Donnerstag, 4. Juli 2013

Das noch recht junge Unternehmen Boxee stellt unter anderem Set-Top-Boxen her, um Medieninhalte auf Fernseher oder andere Geräte zu übertragen. Jetzt wurden Berichte bestätigt, wonach Boxee einen neuen Eigentümer gefunden hat: Samsung. Der Kaufpreis soll bei rund 30 Millionen Dollar gelegen haben, die 40 Angestellten von Boxee werden von Samsung zumindest teilweise übernommen. Samsung gewinnt so zusätzliches technisches Know-how, um besser mit Produkten wie das Apple TV konkurrieren zu können. Während Apple das Apple TV inzwischen millionenfach verkaufte, blieben Samsungs Versuche bislang erfolglos. Boxees Technologie ließe sich in eine Vielzahl an Produkten integrieren, so zum Beispiel auch in Samsungs TV-Systemen. SmartTVs, also Ferrnseh-Systeme mit Internet-Anbindung und zusätzlichen Funktionen zählen als sehr wichtiger Zukunftsmarkt. Seit fast zwei Jahren kommen immer wieder Gerüchte auf, auch Apple wolle in diesen Markt einsteigen und nicht nur das Apple TV, sondern ein komplettes HDTV-System anbieten.
0
0
11

Halten Sie ein Apple-Auto für denkbar?

  • Ja, das ist der nächste logische Schritt15,7%
  • Ja, obwohl ich die Idee seltsam finde34,2%
  • Nein, das passt nicht zu Apple11,9%
  • Nein, es gibt schon genügend Autohersteller6,5%
  • Nein, Apple erforscht bestimmt nur Software, aber nicht Fahrzeugbau26,8%
  • Nein, sonstiger Grund4,9%
906 Stimmen16.02.15 - 07.03.15
11282