Test Walther Pro PL70r – Und worauf Sie beim Kauf von LED-Taschenlampen achten sollten

Strahlemann geh Du voran!

Kompakt
Marke Walther Pro
Bezeichnung PL70r
Art LED Stabtaschenlampe
Empf. Preis (€) 99,99
Verfügbarkeit sofort
Nach längerer Zeit hier mal wieder ein Test einer LED Taschenlampe. Der Anlass: Eine neue Taschenlampe von Walther, die den bekannten LED Lensern mit Zoom-Reflektor augenscheinlich sehr ähnlich ist, aber etwas günstiger angeboten wird.

Die Firma Walther dürfte vielen wohl nur als Waffenhersteller bekannt sein (die bevorzugte Pistolenmarke eines gewissen James Bond), aber das Unternehmen bietet auch viele „harmlose“ Produkte für den Freizeit- und Outdoor-Bereich an. – Wie eben Taschenlampen. In den Neunziger Jahren wurde Walther von der Umarex Sportwaffen GmbH & Co. aufgekauft, weshalb sich die Produkte auf der entsprechenden Webseite Umarex.de finden. Allerdings gibt es auch noch eine Markenwebseite unter Walther-Pro.com.


Aus dem Taschenlampensortiment von Walther sticht besonders das Modell PL70r hervor, welches mit einem Listenpreis von rund 100 Euro in etwa die selbe Funktionalität wie eine LED Lenser M7R X (siehe Ausgabe 353) verspricht, aber zu deutlich niedrigeren Kosten. Derzeit beträgt die Preisdifferenz zwischen diesen Modellen bei Amazon rund 30 Euro. Allerdings: LED Lenser hat sein Sortiment inzwischen angepasst und bietet mit der modernisierten P7R ein Modell mit abgespecktem Zubehör zu einem ähnlichen Preis wie die Walther PL70r an.

So sehr sich die Lampen oberflächlich betrachtet auch ähneln – sei es die Form oder die Funktion – so stark unterscheiden sie sich doch in den Details. Die Hersteller scheinen sich hier ein Duell auf Augenhöhe zu liefern, bei dem der Verbraucher leicht den Überblick verlieren kann. Da wird mit Lumenwerten, Leuchtweiten und Werten zur Leuchtdauer geworben, die aufgrund unterschiedlicher Messmethoden nur sehr schwer miteinander zu vergleichen sind. Ob eine Lampe dabei 900 oder 1.000 Lumen im Datenblatt stehen hat, ist, wie sich bei genauerer Betrachtung herausstellt, ziemlich unerheblich. Letztendlich kommt es vielmehr auf das „wie“ an. Und das muss man erst mal aufdröseln.

Ich habe die Walther PL70r mit der LED Lenser M7R X verglichen und ein paar dieser Details für Sie herausgesucht. Dabei machen beide Kontrahenten am Ende einfach nur Licht auf ziemlich ähnlichem Niveau, aber vielleicht hilft es Ihnen ja ganz allgemein bei der Auswahl der richtigen Taschenlampe, wenn wir das „Kleingedruckte“ mal etwas näher betrachten.

Kommentare

repa17.01.16 11:26
Danke für die sorgfältige Recherche, Sonorman!
Auf diese Weise kann ich mir die Neubeschaffung einer ordentlichen Taschenlampe noch besser überlegen, nachdem mir die von Dir vor längerer Zeit empfohlene M7 Lenser neulich überraschend "abgeraucht" ist.
Und auch überlegen, ob ich so ein Teil für meine Zwecke überhaupt brauche...

Herzlichen Gruß
repa
PS. Mit solchen Beiträgen wird der Sonntag noch genußreicher!
macmuckel
macmuckel17.01.16 12:33
Sind das nicht die selben, die auch Waffen herstellen? Dann würde ich denen prinzipiell nichts abkaufen!
Peter Eckel17.01.16 12:54
macmuckel: Irgendwie wußte ich, daß so ein unreflektierter Kommentar kommen muß.

Ich hoffe, Du erinnerst Dich an Deiner kategorische Ablehnung von Waffenherstellern, wenn Du auf der Straße von ein paar Strauchdieben zusammengeschlagen wirst, ein Polizist kommt hinzu, zuckt die Schultern und geht wieder, weil er Waffen prinzipiell ablehnt und daher nur mit einer aufgerollten Zeitung auf Streife geht.

Es kommt immer auf den Einsatz an. Ein Hersteller von Bratpfannen ist auch nicht böse, nur weil man mit einer Bratpfanne auch jemanden erschlagen kann.

Im übrigen gehe ich dann auch davon aus, daß Du z.B. keine Haushaltsgeräte von Siemens kaufst. Es ist manchmal erstaunlich, wie viele Firmen unter anderem auch im Waffen- und Rüstungsgeschäft tätig sind.
buffi
buffi17.01.16 13:27
Peter Eckel
macmuckel: Irgendwie wußte ich, daß so ein unreflektierter Kommentar kommen muß.

Ich hoffe, Du erinnerst Dich an Deiner kategorische Ablehnung von Waffenherstellern, wenn Du auf der Straße von ein paar Strauchdieben zusammengeschlagen wirst, ein Polizist kommt hinzu, zuckt die Schultern und geht wieder, weil er Waffen prinzipiell ablehnt und daher nur mit einer aufgerollten Zeitung auf Streife geht.

Es kommt immer auf den Einsatz an. Ein Hersteller von Bratpfannen ist auch nicht böse, nur weil man mit einer Bratpfanne auch jemanden erschlagen kann.

Im übrigen gehe ich dann auch davon aus, daß Du z.B. keine Haushaltsgeräte von Siemens kaufst. Es ist manchmal erstaunlich, wie viele Firmen unter anderem auch im Waffen- und Rüstungsgeschäft tätig sind.
+1
P.S.: Guter Test. Danke sonorman.
Can’t innovate anymore? My ass!
darkov
darkov17.01.16 14:54
Peter Eckel

Ja, so wie die US Polizisten. 😂 Was wäre das für eine Welt ohne Waffel...
darkov
darkov17.01.16 14:55
Waffen
Peter Eckel17.01.16 15:35
darkov: Das mit dem Textverständnis üben wir noch ein wenig, ja?
SirEgbart
SirEgbart17.01.16 16:57
Danke für diesen Test/Bericht.
Hab die Taschenlampe mal direkt bestellt
X-Jo17.01.16 18:53
Anmerkung zum Akku: Eine aktuelle 18650 Zelle von Panasonic hat 3.400 mAh statt der mitgelieferten mit 2.200 mAh!
Frost17.01.16 22:16
Peter Eckel
Ich hoffe, Du erinnerst Dich an Deiner kategorische Ablehnung von Waffenherstellern, wenn Du auf der Straße von ein paar Strauchdieben zusammengeschlagen wirst, ein Polizist kommt hinzu, zuckt die Schultern und geht wieder

Extrem realitaetsnahes Szenario und ganz sicher eins, bei dem der Polizist
sofort seine Waffe im Anschlag haette, kennt man ja aus jedem Tatort.
Rexxar18.01.16 09:09
Bitte demnächst ein Olivenöltest, Schuhcreme wäre auch toll.

Ihr wisst schon noch das Eure Seite Mactechnews heisst? Wass solln diese ganzen Schwachsinnstests von Produkten die garnichts mehr überhaupt mit IT zu tun haben?
gegy18.01.16 09:47
Peter Eckel
macmuckel: Irgendwie wußte ich, daß so ein unreflektierter Kommentar kommen muß.

Ich hoffe, Du erinnerst Dich an Deiner kategorische Ablehnung von Waffenherstellern, wenn Du auf der Straße von ein paar Strauchdieben zusammengeschlagen wirst, ein Polizist kommt hinzu, zuckt die Schultern und geht wieder, weil er Waffen prinzipiell ablehnt und daher nur mit einer aufgerollten Zeitung auf Streife geht......

Ja Peter, bei uns in Österreich schießen Sie dem Verbrecher deswegen sofort ins Bein, oder vielleicht erschießen sie ihn sogar auf der Stelle... tztzzzzttzzzz.....
Vielleicht zu viele böse Filme geguckt?
Maccabee
Maccabee18.01.16 12:16
Rexxar
Wass solln diese ganzen Schwachsinnstests von Produkten die garnichts mehr überhaupt mit IT zu tun haben?
Das läuft hier wie bei einer Butterfahrt. Die Teilnahme an der Verkaufsveranstaltung ist freiwillig.
Always remember, a cat looks down on man, a dog looks up to man, but a pig will look man right in the eye and see his equal. ― Winston S. Churchill
X-Jo18.01.16 13:16
Rexxar:

1. Ein neuer Mac Pro lässt sich halt nur dann testen, wenn’s einen gibt.
2. Es soll Leute geben, die in der dunklen Jahreszeit eine Lampe brauchen.
3. Man kann auch eine Meinung kundtun, ohne gleich zu randalieren („Schwachsinnstests“)! Warum so aggressiv?
iMonoMan
iMonoMan18.01.16 19:18
repa
Danke für die sorgfältige Recherche, Sonorman!
Wenn man gerne etwas detailliertere Erfahrungsberichte mag, könnte man den hier ganz nett finden:

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen