Test Panasonic HD5: High End Kopfhörer zum Schnäppchenpreis?

Einleitung Panasonic HD5

Kompakt
MarkePanasonic
BezeichnungRP-HD5
Artpassiver Bügelkopfhörer
Empf. Preis (€)99
Verfügbarkeitsofort
Vor etwas über einem Jahr gelang Panasonic mit dem Bügelkopfhörer RP-HD10 (siehe Rewind-Test) ein echter Glückswurf. Japanische Elektronik-Großkonzerne sind nicht gerade für Produkte mit hohem audiophilen Anspruch bekannt, aber bei dem "High Resolution" Kopfhörer RP-HD10 hatte ich von Anfang an ein gutes Gefühl. Und ich wurde nicht enttäuscht. Als einer der ganz wenigen Japan-Kopfhörer schafft es der HD10 auch europäische Ohren zu beglücken. Und das zu einem vergleichsweise günstigen Preis. Schon für den UVP von 250 Euro steht der HD10 im Vergleich zur Konkurrenz sehr gut da. Doch sein Straßenpreis ist mittlerweile auf unter 150 Euro gefallen (Amazon) und dafür kann man zur Zeit kaum einen besseren geschlossenen Bügelkopfhörer bekommen.


Mit dem RP-HD5 bietet Panasonic nun eine abgespeckte Version des Ausnahmekopfhörers an, die zu einem Listenpreis von knapp unter 100 Euro angeboten wird. Welche Gene und wieviel von dem Talent seines großen Bruders der RP-HD5 geerbt hat, soll dieser Test klären.

Kommentare

nane
nane02.01.16 11:13
+1
Wie immer ein umfangreicher und ausführlicher Test - Danke!
Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.
Fard Dwalling02.01.16 13:02
Im Fazit steht "Plus/Minus Panasonic HD10".

Ansonsten kann ich auch nur sagen, sehr schöner Bericht. Ich bin immer noch von dem HD10 begeistert.
sonorman
sonorman02.01.16 13:07
Fard Dwalling
Im Fazit steht "Plus/Minus Panasonic HD10".
Oops. Sorry.
Korrigiert.
music-anderson
music-anderson02.01.16 18:30
Was mir fehlt ist der Frequenzbereich ? Oder habe ich etwas überlesen? Gibt Panasonic diese an? Wäre auf jeden Fall interessant.
Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du 8-D
music-anderson
music-anderson02.01.16 18:33
So, wie ich gelesen habe liegt der Frequenzbereich bei 4 bis 40 000 Hertz, DAS IST SEHR GUT!!!!!
Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du 8-D
Touni
Touni06.01.16 11:08
Habe den RP-HD10 zusammen mit einem Audioengine D1 DAC im Einsatz. Für CHF 300.- kriegt man sicher keinen besser Klang!
"Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)
aquacosxx
aquacosxx06.01.16 15:35
auch noch mal zu den hd10:

ich hatte die nach der rezension von sonorman schon eine weile auf dem schirm und habe die mir jetzt mal für den unschlagbaren preis von 150 eur kommen lassen. eigentlich nur aus einer laune heraus, um die mal zu testen. gehört habe ich sie am ip6 und am dacmagic plus von cambridge audio. und ich muss sagen, leider geil.

habe ja schon so einiges durch an ohrbeschallern (in-, on-, over-ear), war zuletzt beim t70p für den mobilen einsatz hängengeblieben und dachte, besser gehts im rahmen meines budgets eigentlich nicht mehr. aber die hd10 machen noch mal deutlich mehr spaß. optisch sind die sicher kein knaller, aber akustisch hat panasonic da ganze arbeit geleistet. ich glaube, die müssen jetzt bleiben.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen