Mittwoch, 29. Mai 2013

Apple-CEO Tim Cook hat im Gespräch auf der D11-Konferenz auch einige interessante Anmerkungen zur Portierung von iOS-Apps auf die konkurrierende Android-Plattform von Google gemacht. Demnach schließt Apple grundsätzlich eine Portierung von Apple-Software auf andere Plattformen nicht aus. Sofern es sinnvoll ist, würde Apple die Entwicklung von Android-Apps in Erwägung ziehen, so Cook. Allerdings ist dies seiner Ansicht nach, insbesondere im Fall der iCloud, momentan nicht der Fall. Tim Cook dürfte damit Spekulationen über eine Android-Portierung von iTunes, das für iOS, OS X und Windows verfügbar ist, eine Absage erteilt haben. Auch eine plattformübergreifende Video-Chat-Lösung auf Basis von FaceTime rückt damit in weite Ferne.
0
0
18

Kommentare

clown18229.05.13 14:17
Witzig, ich meinte eine Andeutung für iMessage auf Android herausgehört zu haben.
Ich finde auch, dass das enorm Sinn machen würde.
Eventus
Eventus29.05.13 14:17
Schade wegen FaceTime.
Live long and prosper! 🖖
mik84
mik8429.05.13 14:31
Ich dachte, dass bei der Einführung von FaceTime gesagt wurde es basiere auf offenen Standards, d.h. Google könnte auch eine eigene App für FT basteln. Die Frage ist ob ein Interesse besteht, wenn mit Hangouts ein besserer Dienst vorhanden ist.
locoFlo
locoFlo29.05.13 14:37
Echt Leute? Jeder Kommentar von Cook ein eigener Artikel?
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
mik84
mik8429.05.13 14:39
Sicher sonst kommt ja nichts neues von Apple
Eventus
Eventus29.05.13 14:43
locoFlo
Echt Leute? Jeder Kommentar von Cook ein eigener Artikel?
Leider wurde die Meldung unterschlagen, dass Cook gestern Abend nur einen Salat gegessen hat. Er wollte zwar Reis kochen, aber der Sack ist umgekippt.
Live long and prosper! 🖖
elBohu
elBohu29.05.13 14:54
ER wollte Reis kochen? Nein, das wollte er nicht, weil im Hotel die Microwelle Android basiert war...
seien wir ehrlich: warum sollte Apple irgendwas auch noch kostenlos zur Verfügung stellen?
Dadurch würden die Leute nur Android nutzen und die ihnen bekannten Dienste von Apple. iCloud Mail hätte ich toll gefunden, ging aber nur mit Tools.
bei Google ist das was anderes: die bekommen so Zulauf
Cliff the DAU
Cliff the DAU29.05.13 14:55
Eventus
Leider wurde die Meldung unterschlagen, dass Cook gestern Abend nur einen Salat gegessen hat. Er wollte zwar Reis kochen, aber der Sack ist umgekippt.
Falsch, er hat ein saftiges Steak gegessen!
"Viele junge Leute ereifern sich über Anschauungen, die sie in 20 Jahren haben werden." (Jean Paul Sartre)
nexusle
nexusle29.05.13 15:06
Auch eine plattformübergreifende Video-Chat-Lösung auf Basis von FaceTime rückt damit in weite Ferne.

Ich kenne mich zwar mit der Programmierung nicht aus, aber hob Jobs seinerzeit FaceTime nicht als offenen Standard hervor und meinte, dass jeder Entwickler FaceTime nutzen könne?
Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten!
nowMAC29.05.13 16:00
Google und Apple funktionieren hier komplett anderes.

Google will dass ihr Dienste genutzt werden (wegen der Daten) deshalb gibt es Android und deshalb bieten sie sie auch bei iOS an.

Apple will dass ihre Geräte gekauft werden, deshalb bieten sie Dienste an um sie attraktiver zu machen.
Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist....
Eventus
Eventus29.05.13 16:42
nowMAC
Sehe ich auch so. Nur bei Diensten, welche man nicht alleine nutzen kann, sondern nur mit anderen, also FaceTime und iMessage, sollte Apple offen sein. Die iCloud darf ruhig Apple-exklusiv bleiben.
Live long and prosper! 🖖
clown18229.05.13 18:03
Die Gelegenheit wäre jedenfalls günstig. WhatsApp ist der einzig ernst zu nehmende Konkurrent von iMessage derzeit und eben dieser plant kostenpflichtig zu werden, das sehen Android Nutzer nicht ein. Bei Facetime sehe ich im Moment überhaupt nichts vergleichbares.
Robby55529.05.13 21:16
Der einzige Vorteil von iMessage ist, dass man es auf mehreren Apple Geräten gleichzeitig nutzen kann. Wenn WhatsApp das auch könnte, dann wäre iMessage schon lange tot. Nicht jeder hat nun mal ein iPhone oder einen Mac.

clown182

Die beste Alternative zu FaceTime ist Skype. Gibt's schon lange auf allen wichtigen Plattformen. Wenn der Client nicht so hässlich und überladen wäre ...
dom_beta29.05.13 21:55
Apple-Apps für Android momentan nicht sinnvoll

Das sage ich vor jedem Besäufnis auch
.........
spicer30.05.13 03:46
Ach FaceTime .. Echt schade. Sollte ja erst "opensource" sein/werden. Das war damals für mich der Oberhammer in der Keynote... Nur leider ist aus diesem Oberhammer ja bekanntlich nix geworden
clown18230.05.13 08:31
Skype ist schon gut, aber an FaceTime kommt es nicht ran. Es gibt immer noch eine Kontaktliste und man muss online sein um Anrufe zu empfangen. Nachrichten werden sogar nur zugestellt wenn beide online sind. Technik aus dem letzten Jahrhundert.

Whatsapp ist klar besser als iMessage (vom fehlenden PC/Mac Client abgesehen).
Aber solange die nicht von Google gekauft werden haben sie kein Finanzierungsmodell.
BIC30.05.13 09:55
elBohu
ER wollte Reis kochen? Nein, das wollte er nicht, weil im Hotel die Microwelle Android basiert war...
seien wir ehrlich: warum sollte Apple irgendwas auch noch kostenlos zur Verfügung stellen?
Dadurch würden die Leute nur Android nutzen und die ihnen bekannten Dienste von Apple. iCloud Mail hätte ich toll gefunden, ging aber nur mit Tools.
bei Google ist das was anderes: die bekommen so Zulauf

iCloud Mail kann man mit jedem beliebigen Mail-Client nutzen. In der Hilfe findet man dazu Informationen, bzw. Apple Support.

http://support.apple.com/kb/HT4864?viewlocale=de_DE&locale=de_DE
BIC30.05.13 09:59
spicer
Ach FaceTime .. Echt schade. Sollte ja erst "opensource" sein/werden. Das war damals für mich der Oberhammer in der Keynote... Nur leider ist aus diesem Oberhammer ja bekanntlich nix geworden

Dazu war letztes Jahr ein Beitrag online, Factime ist wohl Open Source oder lizenzfrei nutzbar, aber wohl von Apple nicht hinreichend dokumentiert bzw. veröffentlicht.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,5%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,6%
  • Klassischer Macintosh (68k)23,9%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,7%
  • iPod14,5%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,0%
  • Sonstiges1,1%
1237 Stimmen17.08.15 - 02.09.15
1724