Montag, 17. Januar 2011

Bild zur News "Steve Jobs muss erneut krankheitsbedingte Auszeit nehmen"Im Jahr 2009 musste sich Steve Jobs sechs Monate lang durch Tim Cook vertreten lassen. Damals war eine Lebertransplantation notwendig geworden, auf dem ersten Event nach der Operation äußerte sich Steve Jobs auch dazu. Eineinhalb Jahre nach Wiederaufnahme der Tätigkeit wird jetzt bekannt: Steve Jobs muss erneut pausieren. Bislang erfolgte noch keine detaillierte Erklärung, warum dieser Schritt notwendig ist. Wie schon vor eineinhalb Jahren heißt es, dass Jobs weiterhin an strategischen Entscheidungen mitwirke, sich aber aus dem Tagesgeschäft zurückziehe. Dieses übernimmt, wie schon vor zwei Jahren, COO Tim Cook. Die Börse reagierte umgehend, Apples Aktie gab schlagartig um mehrere Prozent nach. In einem Schreiben an alle Mitarbeiter äußert sich Steve Jobs folgendermaßen:
Dear team,
At my request, the board of directors has granted me a medical leave of absence so I can focus on my health. I will continue as CEO and be involved in major strategic decisions for the company. I have asked Tim Cook to be responsible for all of Apple's day to day operations. I have great confidence that Tim and the rest of the executive management team will do a terrific job executing the exciting plans we have in place for 2011. I love Apple so much and hope to be back as soon as I can. In the meantime, my family and I would deeply appreciate respect for our privacy.
Steve
0
0
102

Kommentare

Gute Besserung Steve!!
MacGay
Und schon geht die Apple Aktie ins minus (fast 5%)
aber ist ja normal...

edit huiii jetzt 6%

edit 8% ... das geht ja schnell

Gut um dann dazu zu kaufen... verkauft mal schön...
thomas b.
Hört sich irgend wie nicht gut an...
semmelroque
ach herrjeh - hoffentlich nicht DAS, woran man nach dieser vorgeschichte ganz automtisch denken muss!!! gut lack, steve!!!
Ja, hoffentlich nicht wieder ein Ausbruch des Krebs. Viele Glück Steve!

Aktie mittlerweile schon über 7% im Minus.
Bernd
Krebspatienten werden NIE wieder 100% gesund!
Gute Besserung!
MacGay
Ich denke er war ehh nie ganz da... Klar mag sein das er das ein oder andere macht. Aber eher weniger. Das Team ist groß und gut.
LEUTE!!!  Denkt mal eher an seine Gesundheit und nicht an die Aktienkurse von APPLE!!! 

Gute Besserung Steve! 
Phoen
Das Team ist groß und gut.

Sehe ich anders.
„Niemand regiert die Welt.“
MacGay
Es gibt täglich Menschen die sterben.....
Und das viel schlimmer...

Mich interessieren nur die aktien und ob es Geräte von apple gibt die mir zusagen.

Persöhnliche emotionen sind da für mich unangebracht.

Oder macht sich Steve über uns Gedanken?

Steve ist ein Chef wie viele andere. Klar hat er etwas geleistet was 100 andere nicht zusammen schaffen...
Ober ohne Apple ginge es auch.


Dennoch wünsche ich keinen etwas schlechtes.


Wenn es ihn nicht gut geht, geht die Gesundheit und Familie vor!

Aber ich glaube eh er macht selber recht wenig... Der Name ist noch da.
Das makabere Schlimme ist:
Was würde passieren mit Apple ohne Steve... wenn alleine schon diese News solche Auswirkungen hat.
Mikey
Gute Besserung Steve!
Request
ALogicUser
Nimm einem Unternehmen seine Werbeabteilung weg...
„1984 - Think different - Macintosh - iPhone / iPad - Think nothing - 2014“
Spuckie
ja, was wird dann aus Apple - aber dennoch, get well soon, Steve.

Ich mag es mir gar nicht vor zu stellen, was wäre, wenn er nicht mehr "uns Steve" ist - kommt dann ein ASUS Design?
DesertFOX
Gute Besserung Steve !!! ... Das is erstmal das Wichtigste !!!
Wohl kaum, das Desing macht ja schon länger Jonathan Ive. Steve gibt nur seinen Segen dazu (oder auch nicht).

Dichtsdestotrotz wünsch ich ihm alles Gute
rene204
Spuckie...
wieso sollte ein anderes Design kommen,
Jonathan Ive ist noch immer Chefdesigner und trägt doch für die meisten Design-Entwicklungen die Verantwortung...
MacGay
Vielleicht wird es auch ohne Steve noch besser...
Nur weil es "früher" bergab ging?!

Wir wissen nicht wer / was bisher machte...

Für Steve wäre eh jetzt ein guter Moment in verdienter Rente zu gehen, was nicht heisst das er einiges nicht noch machen könnte...
Gesundheit geht vor. Zeit abzutreten und das Leben zu genießen.
Sambuca
...In the meantime, my family and I would deeply appreciate respect for our privacy.

das interessiert wohl die Medien nicht wirklich.
„Meine erste Liebe hiess LCII“
Ich habe keinen persönlichen Bezug zu Steve Jobs und kenne auch seine tatsächliche gesundheitliche Situation nicht. Wie jedem anderen Kranken, wünsche ich auch ihm, dass er nicht leiden muss.

Ich beurteile Apple als ein Unternehmen wie jedes andere auch. Kaum ein anderer Global Player ist so abhängig von einer einzelnen Person. Der Aktienkurs hat viel Luft nach unten.
Wohl kaum, das Desing macht ja schon länger Jonathan Ive. Steve gibt nur seinen Segen dazu (oder auch nicht).
Mit dem Design hatte er ja auch nie was zu tun...das haben schon eh und je andere gemacht...
Naja, die Aktie ist ohnehin heftig überbewertet...macht den nächsten Einstieg günstiger...
Und schon die Top-Meldung auf Spiegel Online...

smokeonit
Get well Steve!!!

Ich entschuldige erstmal bei allen hier, aber es muss sein

MacGay Halts Maul!

Ich habe selten so miese Kommentare gelesen wie von Dir.
halebopp
Steve Jobs ist immer noch der Visionär, der den Apple-Erfolg letztendlich ausmacht. Gute Besserung!

Übrigens: Negative Aktienentwicklung sehe ich im Moment nicht wirklich. Auch der Knick in Deutschland scheint sich schon wieder zu erholen. Anscheinend traut man Apple inzwischen schon zu, auch ohne Jobs weiter zu florieren.
„Das war ich nicht - das war schon vorher kaputt!“
Die Entwicklung der Aktie wird sich nicht heute entscheiden. Sondern mit den nächsten Produkten, die ohne Jobs entwickelt werden.
halebopp
Außerdem wäre es sehr nett, wenn sich einige hier mit despektierlichen Äußerungen bzw persönlichen Attacken etwas zurückhalten könnten. Dafür ist hier nicht der Platz. Danke.
„Das war ich nicht - das war schon vorher kaputt!“
halebopp....die amerikanischen Börsen sind heute geschlossen wegen
Feiertag...Warte mal was morgen passiert.
MacGay
LoCol: Irgedwann ist immer das 1. mal.
Aber ohne eine begründung ist Deine Antwort noch viel schlechter!
Zumal Du keine Meinung abgibst!

Mit ausdrücken um sich zu werfen ist nicht gerade nett.

Andere Meinungen sind auch mal interessat.
@LoCal: Ich weiss nicht, was Du hast. MacGay hat vollkommen recht. Ausserdem hast Du Dich ziemlich im Ton vergriffen.
SeaBee
BaziGeri0611

wieso nicht nur an den aktienkurs denken?

ist er mein freund? nein.
verzichtet er in irgendeiner weise an den ausverkauf? nein.
baut er mir mein Mac OS touchpad? nein.
macht Apple nur gutes? nein.
leidet nur er weltweit? nein.

also was solls?
„Wenn schon Apple nur zwei USB Ports in meinen 2600€ MBP verbaut und auf ein GSM Modul verzichtet, wieso in Dreigottesnamen werden diese auch noch so eng verbaut, dass mit einem UMTS Stick der andere Port verdeckt wird?“
Ich verstehe jetzt auch nicht was an MacGays Kommentar jetzt so verwerflich und schrecklich sein soll...



ExMacRabbitPro
Ich finde das wäre nun eine gute Situation für Tim Cook die nächsten Produktpräsentationen (MacBook Pro, iPad 2) mal selbst zu machen und zu zeigen, dass es er auch sowas souverän und locker aus dem Ärmel schütteln kann.
Unabhängig davon, ob und wann Steve wieder voll zurück kommt würde man damit die unnötige "Kein Apple ohne Steve Jobs" Diskussion ein für alle mal beenden.

Ansonsten: Get well Steve!
„"Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed." - Dwight D. Eisenhower.“
MacGay

Auch ich finde dich total unsympatisch. Vielleicht gehts dir auch mal dreckig und dann wirst du nicht mehr solche Kommentare schreiben. Garaniert.
Ok die 8% sind zu verkraften. Ich bin bei etwa 75 Euro damals eingestiegen. Selbst wenn er sterben sollte, wäre es kein Grund für mich zu verkaufen. Eher um noch welche dazuzukaufen, wenn die Aktie kurrzeitig ganz unten ist.

LoCal 17.01.11 15:38
Ich entschuldige erstmal bei allen hier, aber es muss sein

MacGay Halts Maul!

Ich habe selten so miese Kommentare gelesen wie von Dir.

Was hast Du denn für einen Auftrag? Aber für einige ist Steven-Kritik ja Blasphemie. Also ich finde den Menschen HÖCHST unsympatisch. Sicher er ist ein guter Manager. Aber trotzdem merkwürdig und scheint ein ziemlicher "Arsch" zu sein. Und wie alle Menschen, ist auch er ersetzbar. Für sein Einzelschicksal tut es mir leid und klar wünsche ich ihm das er gesund wird. Aber ich bin ganz pragmatisch, mir gehts bei der Angelegenheit ums Geld.

Mich interessieren nur die aktien und ob es Geräte von apple gibt die mir zusagen.

Persöhnliche emotionen sind da für mich unangebracht.

Unterschreib.

Außerdem, er interessiert sich doch auch nicht für die Menschen die er aus dem Unternehmen mobbt oder fertig macht. Laut diveresen Berichten ist er ja Koleriker.

Und jetzt was ganz böses: Bill Gates finde ich besser als Steven Jobs
„Nicht mehr auf MacTechNews aktiv!“
bono01
Ich denke nicht das Tim Cook die Produktvorstellungen durchführen wird. Das wird eher wieder Phil Schiller tun. Wie beim letzten mal auch.
„"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)“
ALogicUser

Du machst deinem Namen aber auch keine Ehre. MacGay ist es scheissegal, wie es Steve Jobs geht, ihn interessiert nur der Aktienkurs, aber er wird ncoh auf die Welt kommen.
Request
barbengo
Willkommen auf dem Planeten Erde...
„1984 - Think different - Macintosh - iPhone / iPad - Think nothing - 2014“
phoen

Da musste mal bei den anderen Mitbewerbern vorbei schauen, das ist das Team von Apple dagegen die Erlösung
Phoen
TechID

Traurig, wenn es so wäre.
„Niemand regiert die Welt.“
MacGay
barbengo: Ich bin dafür das es allen gut geht egal wer es ist, was er ist! Aber leider geht das nicht! Tolleranz ist auch wichtig.
Aber warum sollte mich Steve Jobs persöhnlich interessieren?! Das viele so tun als ob es ein bekannter wäre, ist doch total unreal.
Ein Wegfall von Steve Jobs kann können aber auch neue Möglichkeiten für Apple zu mehr Offenheit sein. Ich sag nur BlueRay, Flash oder AppStore Richtlinien und Freigaben.

Aber nichts desto trotz.

Alles gute Steve.
@MacGay

Steve kann wieder gesund werden, Deine Dummheit wird bleiben.
chill
Krebspatienten werden NIE wieder 100% gesund!
Gute Besserung!

so ein SCHWACHSINN!

ich hatte selber 2 mal welchen vor 15 jahren, bin topfit, und habe super werte.
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
Deswegen auch NIE wieder 100%...
Die Krebsart spielt aber auch eine große Rolle in der Prognose(sprich Reaktivierung).Zum Beispiel
Bauchspeicheldrüsenkrebs hat eine schlechte Prognose...
Wichtig ist die Vorsorge...
HERR MÄDER
Da bleibt mir nur gute Besserung und viel Kraft zu wünschen.
Auf dass er bald wieder auf den Beinen ist!
„MacBook Pro 15" Retina • 24" LED-Cinema Display • iPad (3rd gen) • iPhone 5“
andreas_g
@MTN: Bitte schaltet bei solchen Artikeln die Kommentarfunktion aus! Es wird immer Leute geben, die sich nicht zu benehmen wissen und sich einen Spaß daraus machen hier mit unpassenden Kommentaren zu provozieren.
Ich wünsche Steve Jobs natürlich auch nur das Beste und eine schnelle Genesung.
Aber andererseits müssen wir uns langsam mal dran gewöhnen, dass es irgendwann so oder so ein Apple ohne Steve geben wird. Er wird ja auch nicht jünger und wer weiß wirklich, wies um ihn bestellt ist (ich wünsche ihm ja nur das Beste!).

Ich kann mir aber auch vorstellen, dass die bei Apple schon nen Notfallplan für die Zeit nach Steve Jobs eventuell unerwarteten Tod haben. Klar, es ist krass, wie abhängig die Firma (jetzt rein vom Image) von Steve Jobs ist. Aber man muss mal anfangen, davon wegzukommen. Natürlich kann man Steve nicht ersetzen, aber Tim Cook kann das sicherlich auch gut und dass wir letztens die Auszeit überlebt haben, zeigt ja, dass es auch geht.

Ich finde sowieso, dass sich Steve langsam mal zurückziehen sollte, nicht weil ich nicht möchte, dass er weiter an der Spitze bei Apple steht, aber einfach weil er sich erstens auch mal nen Ruhestand verdient hat und zweitens wir uns so schon mal an die Zeit ohne ihn als CEO gewöhnen können. Und es wäre auch für Apple selbst ne Art Bestandsprobe, ob es geht bzw. wie es ohne ihn klappt.
So wäre er ja dann immer noch da und könnte im allerschlimmsten Ernstfall noch Tipps geben. Aber schlimmer wäre es glaube ich, wenn es einfach so weitergeht und er dann einfach plötzlich mal sterben sollte und dann alle geschockt sind und keiner drauf vorbereitet ist.

Jetzt soll er jedenfalls erstmal alles tun, das seiner Gesundheit gut tut.
Die Produkte für 2011 sind denke ich sowieso schon alle durchgeplant, sodass wir dieses Jahr eh nicht viel von seiner Abwesenheit merken werden und außerdem ist die Firma mittlerweile so groß und mächtig geworden, dass er sowieso nicht mehr viel zum Erfolg beiträgt (außer eben seinem medialen Auftreten und ein paar Verhandlungen mit anderen Firmen usw.).

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update29,3%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden40,2%
  • Tendenziell zufrieden13,7%
  • Bin mir noch unschlüssig8,1%
  • Tendenziell unzufrieden4,2%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,5%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,1%
754 Stimmen20.10.14 - 23.10.14
8674