Freitag, 14. Dezember 2012

Bild zur News "Verbesserte iPad-Displays erwartet"Aus Kreisen von Zulieferern für die Produktion der Display-Panels heißt es, dass sich Apple beim iPad mini auf eine Verbesserungen der Auflösung konzentrieren wird. Ob es sich um ein hochauflösendes Retina-Display mit einer Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln wie beim größeren iPad handelt, ließen die Berichte allerdings offen. Dennoch dürfte diese hohe Auflösung von 326 PPI am wahrscheinlichsten umgesetzt werden, da in so einem Fall Software-seitig keinerlei Änderungen vorgenommen werden müssen. Auch beim großen iPad 9,7" sind den Berichten nach Änderungen am Display geplant. So wird Apple die Hintergrundbeleuchtung reduzieren, was Stromverbrauch und Gewicht reduziert und zudem auf die von Sharp entwickelte IGZO-Technik hindeutet. Dank IGZO (Indium Gallium Zinc Oxide) sind die einzelnen Bildpunkte des Display lichtdurchlässiger, womit weniger Strom für die LED-Rückbeleuchtung notwendig ist. Zudem können mit IGZO sehr hohe Auflösungen erzielt werden. Laut Sharp werden im Frühjahr die ersten Geräte mit IGZO-Technik außerhalb Japans erhältlich sein.
0
0
24

Kommentare

valcoholic
damn, ein iPad Mini mit so einer Auflösung wäre schon ziemlich nett. Und zugleich ein absurder sprung zum aktuellen. Allerdings könnte es auch sein, dass manche Inhalte darauf extrem winzig aussehen, scheint ja dann einfach ein zusammengepresstes iPad-3/4-Format zu sein.
Aber gut, ich schätze beim aktuellen Mini funktioniert das auch einigermassen.
Warum sollen dadurch Inhalen winzig aussehen? Schauen sie denn jetzt winzig aus?

Das was Apple unter "Retina" verkauft ist ja genau das. Höhere Auflösung die für mehr Schärfe verwendet wird und nicht um mehr Inhalt anzuzeigen.
So wird Apple die Hintergrundbeleuchtung reduzieren,

restructure wird also mit reduzieren übersetzt?!
Ich glaube, dass viele wie ich auf eine bessere Auflösung beim Mini warten und dass das den Absatz der Minis in die Höhe schnellen lässt.
„Ich habs ausprobiert. Genial!“
Ich lese da schon wieder "Digitiimes". Haben die wieder mal ihren "Gerüchte-Zufalls-Generator" angeschmissen?
valcoholic
Tic
Warum sollen dadurch Inhalen winzig aussehen? Schauen sie denn jetzt winzig aus?

Das was Apple unter "Retina" verkauft ist ja genau das. Höhere Auflösung die für mehr Schärfe verwendet wird und nicht um mehr Inhalt anzuzeigen.

Ich habe eigentlich gesagt wieso es so sein könnte.
Ich glaub ich werde weiter das iPad verfolgen und mein iPad2 behalten. Das 4er habe ich schon ins Auge gefasst, anchdem ich das 3er ausgelassen habe. Vlt. wirds jetzt das 5er. Ich will vor allem noch warten bzgl der Dicke des ipads. Ich mag das iPad so dünn wie es ist. Da kann ich mich schwerlich an etwas klobigeres gewöhnen. Und ganz ehrlich, aus meiner Standardhaltung mit knapp 30cm von meinen Augen entfernt, ist der Pixeluntwerschied zwischen iPad2 und den mit Retina kaum zu unterscheiden.
MacBeck
Ich dachte auch erst "Ohne Retina geht nicht" iPad mini aber angeschaut, iPhone 4 daneben gelegt, für gut befunden, bestellt. Auf mich wartet deshalb bei meinen Eltern (bin beruflich viel unterwegs, da waren Eltern einzige Option) seit gestern das iPad mini 64 GB UMTS
Hatte auch das iPad 4 im Auge, ist mir aber zu schwer.
Das Mini ist für mich perfekt, bin beruflich viel unterwegs, zudem mit -8 Dpt sehe ich den Unterschied nicht wirklich
„It is what it is - don't make it what it isn't.“
o.wunder
Ich dachte schon das meine Brille kaputt ist als ich auf das iPad Mini geschaut habe. Ich kaufe das definitiv mit Retina Display und ich kaufe auch kein größeres Tablet.
Ich habe den direkten Vergleich, besitze ein 4er iPad und ein Mini.
Der Unterschied ist sichtbar, aber nicht so gravierend das man ohne Retina nicht leben könnte, das Mini ist ein tolles Gerät, ich nehm das Große gar nicht mehr gerne in die Hand weil es einem sooooo schwer vorkommt plötzlich, da nehm ich das schlechtere Display gern in Kauf. Kommt ein Mini mit Retina, wird das sicher gegen das 4er ausgetauscht....
ExMacRabbitPro
valcoholic
damn, ein iPad Mini mit so einer Auflösung wäre schon ziemlich nett. Und zugleich ein absurder sprung zum aktuellen. Allerdings könnte es auch sein, dass manche Inhalte darauf extrem winzig aussehen, scheint ja dann einfach ein zusammengepresstes iPad-3/4-Format zu sein.
Aber gut, ich schätze beim aktuellen Mini funktioniert das auch einigermassen.

Da wird nichts winziger als es schon ist. Nur die Darstellungsqualität wurde bei Retina besser.
„"Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed." - Dwight D. Eisenhower.“
vadderabraham
Ich glaub ich werde weiter das iPad verfolgen und mein iPad2 behalten. Das 4er habe ich schon ins Auge gefasst, anchdem ich das 3er ausgelassen habe. Vlt. wirds jetzt das 5er. Ich will vor allem noch warten bzgl der Dicke des ipads. Ich mag das iPad so dünn wie es ist. Da kann ich mich schwerlich an etwas klobigeres gewöhnen. Und ganz ehrlich, aus meiner Standardhaltung mit knapp 30cm von meinen Augen entfernt, ist der Pixeluntwerschied zwischen iPad2 und den mit Retina kaum zu unterscheiden.

So ähnlich auch meine Gedankengänge. Ich gehe hier mal davon aus das bei der 5. Generation sich auch das Gehäuse, am ehesten in Richtung des iPad Mini verändern wird.
Im überigen geht es bei letzteren ja nicht nur um das Display sondern das sich dahinter ja auch noch die "alte" Technik des iPad 2 verbirgt. Reicht sicherlich für viele aus, ist aber eben nicht (mehr) Stand der Technik.
Ich bin davon überzeugt das Apple hier durchaus diese in die das Mini hätte tranferieren können, dies aber einerseits aus Marketing Gründen nicht tat, denn schlieslich braucht es für die Nachfolgermodelle ja wieder "neue" Kaufanreize und zum anderen womöglich deshalb weil der Konzern mit dem neuen Konzept erst einmal den Markt ausloten wollte. Und in diesem Fall hätte "billigere" Technik im Zweifelsfalle auch zu weniger Verlusten geführt wenn die Sache in die Hose gegangen wäre.
kbundies
@MacBeck:
wenn Du -8 Dioptrien hast, gehörst Du zu den wenigen, die (ohne Brille) wie ein Uhrmacher ganz nah an das iPad heran können. Daher sollte gerade Dir der Unterschied zum Retina deutlich auffallen können.
Die Stärke einer Kurzsichtigkeit sagt ja gar nichts über Deine Sehqualität (Auflösung) aus.
claudiusw
Diese hohe Auflösung macht keinen Sinn, da alles einfach kleiner wird und damit schlechter zu bedienen ist. Der 7 bzw. 8 inch Formfaktor ist nun mal nicht optimal. Das einzig Richtige wäre ein zusätzliche Auflösung, die aber mehr Aufwand bei den Entwicklern macht.

Die richtige Lösung wäre also eigentlich ein auflösungsunabhängige GUI bei diesen hohen PPIs, von der schon Jahrzehnte geträumt wird.
„You can­not cre­ate good ty­pog­ra­phy with Arial.“
ExMacRabbitPro
claudiusw
Diese hohe Auflösung macht keinen Sinn, da alles einfach kleiner wird und damit schlechter zu bedienen ist. Der 7 bzw. 8 inch Formfaktor ist nun mal nicht optimal. Das einzig Richtige wäre ein zusätzliche Auflösung, die aber mehr Aufwand bei den Entwicklern macht.

Die richtige Lösung wäre also eigentlich ein auflösungsunabhängige GUI bei diesen hohen PPIs, von der schon Jahrzehnte geträumt wird.

Ist denn zwischen iPad 2 und iPad 3 irgend etwas kleiner geworden? Bezüglich der Bildschirmdarstellung?
„"Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed." - Dwight D. Eisenhower.“
maclex
mein ipad2 war mit der canvas switch-easy hülle 1 kg schwer.

das mini mit retina wird ein knüller !
„Ironie ist die Grobheit der Gebildeten.“
Apfelbutz
ExMacRabbitPro
Ist denn zwischen iPad 2 und iPad 3 irgend etwas kleiner geworden? Bezüglich der Bildschirmdarstellung?

Nicht Retina Apps schauen am iPad 3 beschissen aus.
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
ExMacRabbitPro
Apfelbutz
ExMacRabbitPro
Ist denn zwischen iPad 2 und iPad 3 irgend etwas kleiner geworden? Bezüglich der Bildschirmdarstellung?

Nicht Retina Apps schauen am iPad 3 beschissen aus.

1. So schlimm ist das nicht wie Du es dramatisierst
2. Beantwortet das nicht meine Frage (... was ist bez. Bildschirmdarstellung zwischen iPad 1/2 und 3/4 kleiner geworden?)
„"Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed." - Dwight D. Eisenhower.“
Wie es echt so viele Leute immer noch nicht checken...

Retina ist nicht gleich "alles wird kleiner"... die Elemente haben nur 4x so viele Pixel und wirken dadurch extrem scharf.

Meint ihr beim Macbook Pro Retina ist jetzt alles mini klein?

Fakt ist, dass beim Ipad mini mit Retina Display (wenn es denn kommt) alles gleich groß wäre aber halt einfach viel schärfer.
Apfelbutz
ExMacRabbitPro
1. So schlimm ist das nicht wie Du es dramatisierst
2. Beantwortet das nicht meine Frage (... was ist bez. Bildschirmdarstellung zwischen iPad 1/2 und 3/4 kleiner geworden?)

1. Schlimm oder weniger schlimm ist eben eine Ansichtssache
2. Ich habe auch nie behauptet das da etwas kleiner wird.
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
Apfelbutz
sandma
Meint ihr beim Macbook Pro Retina ist jetzt alles mini klein?

Sogar klitzeklein wenn man es entsprechen einstellt.
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
Mr BeOS
interessant das verbesserte Displays erwartet werden.

Mal im Ernst, hätte irgendwer damit gerechnet, dass verschlechterte zu erwarten wären?
(Offiziell doch bestimmt nicht, oder?)
„http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY Keine Mark für Scharli, denn Scharli der ist...“
Hui, und was wird im Pad5 verbaut? Bestimmt 4096 x 3072 Pixel bei halber Akkulaufzeit ,-)
Apple hatte mal Gespür für die Ausgewogenheit von Hard- und Software.

Gerade zeigt Microsoft, wie unsinnig es ist, an Akkus zu sparen und dicke CPUs einzubauen. Was den Einsatz begrenzt, begrenzt den Nutzen. Und wenn Apple unter Beifall der Benchmark-Fetischisten diesen Weg geht, verdienen sie auch Microsofts "Erfolge" zu teilen.
Machen sie das denn?Wo findest Du die Ausgewogenheit nicht gewahrt?

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Sind Sie mit iTunes für OS X zufrieden?

  • Ja, iTunes ist ein spitzenmäßiges Programm7,7%
  • Ja, iTunes ist ein gutes Programm28,1%
  • Ja, tendenziell zufrieden20,2%
  • Eher mittelmäßig14,0%
  • Nein, bin tendenziell unzufrieden7,6%
  • Nein, iTunes ist kein gutes Programm (mehr)17,8%
  • Nein, iTunes ist ein ganz fürchterliches Programm4,6%
802 Stimmen24.11.14 - 28.11.14
9313