Donnerstag, 21. Februar 2013

Nachdem seit einigen Tagen bereits eine Sicherheitslücke in Acrobat und Adobe Reader ausgenutzt wird, um Windows-Nutzern über manipulierte PDF-Dokumente schädliche Programmanweisungen einzuschleusen, hat Adobe nun für alle Plattformen entsprechende Sicherheitsaktualisierungen veröffentlicht. Lediglich zwei Sicherheitslücken werden mit den Updates für Acrobat 11 und Adobe Reader 11 sowie älteren Varianten geschlossen. Bei den fehlerbereinigten Versionen handelt es sich um Version 11.0.02, 10.1.6 sowie 9.5.4. Da Angreifer die geschlossenen Sicherheitslücken bereits ausnutzen, empfiehlt Adobe allen Anwender eine schnelle Aktualisierung auf die neueste Version. Mindestanforderung für die aktuellen Versionen von Acrobat und Adobe Reader ist Mac OS X 10.6. Der Download für den Adobe Reader 11.0.2 ist rund 77 MB groß.
0
0
15

Lesen Sie eBooks?

  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem iPad25,7%
  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem iPhone5,8%
  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem Mac1,6%
  • Ja, vorwiegend auf einem Kindle15,3%
  • Ja, auf einem anderen eBook-Reader oder einer anderen Plattform7,1%
  • Nein, ich lese ausschließlich gedruckte Bücher33,1%
  • Ich lese gar keine Bücher11,4%
378 Stimmen30.07.15 - 01.08.15
13231