Donnerstag, 23. Mai 2013

Bild zur News "Twitter führt Zwei-Schritt-Anmeldung ein"Nachdem Twitter in den vergangenen Wochen viele Einbrüche in Konten bekannter News-Dienste wie Associated Press und Financial Times hinnehmen musste, führt man nun die Zwei-Schritt-Anmeldung ein, bei der für das erfolgreiche Anmelden eines neuen Computers ein Code via SMS-Kurznachricht an die zuvor eingestellte Mobilfunknummer übermittelt wird. Nutzer können daher ab sofort in den Konto-Einstellungen von Twitter eine Mobiltelefonnummer hinterlegen und die Zwei-Schritt-Anmeldung aktivieren. Allerdings gibt es Berichte, dass noch nicht alle Anbieter von Mobilfunknetzen unterstützt werden. In diesem Fall bittet Twitter um Geduld. Zudem kündigt Twitter an, noch weitere Maßnahmen vorzubereiten, um die Sicherheit der Konten zu gewährleisten.

Unterdessen hat Kim Dotcom sich über Patentverletzung beklagt. Bereits 1997 hatte Dotcom unter seinem bürgerlichen Namen Kim Schmitz ein Patent eingereicht, in dem eine Zwei-Schritt-Anmeldung mittels Pager oder SMS beschrieben ist. Über Twitter selbst nennt er neben Twitter noch Facebook, Google und Citibank als Unternehmen, die seiner Ansicht nach das Patent verletzen. Ob er nun möglicherweise eine Klage vorbereitet, ist unklar. Aktuell befindet sich Dotcom noch im Rechtsstreit mit der US-Justiz über das Vorgehen gegen seinen File-Sharing-Dienst Megaupload.
0
0
5

Sind Sie mit Apples Produktjahr 2014 zufrieden?

  • Ich bin schwer begeistert, ein fantastisches Jahr8,0%
  • Ich bin sehr zufrieden, ein gutes Jahr33,0%
  • Ich bin tendenziell eher zufrieden31,0%
  • Bin unentschlossen, das Jahr war durchwachsen10,5%
  • Ich bin tendenziell eher unzufrieden11,1%
  • Ich bin unzufrieden, der Großteil war Mist3,9%
  • Total enttäuscht, 2014 war ein miserables Produktjahr2,5%
361 Stimmen31.10.14 - 01.11.14
0