Mittwoch, 13. Februar 2013

Apple hat gemeinsam mit Intel den Thunderbolt-Anschluss als neues System für die Anbindung von PCI-Express-Lösungen an den Mac eingeführt, womit sich auch PCI-Express-Karten in externen Thunderbolt-Gehäusen wie dem Echo Express Pro von Sonnet verwenden lassen. Allerdings sind hierfür oftmals spezielle Änderungen am Treiber notwendig, sodass bislang nur ausgesuchte PCI-Express-Karten über den Thunderbolt-Anschluss verwendet werden können. Ein Blick auf die Kompatibilitätsliste ist daher vor dem Kauf eines externen Gehäuses wichtig.

Im Fall des Sonnet Echo Express Pro Thunderbolt-Erweiterungsgehäuse werden nun auch die Avid Pro Tools HDX Audiokarte unterstützt. Offenbar stand hierbei aber weniger die Software im Weg, als die Stromversorgung der Karten, denn für den Betrieb im Echo Express Pro ist ein zusätzlicher Stromadapter notwendig, der ebenfalls von Sonnet angeboten wird. Das Echo Express Pro-Erweiterungsgehäuse (ECHO-EXP2F), das Pro Tools HDX-Karten unterstützt, ist im Fachhandel für 842 Euro erhältlich. Der für den Betrieb der Pro Tools HDX-Karten notwendige Stromadapter (TCB-HDX) schlägt mi 32 Euro zu Buche.
0
0
9

Halten Sie ein Apple-Auto für denkbar?

  • Ja, das ist der nächste logische Schritt16,3%
  • Ja, obwohl ich die Idee seltsam finde33,3%
  • Nein, das passt nicht zu Apple11,8%
  • Nein, es gibt schon genügend Autohersteller6,7%
  • Nein, Apple erforscht bestimmt nur Software, aber nicht Fahrzeugbau27,0%
  • Nein, sonstiger Grund4,9%
816 Stimmen16.02.15 - 28.02.15
11212