Montag, 18. März 2013

In einem kleinen Update hat VMware die Virtualisierungslösung Fusion auf Version 5.0.3 aktualisiert. Neben einigen Fehlerbehebungen im Zusammenhang mit der grafischen Darstellung hat VMware auch einige Verbesserungen integriert. So werden nun mit Boot Camp eingerichtete Partitionen auch auf Festplatten mit 3 TB Kapazität unterstützt. Darüber hinaus wurde vor allem im Unity-Modus die Reaktionsgeschwindigkeit des Mauszeigers deutlich verbessert. Ebenfalls verbessert wurde die Geschwindigkeit von vSockets. Eine weitere Neuerung gibt es beim mitgelieferten McAfee AntiVirus Plus, welches nun offiziell auch für Windows 8 optimiert ist. VMware weist außerdem Nutzer darauf hin, dass unter Mountain Lion die Verwendung von OS X 10.8.3 empfohlen wird, da es unter OS X 10.8.2 zu Stabilitätsproblemen kommen kann. VMware Fusion 5 benötigt einen Mac mit 64-Bit-Intel-Prozessor sowie mindestens Mac OS X 10.6.7 und kostet als Vollversion 44,99 Euro beziehungsweise in der Professional-Version 61,46 Euro.
0
0
21

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten14,0%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,5%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,2%
824 Stimmen13.05.15 - 24.05.15
12145