Donnerstag, 30. August 2012

Anfang des Jahres sorgte ein wiedergefundenes Interview mit Steve Jobs in den US-Kinos für Aufsehen, weil es den im vergangenen Jahr verstorbenen Apple-Mitbegründer und langjährigen CEO in einer ungekürzten ungefähr 17 Jahre alten Aufnahme zeigt. Zu diesem Zeitpunkt leitete Jobs noch NeXT, welches erst später einschließlich der Mitarbeiter von Apple für die Entwicklung von Mac OS X übernommen wurde. Die Aufnahme entstand im Zuge einer TV-Dokumentationsserie über die Entwicklung des PCs und wurde in der Garage des Regisseurs wiedergefunden. Nach ihrer Restaurierung wurde die Aufzeichnung nun für den Kinostart in Deutschland untertitelt, sodass auch Kinobesucher ohne Englischkenntnisse dem Interview folgen können. In dem Gespräch zeigt er sich schlagfertig und zeichnete eine digitale Zukunft, die heute die Gegenwart darstellt. In den USA wird das Interview mittlerweile nicht mehr in den Kinos aufgeführt, sondern ist stattdessen über den iTunes Store als Leihvideo zum Preis von 3,99 US-Dollar erhältlich. In Deutschland wird der Film ab dem 6. September in ausgesuchten Kinos erscheinen. Ob später auch hierzulande ein Vertrieb über den iTunes Store erfolgt, ist bislang unklar.
0
0
26

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten14,0%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,4%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,1%
821 Stimmen13.05.15 - 23.05.15
12134