Tim Cook auf der D11: Apple-Apps für Android momentan nicht sinnvoll | News | MacTechNews.de

Themenseite:
Alle Meldungen zum Update auf iOS 7.1

Mittwoch, 29. Mai 2013

Tim Cook auf der D11: Apple-Apps für Android momentan nicht sinnvoll

Bild zur News "Tim Cook auf der D11: Apple-Apps für Android momentan nicht sinnvoll"
Apple-CEO Tim Cook hat im Gespräch auf der D11-Konferenz auch einige interessante Anmerkungen zur Portierung von iOS-Apps auf die konkurrierende Android-Plattform von Google gemacht. Demnach schließt Apple grundsätzlich eine Portierung von Apple-Software auf andere Plattformen nicht aus. Sofern es sinnvoll ist, würde Apple die Entwicklung von Android-Apps in Erwägung ziehen, so Cook. Allerdings ist dies seiner Ansicht nach, insbesondere im Fall der iCloud, momentan nicht der Fall. Tim Cook dürfte damit Spekulationen über eine Android-Portierung von iTunes, das für iOS, OS X und Windows verfügbar ist, eine Absage erteilt haben. Auch eine plattformübergreifende Video-Chat-Lösung auf Basis von FaceTime rückt damit in weite Ferne.
0
0
0
18

Welches Office-Paket nutzen Sie regelmäßig?

  • Apple iWork46,9%
  • Microsoft Office (Abonnement)3,3%
  • Microsoft Office (Lizenz)30,4%
  • LibreOffice8,5%
  • Google Docs0,8%
  • etwas anderes5,0%
  • keines5,1%
661 Stimmen17.04.14 - 20.04.14
0