Magazine weisen in Vergleichstests sehr deutlich auf technische Spezifikationen hin. Außerdem stimmte dann die Aussage, keine Pixel mehr sehen zu können, wirklich für jeden Benutzer - egal mit welcher Sehschärfe.
0
0
60

Kommentare

sonorman
sonorman28.05.13 17:17
Alles klar Leute, ihr könnt Euer iPhone 5 gleich wegschmeißen. Wenn das neue rauskommt, kann man auf dem 5er wegen der riesigen Pixel ja gar nix mehr lesen!
Mikhael
Mikhael28.05.13 17:20
Lol... Ne noch höhere Auflösung ??? Sinnfrei!!
maculi
maculi28.05.13 17:20
sinnfreies "meiner ist größer"
zwirn
zwirn28.05.13 17:21
Naja, es wäre zumindest ein ultimativer Schritt nach vorne, vor die Konkurrenz. Ein weiterer Schritt wäre dann auf lange Sicht nicht mehr notwendig, weil nicht sinnvoll.
http://www.youtube.com/watch?v=HGmjr4p34Y8
ExMacRabbitPro
ExMacRabbitPro28.05.13 17:24
Finde ich totalen Overkill für ein Telefon. Dadurch würden auch die notwendigen Grafiken riesig groß und damit die erforderliche Rechenleistung - und wozu? Weil man im Abstand von 10 cm zum Gerät ein paar Pixel erahnen kann? Das lohnt sich nach meiner Meinung nicht.

Aber hey - bis vor nicht allzu langer Zeit lieferten sich die Kamerahersteller eine sinnlose Megapixel-Schlacht, warum jetzt nicht das Ganze noch mal bei Telefone?
"Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed." - Dwight D. Eisenhower.
Flaming_Moe
Flaming_Moe28.05.13 17:26
sonorman
Alles klar Leute, ihr könnt Euer iPhone 5 gleich wegschmeißen. Wenn das neue rauskommt, kann man auf dem 5er wegen der riesigen Pixel ja gar nix mehr lesen!

+1

selber gedanke
You stay classy San Diego!
macmuckel
macmuckel28.05.13 17:28
Retina war ein echter Gewinn!
Aber noch mehr?
Mir fehlt an der iPhone-Hardware nur noch mehr Ausdauer!
BIC28.05.13 17:31
Hauptfrage: „Wozu?“

Apple hätte außer Spezifikationen dadurch keinen Vorteil. Die Nachteile reichen aber von Mehrkosten über höheren Strombedarf bei unmerklichem Nutzen.
Ich halte das für Unsinn.
zesniert28.05.13 17:32
macmuckel
Mir fehlt an der iPhone-Hardware nur noch mehr Ausdauer!

Die wäre dann wohl hinfällig...
Boedefeld
Boedefeld28.05.13 17:35
zwirn
Naja, es wäre zumindest ein ultimativer Schritt nach vorne, vor die Konkurrenz. Ein weiterer Schritt wäre dann auf lange Sicht nicht mehr notwendig, weil nicht sinnvoll.
Hier stellt sich die Frage: Ist es denn jetzt notwendig / sinnvoll das Retina noch weiter voranzutreiben?
Es gibt doch am aktuellen Retina Display nichts auszusetzen.

Ernst gemeinte Frage, vielleicht übersehe ich ja etwas (von den technischen Spezifikationen zum Schwanzvergleich mal abgesehen).
jlattke28.05.13 17:36
Gleiche Diskussion gabs schon beim Retina 1 – und ich bin nach wie vor der Meinung das eine höhere Auflösung ein echter Gewinn ist. Ob sich allerdings Aufwand und Nutzen bei einem Telefon die Wage halten, sei mal dahin gestellt. Dafür fehlt mir nach wie vor ein 30" Retina für einen neuen MacPro.
Hühnchen
Hühnchen28.05.13 17:40
immer 2x mehr wie du!
iGod
iGod28.05.13 18:08
9to5Mac lacht sich über dieses "Gerücht" kaputt und MTN bringt es natürlich ins Gespräch
Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
Applecake28.05.13 18:27
Also das ist mit weiten Abstand das geringste Problem beim iPhone!

Das wichtigste, wo mir wahrscheinlich 99% zustimmen werden, ist die Akkulaufzeit!

Ich komme über den Tag, außer wenn ich abends noch vor die Tür gehe. Ich habe immer ein Ladekabel dabei. Ich habe mich zwar daran gewöhnt, aber praktisch ist das nicht und statt wertvolle (neue) Stromreserven für eine höhere Auflösung zu verschwenden, sollte man die Laufzeit verlängern!
ApfelHandy4
ApfelHandy428.05.13 18:28
Full HD wäre schon ganz nett ... Mehr ist unnötig
Wissen ist Macht! - Weiß nichts, Macht nix ...
Thaddäus28.05.13 18:33
Bloss nicht, das bedeutet nur völlig unnötige Entwicklerarbeit, das ganze wieder anzupassen...
Skywalker
Skywalker28.05.13 18:36
ApfelHandy4
Full HD wäre schon ganz nett ... Mehr ist unnötig

Wozu brauchst du Full HD auf so einem kleinen Screen?
Damit die Pixel noch kleiner werden?

Retina beim iPhone war ein guter Schritt.
Alles andere würde nur zu noch mehr fragmentierung bei der Software führen.
Programmierer müssten dann ihre Software für alle iPhone Modelle anpassen.
Android lässt grüßen.
PaulMuadDib28.05.13 18:42
Retina ist ganz klar der richtige Schritt gewesen. Aber noch mehr bringt praktisch nix. Doppelte oder noch mehr Laufzeit. Das wär's!
Peter Longhorn28.05.13 18:58
Ok, kann hier bitte mal einer nachdenken?

Selbst wenn das kommt sind die anderen Hersteller noch immer vorne.

FullHD ist bei Top-Android-Phones bald Standard. Was ist FullHD? 1920*1080. Wieviele Pixel sind das? 2073600.
Also nochmal um über 500.000 Pixel mehr als das was hier beworben wird.

Apple würde somit gerade mal auch nur annähernd ran kommen - aber nicht überholen. Sinnlos finde ich aber auch FullHD schon.

Also nochmal für alle:
FullHD ist BESSER als das, was hier gemutmaßt wird.
yan.kun056728.05.13 19:02
Es wäre insofern bescheuert das zu mache, da die Nachteile die minimalen Vorteile (reiner Schanzvergleich) überwiegen massiv überwiegen.

Apple soll sich da bloß nicht verrückt machen lassen, für diese ganzen super high res Displays bei Android gibt es kaum Apps, die das richtig ausnutzen.
Lefteous28.05.13 19:15
Ich hätte gar kein Problem damit, wenn Apple folgendes machen würde

Retina iPad mini verhält sich zu iPhone 4S/5
wie Retina iPad zu größerem iPhone

Das wären dann also 266ppi. Wär doch okay oder?
claudiusw
claudiusw28.05.13 19:19
Völliger Unsinn. Die höhere Auflösung bringt nichts, kostet nur mehr Akkulaufzeit und braucht einen viel besseren Grafikprozessor. Diese "Errungenschaft" ist vergleichbar mit dem glücklicherweise beendeten Pixelkrieg bei den Digitalkameras.
You can­not cre­ate good ty­pog­ra­phy with Arial.
mtnforumuser28.05.13 19:25
sonorman
Alles klar Leute, ihr könnt Euer iPhone 5 gleich wegschmeißen. Wenn das neue rauskommt, kann man auf dem 5er wegen der riesigen Pixel ja gar nix mehr lesen!

Ich sag nur: das alte hat
Schäferhundgroße Pixel!


BUT THE NEW ONE IS AWESOME.
zwirn
zwirn28.05.13 19:34
“people don't know what they want until you show it to them.”


― Steve Jobs
http://www.youtube.com/watch?v=HGmjr4p34Y8
otof28.05.13 19:45
sinnlos !!!!!
1x Apple immer Apple
Metti
Metti28.05.13 19:52
Ich habe keine Ahnung, ob das sinnvoll ist oder nicht.
Wenn ich jedoch die Auflösung von Druckern betrachte, ist hier die übliche Auflösung deutlich über 400dpi. Warum, wenn das niemand sieht?

Bei reinen sw Druckern möchte niemand einen Ausdruck unter 600dpi. 1200dpi ist üblich. Für Farbdrucker kommt die Rasterung der Grundfarben hinzu. Wie ist das bei der Auflösung des iPhone? Ist da ein Pixel die Zusammenfassung von je einem RGB-Subpixel?

Gruß, Stefan Mettenbrink.
mbh
mbh28.05.13 20:02
Peter Longhorn

Mit Verlaub, das ist Unsinn!
TT030
TT03028.05.13 20:04
Aha. Gleich sinnfrei wäre eine 48mp Kamera vorn und hinten und Lautsprecher mit 10-80kHz Bandbreite...
Peter Longhorn28.05.13 20:07
mbh
Peter Longhorn

Mit Verlaub, das ist Unsinn!

Was ist Unsinn? Bitte um Bekanntgabe des Fehlers in meiner Rechnung? Wieso ist die hier angegebene Auflösung größer als FullHD? FullHD hat mehr Pixel als das hier.
hotte12328.05.13 20:14
Ich sage euch was das bringt: Apple kann die Displaygröße nahezu belibig verändern, ohne dass Kunden oder Programmierer etwas zu meckern haben.

Im Moment steckt Apple in einem Dilemma:

Auf der einen Seite wurde die Einheitlichkeit der iOS Plattform immer sehr gelobt. Es gibt praktisch nur zwei Displaygrößen und jede App ist perfekt daran angepasst, denn die Entwickler kennen die fixen Größen ja.

Auf der anderen Seite schreit der Markt nach unterschiedlichen Displaygrößen (viele wollen ein größeres Display, andere haben kleinere Hände).

Bei 2272x1280 wäre es wirklich egal ob Apple bei 4 Zoll bleibt oder auch mal ein 5 oder 6 Zoll Modell auf den Markt bringt. Selbst bei 6 Zoll wird die Pixeldichte absolut ausreichend sein.

Der Vorteil ist daran eben, dass das Seitenverhältnis gleich bleibt und die Entwickler bei einer fixen Größe bleiben können.

Kurzum: Sie können die gleiche Taktik fahren wie mit dem iPad mini
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,4%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,5%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,1%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,7%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,1%
  • Sonstiges1,1%
1226 Stimmen17.08.15 - 02.09.15
0