Donnerstag, 5. September 2013

VMware hat die Virtualisierungslösung Fusion in Version 6 fertiggestellt, die nun Unterstützung für OS X 10.9 Mavericks und Windows 8.1 mitbringt. Mithilfe von VMware Fusion können innerhalb von OS X virtuelle Computer erstellt und mit einem beliebigen Betriebssystem genutzt werden. So lassen sich innerhalb von OS X in separaten Fenstern beispielsweise auch Windows- und Linux-Programme verwenden. Die erweitere Unterstützung von Version 6 umfasst unter anderem den verbesserten Multi-Display-Betrieb in OS X 10.9 Mavericks. Zudem wurden Optimierungen für Intels Haswell-Prozessoren vorgenommen, wie sie in aktuellen Macs zu finden sind. Virtuelle Computer können je nach Mac-Ausstattung mit bis zu 16 Prozessorkernen, 8 TB Festplattenkapazität und 64 GB RAM ausgestattet werden. VMware Fusion 6 kostet 53,95 Euro beziehungsweise in der Professional-Version für Business-Netzwerke 120 Euro. Ein Upgrade von Version 4 und neuer ist für 44,95 Euro möglich. Mindestvoraussetzung für VMware Fusion 6 ist ein Intel-Mac mit 64-Bit-Prozessor, 2 GB RAM sowie OS X 10.7.5 und neuer.
0
0
21

Kommentare

Apple@Freiburg
Apple@Freiburg05.09.13 12:35
2 GB RAM ist aber ein bisschen eng bemessen, es sei den man will Windows 98 installieren. OS X Lion 2 GB (wobei ihm Normalgebrauch nur bis zu 1 GB gebraucht werden. Dazu kommt VMWare Fusion welches RAM benötigt und nun das Guest OS. Im Falle von Windows Vista+ sollte man hier mindestens 1 GB zur Verfügung stellen. Ebenso sieht es bei den neusten Linux Derivaten aus.

Mich würde brennend interessieren ob die Performance von Linux besser geworden ist, sowie deren 3D Unterstützung. Windows wird bei uns nicht benötigt, da alles was ich mit Windows anstellen kann, klappt mit OS X auch, in einem besseren Workflow.
maybeapreacher
maybeapreacher05.09.13 12:42
Lad es Dir doch runter. 30 Tage kann jeder kostenlos testen

http://www.vmware.com/products/fusion

bzw.: http://www.vmware.com/products/fusion-professional/
The day Microsoft makes something that doesn't suck is probably the day they start making vacuum cleaners. - Jan Ernst Plugge
atomboy05.09.13 12:50
Jedes Jahr eine neue Version, die haben sie ja nicht alle und der Upgradepreis ist ein Witz!
Selbst in der 5er sind noch Fehler beim Einbinden der Bootcamp-Partition als VM drin, die ich in der Version 1 oder 2 gefunden und gemeldet habe. Wurden auch als Fehler bestätigt, ein Workaround wurde vorgeschlagen und trotzdem wurde der Fehler nicht behoben - ganz schwach.
Dr.Heftig05.09.13 13:15
maybeapreacher
Lad es Dir doch runter. 30 Tage kann jeder kostenlos testen

http://www.vmware.com/products/fusion

bzw.: http://www.vmware.com/products/fusion-professional/

Kann man die Demo anschliessend durch den Kauf einer SN als Upgrade freischalten?
maybeapreacher
maybeapreacher05.09.13 13:28
Dr.Heftig
Kann man die Demo anschliessend durch den Kauf einer SN als Upgrade freischalten?
Ja, kann man
The day Microsoft makes something that doesn't suck is probably the day they start making vacuum cleaners. - Jan Ernst Plugge
didimac05.09.13 13:52
atomboy
Jedes Jahr eine neue Version, die haben sie ja nicht alle und der Upgradepreis ist ein Witz!
Selbst in der 5er sind noch Fehler beim Einbinden der Bootcamp-Partition als VM drin, die ich in der Version 1 oder 2 gefunden und gemeldet habe. Wurden auch als Fehler bestätigt, ein Workaround wurde vorgeschlagen und trotzdem wurde der Fehler nicht behoben - ganz schwach.

Ja, ärgerlich. Die Unsitte mit den jährlichen kostenpflichtigen Upgrades haben sie sich offenbar von der Konkurrenz abgeschaut..
FloMac05.09.13 13:58
didimac
[

Ja, ärgerlich. Die Unsitte mit den jährlichen kostenpflichtigen Upgrades haben sie sich offenbar von der Konkurrenz abgeschaut..

Kauf halt Fusion nur alle zwei Jahre, dann wird es billiger. Reicht mir persönlich vollkommen. Windows 8.1 läuft jetzt schon auf Fusion 5. Immerhin billiger wie Workstation auf Windows...
MetallSnake
MetallSnake05.09.13 14:30
Mich würd mal interessieren ob VMWare Fusion 5 auch noch unter Mavericks laufen wird. Würde gern auf Mavericks updaten, aber ob Chef mir deswegen VMWare upgraded bezweifel ich irgendwie.
the Finder icon appears to be about 20% happier than before
soleil
soleil05.09.13 14:48
Bei mir läuft es auf 10.9 mit Fusion 5.0.3
tk69
tk6905.09.13 14:51
Gestern zugelegt auf 10.8.4 und startete nicht nach Upgrade von Version 5.03.

Support auf der Seite angefragt. Kurze Zeit später würde bei mir zuhause angerufen und konnten das Problem - wenn auch auf Schulenglisch meinerseits - lösen.
bud05.09.13 14:53
ja ist zwar eigentlich ärgerlich wenn jedes jahr ein kostenpflichtiges upgrade kommt, aber vmware aktualisiert die vorgänger version jeweils damit die neuen systeme laufen (war jedenfalls bei der 4er version so). von daher nicht allzutragisch. wer nicht bezahlen mag nutzt halt version 5 weiter.
dom_beta05.09.13 14:53
atomboy
Jedes Jahr eine neue Version, die haben sie ja nicht alle

macht Apple auch nicht anders ...
.........
ExMacRabbitPro
ExMacRabbitPro05.09.13 17:45
dom_beta
atomboy
Jedes Jahr eine neue Version, die haben sie ja nicht alle

macht Apple auch nicht anders ...

Ganz ehrlich: ich wäre FROH wenn es für viele Software von Apple ein jährliches Update gäbe!
Aber so? iWork? iLife? Aperture? etc...
"Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed." - Dwight D. Eisenhower.
dom_beta05.09.13 18:42
also ich bin von diesen Updateorgien ein bisschen genervt ...
.........
Redfox05.09.13 19:55
@tk69:
Bei mir das Gleiche, nach Update stürzt Fusion 6.0 sofort ab.
Was war bei dir die Ursache?
Peter Eckel05.09.13 21:10
tk69:
Gleiches Problem hier ... was war bei Dir die Lösung?
mat6305.09.13 22:33
mich würde auch interessieren, warum es nicht startet - was war das problem? bis jetzt zufrieden mit vm - aber hier geht gar nix!
Kabelbaum
Kabelbaum05.09.13 23:43
Auf iMac mit OS X v10.8.4 nach Upgrade von v4 auf v6 Crash Support gestern angeschrieben, heute kam persönliche Antwort mit Lösung:

Als Admin Terminal öffnen und eingeben:

sudo rm /Library/Preferences/VMware\ Fusion/license.fusion.site.6.0.*

Dann startet Fusion wieder nach erneuter Eingabe der Lizenznummer.

Jetzt ist alles Ok, ich merke allerdings keine großen Unterschiede zu v4.
Peter Eckel06.09.13 00:03
Kabelbaum:
Perfekt, das war die Lösung. Danke!

Interessanterweise hatte Fusion 6.0 mich überhaupt noch nicht nach der Lizenz gefragt, als es beim ersten Start crashte. Nach dem Löschen der Datei konnte ich sie dann eingeben und alles läuft bestens.
mat6306.09.13 00:12
Danke!
Sagrido
Sagrido08.09.13 03:11
Von iLife und iWork gab es ja mal jährliche Updates - nur liegt dies 7-8 Jahre zurück...
Seitdem sieht's da still aus.
(8 Jahre? Ich bin echt alt ... Kein Wunder, dass mich keiner mehr interessant findet.)

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,2%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,3%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,4%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,1%
  • Sonstiges1,2%
1183 Stimmen17.08.15 - 30.08.15
1724