Schaugrafik: iPhones werden länger unterstützt als Android-Geräte

Android-Geräte sind billiger als iPhones, werden aber nicht so lange mit Updates versorgt – so die gängige Meinung. Eine Untersuchung vergleicht nun die Software-Update-Zyklen diverser Android-Smartphones mit iPhone-Modellen. Das Ergebnis ist eindeutig: Während Apple die iPhones (iPhone 4 über vier Jahre, iPhone 3GS sogar über 5 Jahre) mehrere Jahre mit der jeweils aktuellen Version von iOS versorgt, wird für Android-Geräte oft bereits kurze Zeit nach der Veröffentlichung kein Software-Update mehr angeboten – zum Teil werden Android-Mobilgeräte gar mit veralteten Betriebssystemen ausgeliefert und nie aktualisiert.


Dabei hat die Untersuchung nicht auf günstige Android-Geräte gesetzt, sondern sich bewusst für viele hochpreisige Flaggschiff-Modelle entschieden. So können Kunden beliebte Top-Modelle wie Samsung Galaxy S3, Galaxy Note 2, LG G2 noch immer nicht auf das aktuelle Android 4.4 KitKat aktualisieren, während Apple alle neuen iOS-Versionen immer direkt nach Veröffentlichung für alle unterstützten iPhones anbietet. Zudem kann man die jeweiligen iPhone-Modelle meist doppelt so lange erwerben als viele Android-Smartphones – verbunden mit ebenso doppelt so langem Support. Daher ist es nach wie vor so, dass man als iPhone-Kunde mit einem deutlich längeren Support rechnen kann als beim Kauf eines Android-Smartphones.

Weiterführende Links:

Kommentare

BIC04.12.13 10:13
Gut.
Man nörgelt eben auf hohem Niveau.
snowman-x04.12.13 10:15
BIC
Gut.
Man nörgelt eben auf hohem Niveau.

???
MYTHOSmovado
MYTHOSmovado04.12.13 10:33
snowman-x
BIC
Gut.
Man nörgelt eben auf hohem Niveau.

???

Ja, diese Frage stellte ich mir jetzt auch ganz spontan
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde °°° Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann...
Hannes Gnad
Hannes Gnad04.12.13 10:38
"Wenn du sie nicht überzeugen kannst, verwirre sie!" Garfield
Grolox04.12.13 10:47
Wieder ein Grund seine Hände von
Android-Phones zu lassen. :'(
7samurai04.12.13 10:57
zzzz nicht los hier, bitte weitergehen
Mavrck04.12.13 11:01
Nunja, dafür sind iPhones ja aber auch deutlich teurer im Anschaffungspreis bzw. auch die Android/WP Flaggschiffe fallen immer recht schnell im Preis, was bei iPhones nicht der Fall ist. Hat alles seine Vor- und Nachteile. Aber fürs "Android oder alles was nicht Apple ist-Bashing" muss man halt auch jede erdenkliche News hier raushauen. Leute, werdet mal objektiver mit Eurer Berichterstattung.
Gerhard Uhlhorn04.12.13 11:04
Das war doch bei Handys schon immer so.

Wie oft hatte ich ein Handy mit bestimmten Funktionen, welche aber ein Bug hatten. Dann habe ich beim Hersteller angerufen, und bekam zu hören, dass das Problem bekannt und der Bug in der neuen Version bereits behoben sei. Also gut, sagte ich, wo bekomme ich das neue Betriebsystem? Gar nicht, so die Hotline. Es würde für mein Handy nicht angeboten. Ich müsse mir dazu ein neues Handy kaufen. Und das habe ich mehr als einmal erlebt! Es war eher die Regel!

Und ich habe immer die teuersten und besten Handys meist von Nokia und anderen gehabt, meist war es das Flagschiff. Andere Anbieter waren kein Stück besser, so z.B. auch Sony oder Ericsson, später Sony-Ericsson. Es war immer dasselbe: Kunden lässt man einfach im Regen stehen. Und, so Leid es mir um die unschuldigen Mitarbeiter von Nokia auch tut, sie gehen selbst verdient den Bach runter!

Apple war der erste, der es anders gemacht hat. Und wie man sieht wohl auch bis heute ziemlich der einzige, der es noch immer anders macht. Und deswegen ist auch Apple (neben Samsung) der einzige, der noch Geld mit Mobiltelefonen verdient.

Wenn man seine Kunden wie Dreck behandelt, muss man sich nicht wundern wenn die Geschäfte einbrechen. Das funktioniert nur dann, wenn ausnahmslos alle Hersteller es gleich machen.
BudSpencer04.12.13 11:09
Das ist gut für die iOS Käufer und Android sollte sich an den modern ein Beispiel nehmen.
Cyanogenmod zum Beispiel versorgt selbst das 4 Jahre alte Galaxy S1 oder das Ur-Nexus ebenfalls 4 Jahre alt mit dem aktuellsten Android 4.4.

Ein Smartphone kaufe ich alle 1-2 Jahre, ein Computer nicht.
Daher wäre es viel Wichtiger, dass das Computer Betriebsystem sehr lange mit Sicherheitsupdates unterstützt wird und da ist Apple traurigerweise (obwohl sie das meiste Geld haben) der letzte auf der Liste.
diddom
diddom04.12.13 11:20
Irgendwie eine etwas absurde Situation, wenn ich mir gerade hier bei MTN so anschaue, wie von der Mehrzahl spätestens alle zwei Jahre auf das neuste iphone Gadget von Apple gewechselt wird.
Also ein feature, das für den geneigten Apple fanboy kaum von Bedeutung sein dürfte...
Btw belegt Bud Spencers Beitrag hier drüber zu 100% die Absurdität
r.breiner
r.breiner04.12.13 11:30
Da ist aber trotz schnellen Wechselzyklus immer noch das Argument, daß ein iPhone Nutzer sein Gerät auch nach zwei Jahren noch gut weiterverkaufen kann.
roca12304.12.13 11:56
Die Updates die meine Geräte langsamer machen kann sich Apple sonst wo hinstrecken!
Früher sind meine Macs mit jedem System Update schneller geworden, beim iPhone ist es so das es immer langsamer wird.
BudSpencer04.12.13 11:57
diddom
Btw belegt Bud Spencers Beitrag hier drüber zu 100% die Absurdität

Ich bin ein Entwickler und sollte nicht als Vergleich herangezogen werden, den ich kaufe jährlich Windows, iPhones, Android Tablets/Telefone oft sogar halbjährlich.

Die Kunden und Käufer möchten gute Software, da ich kann ich wohl schlecht nur für alten Schrott Software entwickeln.
diddom
diddom04.12.13 12:16
roca123
Die Updates die meine Geräte langsamer machen kann sich Apple sonst wo hinstrecken!
Früher sind meine Macs mit jedem System Update schneller geworden, beim iPhone ist es so das es immer langsamer wird.
Das gilt aber auch für Macs und ich halte das für ein Gerücht, das Macs durch OS X Updates schneller geworden wären. Einzig 10.6 war mal ein OS X Update, das diesen Effekt hatte, das das eine oder andere etwas fluffiger lief.
10.7, 10.8 und 10.9 haben alle keine Performance Zuwächse gebracht, zuweilen eher genau das Gegenteil.
Gerhard Uhlhorn04.12.13 12:19
Das sind aber nur Bugs (guckst Du hier: ). Normalerweise werden sie nicht langsamer.
maclex
maclex04.12.13 12:50
wennschon vergleichen dann nexus vs. iphone.
also die eine modellreihe gegen die andere.

aber so ist es bloss trollfutter.
LampenImac,PMG5,iBook,MBP2007,MBP 2010,iPod2003,nano2007, iphone3,4,6+, 2APE, ipad2,ipadmini, AppleTV2,MagicMouse,AluTastatur
David_B
David_B04.12.13 12:56
diddom
Irgendwie eine etwas absurde Situation, wenn ich mir gerade hier bei MTN so anschaue, wie von der Mehrzahl spätestens alle zwei Jahre auf das neuste iphone Gadget von Apple gewechselt wird.
Also ein feature, das für den geneigten Apple fanboy kaum von Bedeutung sein dürfte...

Oh doch, natürlich ist das von Bedeutung. Es erhöht den Verkaufswert wenn ein neues iPhone gekauft wurde.
ratti04.12.13 12:56
Muss man zugeben. Ja, ist so. Ja, nervt.
Eventus
Eventus04.12.13 13:15
Wies diesbezüglich wohl mit Nokia und Windows Phone ausschaut/ausschauen wird?! Da kommen ja Hard- und Software aus quasi gleichem Haus und dies ist meistens ein Vorteil.
Live long and prosper! 🖖
Hannes Gnad
Hannes Gnad04.12.13 13:22
diddom
Das gilt aber auch für Macs und ich halte das für ein Gerücht, das Macs durch OS X Updates schneller geworden wären. Einzig 10.6 war mal ein OS X Update, das diesen Effekt hatte, das das eine oder andere etwas fluffiger lief. 10.7, 10.8 und 10.9 haben alle keine Performance Zuwächse gebracht, zuweilen eher genau das Gegenteil.
Hier OT, daher nur kurz: Kann man so pauschal nicht tippen, kommt auf viele andere Dinge wie Ausstattung, Anwendung, Benutzerverhalten etc. an.
Hannes Gnad
Hannes Gnad04.12.13 13:24
Eventus
Wies diesbezüglich wohl mit Nokia und Windows Phone ausschaut/ausschauen wird?! Da kommen ja Hard- und Software aus quasi gleichem Haus und dies ist meistens ein Vorteil.
Bei WP 7 eher nicht so gut, die haben alle kein 8 bekommen, sondern maximal ein 7.5 als Trostpflaster. Mal schauen, wie es bei 8 weitergehen wird...
PHILiPod
PHILiPod04.12.13 15:00
Klingt alles ganz gut, aber warum kann ich eigentlich nicht den ipod touch 4g mit iOS 7 betreiben, dass iphone 4 (beide Geräte aus dem gleichen Jahr) hingegen schon?
roca12304.12.13 15:03
Bei WP 7 eher nicht so gut, die haben alle kein 8 bekommen, sondern maximal ein 7.5 als Trostpflaster. Mal schauen, wie es bei 8 weitergehen wird...

Microsoft ist eben nicht so dreist wie Apple und gibt einer abgespeckten Version eine volle Versions Nummer.
Gerhard Uhlhorn04.12.13 15:13
PHILiPod
Klingt alles ganz gut, aber warum kann ich eigentlich nicht den ipod touch 4g mit iOS 7 betreiben, dass iphone 4 (beide Geräte aus dem gleichen Jahr) hingegen schon?
iOS 7 benötigt eine spezielle Hardware.
roca12304.12.13 15:19
Windows Phone 7 ist im November 2010 erschienen das letzte Update (7.8) wird im Januar 2013 veröffentlicht.

Das entspricht einen Zeitraum von 26 Monaten, das ist kein Vergleich zu Apples 48 Monaten, aber schonmal besser als bei den meisten Androiden.
ratti04.12.13 16:51
diddom
Das gilt aber auch für Macs und ich halte das für ein Gerücht, das Macs durch OS X Updates schneller geworden wären. Einzig 10.6 war mal ein OS X Update, das diesen Effekt hatte, das das eine oder andere etwas fluffiger lief.

Das ist ein sehr beliebtes Gerücht, schon für die kleineren Updates (also zum Beispiel 10.8 auf 10.8.1)

Der Grund: Bei jedem Update oder Upgrade werden die Systemcaches gelöscht. Deswegen dauert das erste mal Booten nach einem Update auch immer so lange - die Caches werden wieder aufgebaut.

Danach läuft das System natürlich erstmal fluffig mit optimal aufgebauten Caches.

…und nach einer Woche sind die wieder voll mit Schrott und alles beim Alten…
teorema67
teorema6704.12.13 18:19
Apple verspricht aber nach wie vor 5 Jahre. Das schaffen sie dann doch nicht, denn es sind nur gut 4 Jahre beim 3GS, nicht gut 5 wie in der Meldung, beim iP4 sind es über 3 Jahre.
Von Win10 über Planet Express gesendet.
Hannes Gnad
Hannes Gnad04.12.13 18:30
Wo verspricht Apple 5 Jahre Update-Support für iOS-Geräte?
Magicdrummer
Magicdrummer04.12.13 19:48
Was für ein dämlicher Vergleich. Seit 4.1 gab es kein "Major-Update" mehr für Android, was man als das bezeichnen könnte und ein Touchwiz mit 4.1 hat immer noch mehr Features als ein Stock-Android 4.4, vor allem auf dem Note.

Alle sichtbaren Neuerungen von 4.4 kann man übrigens auch mit dem Kitkat-Launcher auf ältere Android-Versionen installieren und von den Änderungen unter der Haube habe ich auf meinem Nexus 7 nichts gemerkt, außer das Flash nicht mehr funktioniert.

Und einige der tollen neuen Features, die Apple hauptsächlich von Android übernommen hat, hatte ich auch schon mit dem iPhone unter iOS 3, halt mit Jailbreak. Tja, und wo ist der Jailbreak für iOS 7? Gibt es noch einen?

Widgets und richtige Launcher gingen auch mit Jailbreak nicht, so wie viele andere Sachen, die mit Android schon lange Usus sind. Aber iPhone-User schmeißen sich ja regelrecht auf jedes Update, weil ihnen wichtige Funktionen so lange vorenthalten werden. Dafür wird den Usern dieses hässliche iOS 7 richtig aufgezwungen, weil man den Download kaum unterbinden kann und ein Downgrade ist meines Wissens noch unmöglich. Tja, und einige iPhones sind durch iOS 7 ja auch funktionsunfähig geworden, was mich ja an diesen Kurzfilm erinnert:

Hannes Gnad
Hannes Gnad04.12.13 23:11
So viele traurige Dinge, die Du da schreibst. Anscheinend legst Du überhaupt keinen Wert auf die Arbeit der OS-Entwickler, die bei Android wie iOS am Unterbau schrauben, auf daß das Gerät schneller, sicherer, stabiler und kompatibler werden und die Batterie länger halten möge. Hauptsache, Launcher und Flash...
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen