Freitag, 28. Dezember 2012

Die Analystenfirma Flurry hat ermittelt, dass am 25. Dezember 2012 insgesamt 17,4 Millionen iOS- und Android-Geräte aktiviert wurden. Im Vorjahr wurden am selben Tag nur 6,8 Millionen Geräte erstmalig in Betrieb genommen. In den Tagen vor dem Weihnachten 2012 wurden im Durchschnitt 4 Millionen Geräte pro Tag aktiviert.

Auch auf die App-Verkäufe hat sich dies positiv ausgewirkt: Wurde an den Tagen vor Weihnachten 2012 etwa 155 Millionen Apps pro Tag heruntergeladen, steigerte sich dies am 25. Dezember 2012 auf 328 Millionen Apps.

Am 25. Dezember 2012 wurden mehr Tablets in Betrieb genommen als Smartphones (51 Prozent zu 49 Prozent). An normalen Tagen liegt dieses Verhältnis bei 80 Prozent Smartphones, 20 Prozent Tablets.
0
0
70

Kommentare

Gerhard Uhlhorn28.12.12 09:51
Damit dürfte der gemeine PC wohl Geschichte sein, zumindest im einfachen privaten Einsatz.
Gerhard Uhlhorn28.12.12 09:55
Nun bin ich gerade in die U-Bahn eingestiegen, und hier sind 7 Smartphone-Nutzer. Das erste Mal, dass es ausnahmslos alles iPhones sind. Aber das ist sicher nur Zufall, oder?
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck28.12.12 09:58
Leider haben die das nicht nach iOS- und Android-Geräten aufgegliedert, das wäre interessant gewesen
Mikemunic28.12.12 10:00
Situation in München: nur iPhones - ganz selten mal ein Samsung - anderes existiert (anscheinend) nicht.
TiBooX
TiBooX28.12.12 10:01
Starker Anstieg umgefallener Reissäcke nach der Ernte
"People who are really serious about software should make their own hardware" [A. Kay]
Mortiis
Mortiis28.12.12 10:03
Ich für meinen Teil, war am 26. bei einen Konzert und es hatten einige riesige Smartphone's dabei (und sie waren dennoch blind wie ein Maulwurf, da sie ihre Sehhilfe auch noch zum lesen und bedienen aufsetzen mussten), warte nur auf den Augenblick, dass diese ihren Touchscreenmonitor mit ins Konzert schleppen ...
iPhones konnte man nicht wirklich ausmachen (waren aber definitiv welche dabei), sind wahrscheinlich in der hohen Anzahl der Riesensmartphone's untergegangen.

...nichts ist umsonst, selbst den Tod bezahlt man mit dem Leben!
roca12328.12.12 10:06
Also in ländlichen Gegenden dominiert Android… bei Kindern der iPod.

Damit dürfte der gemeine PC wohl Geschichte sein, zumindest im einfachen privaten Einsatz.

Naja da fehlen noch einige rudimentäre Funktionen… wie der Austausch von Musik, Fotos und Videos… dafür braucht es immer noch einen Pc naja zumindest bei iOS.
Mortiis
Mortiis28.12.12 10:09
Naja da fehlen noch einige rudimentäre Funktionen… wie der Austausch von Musik, Fotos und Videos… dafür braucht es immer noch einen Pc naja zumindest bei iOS.

gibt doch jede Menge App's die diese Funktionen ermöglichen, allerdings meistens nicht umsonst.
...nichts ist umsonst, selbst den Tod bezahlt man mit dem Leben!
Cupertimo28.12.12 10:09
Wie ermitteln die sowas?
nopeecee
nopeecee28.12.12 10:11
von wegen man sieht nur iPhones es sind oft Samsungs, was man aber nur vom nahen erkennen kann ..
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
Stefan-s28.12.12 10:17
...also ich liege hier an einem einsamen Strand in der Sonne,keine Wolke am Himmel,kein phone und tablet weit und breit,nur die Wellen und in der Ferne ein krähender Hahn...Ihr haltet Euch einfach an den falschen Orten auf...
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck28.12.12 10:18
Cupertimo
Da gibt's mehrere möglichkeiten: Entweder kleinere Umfragen, die hochgerechnet werden oder über Software-Frameworks wie z.b. OpenFeint, die in vielen Spielen eingebaut sind...aus diesen Daten kann man auch hochrechnen.
Mia
Mia28.12.12 10:29
roca

So in etwa sehe ich das auch!
roca12328.12.12 10:31
gibt doch jede Menge App's die diese Funktionen ermöglichen, allerdings meistens nicht umsonst

Das ist aber nur rumgefrikel… und für Audio und Video habe ich noch nichts gefunden.
Ich kenne viele iOS User die sich darüber ärgern…
iGod
iGod28.12.12 10:33
Bei mir an der Uni würde ich sagen, dass es ausgeglichen ist, vielleicht ein kleiner Vorsprung für das iPhone. Aber was mir immer wieder auffällt ist, dass iPhone Besitzer das iPhone auch eher zum arbeiten benutzen, während ich bei den Android Leuten meistens nur Facebook geöffnet sehe oder mal WhatsApp
Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
Peter Longhorn28.12.12 10:40
Stefan-s
...also ich liege hier an einem einsamen Strand in der Sonne,keine Wolke am Himmel,kein phone und tablet weit und breit,nur die Wellen und in der Ferne ein krähender Hahn...Ihr haltet Euch einfach an den falschen Orten auf...

Womit wurde dann dieser Kommentar geschrieben? Laptop?
DP_7028.12.12 10:42
iGod: Das heißt also Android-Nutzer haben mehr Spass mit ihrem Smartphone?

Ich finde es völlig uninteressant zu beobachten, ob man an bestimmten Plätzen mehr iPhones oder weniger iPhones sieht. Für wen István wirklich wichtig? Fühlt ihr euch besser oder schlechter? Schaut ihr auch wie viele Autos euerer Marke auf der Autobahn unterwegs sind? Mein Tipp: nicht zu sehr auf die anderen schauen!
iGod
iGod28.12.12 10:48
DP_70
iGod: Das heißt also Android-Nutzer haben mehr Spass mit ihrem Smartphone?

Das kann man jetzt drehen und wenden wie man will. iPhone Nutzer könnten auch einfach mehr Auswahl an spaßigen Apps haben, so findet jeder etwas tolles, während Android Nutzer alle nur die 2 tollen Apps zur Auswahl haben.
Könnte auch bedeuten, dass iPhone Nutzer produktiver mit ihrem iPhone arbeiten und dann zuhause mehr Ruhe und mehr Spaß haben als Android Nutzer, die dann das alles nachholen müssen, was ihnen mit ihrem Telefon nicht möglich war.
Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
Grolox28.12.12 10:53
2013 oder 2014 wird wieder der Markt für Apple.
2011 haben sich wie immer in Deutschland viele
von Preisen und Masse blenden lassen.
Dumm sind die Leute nicht und diese fehler
machen sie selten 2 mal.
Man wird sich sich wieder von Android und
den Billigphones trennen wenn die Verträge
auslaufen.
Man wird sich wieder zur Qualität und einem
funktionstüchtigen Bertriebssystem zuwenden.
Aktien sind billig wie nie , da muss man doch zugreifen.
Ich mein natürlich die von Apple.

Ach Stefan-s dumm gelaufen auf ner einsamen Insel ohne
Telecomfunkmast.
Stefan-s28.12.12 10:54
@Peter Longhorn:
Na ja,ich habe schon ein altes iphone dabei...
Peter Longhorn28.12.12 10:55
iGod
DP_70
iGod: Das heißt also Android-Nutzer haben mehr Spass mit ihrem Smartphone?

Das kann man jetzt drehen und wenden wie man will. iPhone Nutzer könnten auch einfach mehr Auswahl an spaßigen Apps haben, so findet jeder etwas tolles, während Android Nutzer alle nur die 2 tollen Apps zur Auswahl haben.
Könnte auch bedeuten, dass iPhone Nutzer produktiver mit ihrem iPhone arbeiten und dann zuhause mehr Ruhe und mehr Spaß haben als Android Nutzer, die dann das alles nachholen müssen, was ihnen mit ihrem Telefon nicht möglich war.

Es könnte aber genau so gut bedeuten, dass iPhone-User für die "produktiven Tätigkeiten" einfach länger brauchen als ein Android User?
Ein Android-User hat seine Einstellungen innerhalb weniger Sekunden geändert (oder dank NFC innerhalb einer ms einfach nur mit dranhalten). Ein iOS-User braucht dafür unendlich viel länger - um jetzt zb die Verbindung mittels Bluetooth herzustellen, Wlan aus/einzuschalten usw.
Stefan-s28.12.12 10:55
...schon wegen der Aktienkurse...
MacStarTrader
MacStarTrader28.12.12 10:59
Ganz krass: auf dem Land bekommen Kinder in der 5. Klasse schon ein Smartphone. Kein Apple, nein, Samsung Pocket ist sehr beliebt, kostet mit Android 2.3 80-90€. nicht mehr der IPod wird in Zukunft dafür sorgen dass die Kinder bei Apple bleiben, sondern billige Smartphones sorgen dafür, dass sie nicht mehr zu Apple kommen....
#MacStarTrader (Twitter)
flocko28.12.12 11:08
bei mir gestern ein iPad mini
iPat28.12.12 11:30
MacStarTrader
Ganz krass: auf dem Land bekommen Kinder in der 5. Klasse schon ein Smartphone. Kein Apple, nein, Samsung Pocket ist sehr beliebt, kostet mit Android 2.3 80-90€. nicht mehr der IPod wird in Zukunft dafür sorgen dass die Kinder bei Apple bleiben, sondern billige Smartphones sorgen dafür, dass sie nicht mehr zu Apple kommen....

Ich glaub das ist sogar die größte Gefahr für Apple, das sie die Kiddies nicht mehr erreichen, weil der iPod kein billiger Door-Opener mehr ist...
Von daher würde ein günstiges, leicht abgespecktes, "iPhone mini" oder sowas durchaus Sinn machen...die Kiddies sind die Konsumenten von morgen...seh ich bei uns aufm "Lande auch so ähnlich. Die iPods wurden in den letzten Jahren in die Ecke geworfen und durch billige Androiden als Einstiegsgeräte ersetzt...und damit wird der künftige Weg für den Kauf weiterer Apple-Geräte für das Klientel versperrt bzw. zumindest schon mal blockiert...
mactelge
mactelge28.12.12 11:45
Uhlhorn

Du bist in eine iBahn eingestiegen!
Dreh´dich um – bleib´wie du bist – dann hast du Rückenwind im Gesicht!
o.wunder
o.wunder28.12.12 12:11
peterLonghorn
Ich schalte WLAN und Bluetooth nur einmal ein, nämlich dann, wenn ich diese Technik benötigen sollte. Und ab da bleibt es einfach an. Man muss das nicht ständig hin und her schalten. Apple sollte halt den Akku mal etwas größer machen.
o.wunder
o.wunder28.12.12 12:15
Wenn irgendwo gehäuft Apple Geräte auftauchen ist das nur ein Zeichen dafür, das es eine reiche Gegend ist. Passt doch perfekt zu München.
Adamapfel28.12.12 12:34
Hätte man nicht vorhersehen können.
nd7028.12.12 12:56
Gerhard Uhlhorn
Damit dürfte der gemeine PC wohl Geschichte sein, zumindest im einfachen privaten Einsatz.

Ohne PC oder Mac ist - dank der Einschränkungen, die Apple uns aufzwingt - das Betreiben eines iPhones, iPods touch oder iPads kaum vernünftig möglich. Jeder Datenaustausch geht nur via PC. Das ist der Hauptgrund, warum Androiden so beliebt sind.

MacStarTrader
nicht mehr der IPod wird in Zukunft dafür sorgen dass die Kinder bei Apple bleiben, sondern billige Smartphones sorgen dafür, dass sie nicht mehr zu Apple kommen....

Das könnte passieren...
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,1%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,3%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,6%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,1%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,0%
  • Sonstiges1,2%
1170 Stimmen17.08.15 - 29.08.15
13602