Montag, 13. Mai 2013

In einem Blog-Eintrag hat Samsung von Fortschritten bei der Entwicklung einer 5G-Mobilfunktechnik auf Basis von Millimeter-Wellen im Frequenzbereich von 28 GHz bekannt gegeben. Demnach konnte man erfolgreich 1,056 Gigabit pro Sekunde übertragen, wobei eine neue Antennen-Technik zum Einsatz kommt. Problematisch bei der Übertragung in diesem Frequenzbereich sind Charakteristiken bei der Streuung, mit der die Übertragung über eine größere Strecke problematisch wird. Um dieses Problem zu lösen, setzt Samsung beim Empfangsgerät auf ein Konstrukt aus gleich 64 Antennen, mit denen die Verbindung im Vergleich zu bisherigen Mobilfunklösungen auch stabiler sein soll. Die Reichweite bei dieser Lösung beträgt immerhin zwei Kilometer. Samsung zufolge werden erste Produkte mit dieser 5G-Technik voraussichtlich 2020 kommerziell erhältlich sein. Dabei verweist Samsung auch auf verschiedene Projekte in China und Europa, bei denen 5G-Technik bis 2020 für einen praktischen Einsatz weiterentwickelt werden soll.
0
0
20

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,0%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,2%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,6%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,3%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,9%
820 Stimmen19.03.15 - 27.03.15
11438