Mittwoch, 29. Mai 2013

Auf der D11 verriet Apple CEO Tim Cook einige Details zur Unternehmensstrategie. So hat Apple beispielsweise die Übernahme von Unternehmen beschleunigt und in den vergangenen sieben Monaten des aktuellen Geschäftsjahres bereits 9 Unternehmen gekauft, während es ein Jahr zuvor in zwölf Monaten nur 7 Unternehmen waren. Cook ließ allerdings offen, welche Übernahmen gemacht wurden und gibt Details grundsätzlich nur preis, wenn Apple dazu gezwungen ist. Eine große Übernahme plant man Cook zufolge allerdings nicht und sieht beispielsweise in einem sozialen Netzwerk keinen Dienst, den Apple benötigen würde, zumal man mit iMessage und Game Center bereits über einige soziale Dienste verfügt.

Angesprochen auf Marktdominanz von Googles Android-Plattform im Hardware-Bereich, verweist Tim Cook auf die Märkte für MP3-Player und Tablets, die von Android bislang nicht dominiert werden. Dennoch steckt Apple nicht den Kopf in den Sand und ignoriert die Dominanz von Android im Smartphone-Markt, so Cook. Allerdings geht es Apple nicht in erste Linie um einen hohen Marktanteil und den Verkauf der meisten Produkte.
0
0
6

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,1%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,0%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile8,0%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,3%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,6%
900 Stimmen19.03.15 - 02.04.15
0