Montag, 19. März 2012

Im Zuge einer Workstation Tech Preview hat ein VMware-Entwickler einen Prototypen für eine HTML5-basierte Virtualisierung vorgestellt. In Kombination mit VMware Workstation oder vSphere/ESXi5 können virtualisierte Systeme auf einem beliebigen Gerät mit HTML5-Browser bereitgestellt werden. Die Unterstützung umfasst auch Apples iOS-Geräte wie iPad und iPhone. Hierfür macht sich VMware moderne Web-Techniken wie Canvas und Web Sockets zunutze, mit denen sich bandbreitenschonend und pixelgenau virtuelle Systeme im Browser abbilden lassen. Der Prototyp ist bereits so weit optimiert, dass sich HD-Videos im virtuellen Display des Browsers fast verzögerungsfrei wiedergeben lassen. Weniger aufwendige Anwendungsfälle wie die Dokumentbearbeitung in Microsoft Office stellen erst recht kein Problem dar. Bis zur Fertigstellung will VMware die Geschwindigkeit weiter erhöhen sowie die Kompatibilität zu Web-Browsern ausbauen. Auch die Interaktion mit dem virtuellen System soll noch vereinfacht werden.
0
0
14

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,4%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,9%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,5%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,0%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,2%
828 Stimmen13.05.15 - 26.05.15
0