Samstag, 27. August 2011

Apple hat eine Meldung bei der US-Börsenaufsichtsbehörde abgegeben, in der Änderungen an Apples Führungsspitze gemeldet sowie weitere Informationen zur Aktienvergabe dokumentiert werden. Apples "Board of Directors" gesteht dem neuen CEO Tim Cook dabei eine Million Aktien zu. 50 Prozent dieser Optionen können im August 2016 eingelöst werden, die weiteren 500.000 Wertpapiere im August des Jahres 2021.
Diese Zusage gilt nur, solange sich Tim Cook noch im Unternehmen befindet. Solle Cook den Arbeitgeber wechseln, dann hat er auch keinen Anspruch mehr auf die Freigabe des Aktienpakets. Zum aktuellen Kurs wären die Aktien weit mehr als 350 Millionen Dollar wert. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr erhielt Tim Cook als COO insgesamt 58 Millionen Dollar - Gehalt, Bonuszahlungen und Aktien eingerechnet.
0
0
70

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,4%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,2%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,8%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,0%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,6%
882 Stimmen19.03.15 - 01.04.15
11501