Freitag, 26. Oktober 2012

Die Marktforscher von IDC haben in einer aktuellen Studie die Marktanteile der führenden Hersteller von Mobiltelefonen und Smartphones bestimmt. Der Gesamtmarkt umfasste im abgelaufenen Quartal 444,5 Millionen Geräte und fiel mit einem Wachstum von 2,4 Prozent etwas größer aus, als noch vor einem Jahr. Betrachtet man nur den Smartphone-Markt, sind deutlichere Zuwächse von 45,3 Prozent auf nunmehr 180 Millionen Geräte zu verzeichnen. Die meisten Smartphones stammen dabei von Samsung, welche nun in diesem Bereich einen Marktanteil von 31,3 Prozent (+8,6 Prozentpunkte) einnehmen. Mit großem Abstand dahinter folgt Apple auf dem zweiten Platz mit einem Marktanteil von 15 Prozent (+1,2 Prozentpunkte), gefolgt von RIM (4,3 Prozent), ZTE (4,2 Prozent) und HTC (4,0 Prozent). Nokia hingegen ist nicht mehr in den fünf Spitzenplätzen vertreten. Betrachtet man den Gesamtmarkt, sieht die Situation für Nokia allerdings nicht ganz so düster aus. Dank klassischer Mobiltelefone landen die Finnen hier auf dem zweiten Platz (18,7 Prozent) hinter Samsung (23,7 Prozent), gefolgt von Apple (6,1 Prozent), LG (3,1 Prozent) und ZTE (ebenfalls 3,1 Prozent).
0
0
96

Nutzen Sie Facebook?

  • Ja, ich logge mich mehrmals täglich ein18,5%
  • Ja, täglich11,8%
  • Ja, alle paar Tage7,9%
  • Ja, aber eher selten11,5%
  • Nicht mehr, habe mich kürzlich von Facebook abgemeldet1,1%
  • Nicht mehr, habe mich schon vor längerer Zeit von Facebook abgemeldet9,2%
  • Nein, ich lehne Soziale Netzwerke grundsätzlich ab32,1%
  • Nein, ich nutze ausschließlich andere Soziale Netzwerke7,9%
620 Stimmen27.01.15 - 28.01.15
10661