Dienstag, 19. März 2013

Mit dem Benchmark-Tool "Geekbench" hat sich das Entwicklerstudio Primate Labs bereits einen Namen gemacht; auf verschiedenen Betriebssystemen ist das Tool verfügbar, um die Performanz des abspielenden Gerätes, sei es Computer, Tablet oder Smartphone, zu messen.
Nachdem eine solches Ergebnis für das im April erscheinende Galaxy S4 von Samsung auf YouTube aufgetaucht ist, hat John Poole von Primate Labs sechs konkurrierende Smartphones getestet und dem neuen Samsung gegenübergestellt. Eines dieser Vergleichsmodelle war das iPhone 5, das mit einem Ergebnis von 1596 Punkten nur knapp halb so schnell abschnitt wie das Samsung Galaxy S4 mit 3163 Punkten. Auch alle anderen Vergleichshandys, etwa das HTC One oder BlackBerry Z10, blieben deutlich hinter dem S4 zurück.
Da Vergleiche immer hinken, insbesondere wenn man ein im April erscheinendes Smartphone mit einem seit einem halben Jahr auf dem Markt befindlichen Konkurrenten vergleicht, hat Poole noch relativierende Kommentare zu dem Geekbench-Vergleich abgegeben. So wurde beispielsweise nur ein neues Galaxy S4 mit Qualcomm Snapdragon 600 SoC-Prozessor getestet; das Gerät wird aber auch alternativ mit Exynos 5 Octa-Prozessor ausgeliefert. Außerdem sagt der Benchmark-Test noch nichts darüber aus, was für Folgen die starke Leistung des neuen Handys beispielsweise auf die Kühlung oder die Batterie hat.
Nichtsdestotrotz ist die Leistungssteigerung des Galaxy S4 im Vergleich zu seinem Vorgänger Galaxy S3 (1717 Punkte mit Exynos-, 1410 Punkte mit Snapdragon-Prozessor) so beeindruckend, dass man auf die Werte eines nächsten iPhone in diesem Jahr gespannt sein darf.
0
0
54

Kommentare

Waldi
Waldi19.03.13 09:17
MTN sollte sich endlich in STN umbenennen





(S steht dabei aber nicht für Synium )
ApfelHandy4
ApfelHandy419.03.13 09:18
Hilft alles nichts, wenn die Oberfläche trotzdem ruckelt ...
Wissen ist Macht! - Weiß nichts, Macht nix ...
macbeutling19.03.13 09:23
Ist doch klar: die CPU ist 7 Monate jünger, das Handy ist viel größer, also auch ein größerer Akku und mehr Fläche zum kühlen.
Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum
BudSpencer19.03.13 09:26
macbeutling
Ist doch klar: die CPU ist 7 Monate jünger, das Handy ist viel größer, also auch ein größerer Akku und mehr Fläche zum kühlen.

Was hat den der größere Akku damit zu tun, und mehr Fläche zum Kühlen bleibt auch nicht, zu mal Plastik nicht ein sonderlich guter Wärmeleiter ist (im Vergleich zu Aluminium).

Dennoch ist das HTC One viel besser wie das S4.
Ich würde es mir nicht kaufen, zu klein der Unterschied zum S3.
lukky19.03.13 09:27
Als ob man soviel "bumms" in nem Handy unbedingt braucht.
ndl
ndl19.03.13 09:30
Da ich selbst Erfahrung mit dem Samsung S3 und iPhone 4 habe muss ich einfach sagen, was nutzt es wenn der Prozessor schneller ist aber die Software ruckelt. Sobald man sich einen Mod auf das S3 macht läuft es flüssig und mit der Samsung Software hat man "Hänger". Ich warte mal ab wie Apple mit dem Gesamtpaket iPhone 5s(6) und iOS darauf reagiert. Meiner persönlicher Meinung nach sollten die Hersteller sich mehr auf Software und Laufzeiten konzentrieren und nicht auf noch mehr Prozessorleistung.
Jotti19.03.13 09:31
Nun, das Galaxy S4 hat gerade den ersten Test eindrucksvoll verloren
Siehe http://fs01.androidpit.info/userfiles/2732031/image/samsung-galaxy-s4-benchma rk.jpg
adiga19.03.13 09:33
Ich verstehe die Strategie von Samsung nicht. Da stellen sie mit viel Brimborium ihr S4 vor um danach peu à peu mitzuteilen, dass ein S4 kein S4 ist. X-Untermodelle mit verschiedenen Ausstattungen, einzelne davon nur in ausgewählten Ländern erhältlich. Als Konsument komme ich mir dabei verarscht vor.

"Das S4 kann xxx".... "Echt, kann meines irgendwie nicht."... "Ach so, das geht nur mit dem S4 Exynos und nicht mit dem S4 Snapdragon".... "Häh???"

Wäre doch einfacher "echte" Untermodelle zu bauen, wie z. B. S4s (Snapdragon), S4e (Exynos), S4sL (Snapdragon mit LTE), S4eL (Exynos mit LTE) usw.

So blickt doch keiner mehr durch. Ich habe ja auch Samsung Geräte zu Hause, aber von den Galaxy Handies werde ich die Finger lassen, alles viel zu undurchsichtig. Glücklicherweise gibt es genügend Alternativen.
nasa19.03.13 09:43
Wer hat denn die Überschrift verbrochen ?
Deutsch für Anfänger ?

Bitte mal kontrollieren. Danke.
Mia
Mia19.03.13 09:43
Ich muss auch sagen, dass das iPhone 5 das erste iPhone ist das bisher bei mir nicht ein einziges mal geruckelt hat. Alle anderen Modelle davor hatten das Problem!
Wen das neue Iphone die gleiche Performance hat wie das 5er dann bin ich schon zufrieden!
Mir wäre wichtig dass das iOS verbessert und iCloud Funktionen erweitert werden!
Siganomas
Siganomas19.03.13 09:48
adiga
Ich verstehe die Strategie von Samsung nicht. Da stellen sie mit viel Brimborium ihr S4 vor um danach peu à peu mitzuteilen, dass ein S4 kein S4 ist. X-Untermodelle mit verschiedenen Ausstattungen, einzelne davon nur in ausgewählten Ländern erhältlich. Als Konsument komme ich mir dabei verarscht vor.

...

Wäre doch einfacher "echte" Untermodelle zu bauen, wie z. B. S4s (Snapdragon), S4e (Exynos), S4sL (Snapdragon mit LTE), S4eL (Exynos mit LTE) usw.

So blickt doch keiner mehr durch. Ich habe ja auch Samsung Geräte zu Hause, aber von den Galaxy Handies werde ich die Finger lassen, alles viel zu undurchsichtig. Glücklicherweise gibt es genügend Alternativen.

Das ist aber doch bei den meisten Firmen so. Egal was ich mir kaufe, es gibt etliche kryptische Bezeichnungen für nahezu identische Geräte. Die Websites der Hersteller erklären dabei auch nur schlecht was die Unterschiede denn genau sind.
Ich habe mir vor kurzem eine dämliche Spülmaschine gekauft. Ohne Stiftung Warentest würde ich wohl heute noch mit der Hand spülen....
In der einen Typenbezeichnung ist vorne ein X, dafür hinten ein EU, in der anderen ist die Bezeichnung 1 Nummer höher, dafür steht hinten D, anstatt EU. Wie man mir im Fachhandel sagte, erkenne man an solchen Bezeichnungen wo das Gerät gebaut wurde. Muss ich als Kunde das wissen?? Nein! Will ich auch gar nicht. Zu allem Überfluss kam dann noch die Info, dass ein anderer Hersteller das gleiche Gerät unter der Bezeichnung *sowieso* vertreibt...


Auch wenn Apple diese "Vielfalt" in den letzten Jahren auch immer mehr ausgebaut hat (man kann z.B. noch alte Modelle von iPhone und iPad kaufen) sind sie da immer noch die besten.
Klare Produktlinien, die Unterschiede sind klar zu erkennen, die Preisstaffelung nachvollziehbar.
Aber genau deswegen fühle ich mich bei Apple so wohl. Ich mag wohl ein paar Euro mehr ausgeben, hatte aber noch nie nach ein paar Wochen die Idee "Ich hätte doch eher das Model XY++ kaufen sollen!!"
o.wunder
o.wunder19.03.13 09:52
Ist ja logisch das in neue Smartphones die neusten Prozessoren rein kommen, wobei Apple immer sehr darauf bedacht ist ein ausgeglichenes Gesamtpaket zu schnüren, denn was nutzt der schnellste Prozessor wenn er zuviel Akku braucht oder die Software so ineffektiv arbeitet das es Beeinträchtigungen bei der Bedienung gibt, Ruckler etc?

Ich bin sehr gespannt auf das 5S, obwohl mein 4S auch noch sehr gut ohne Ruckler läuft.
Oft hilft beim iPhone auch Dpotlight etwas einzuschränken, es muss nicht sein das Spotlight ständig alle Daten durchsuchen muss. Bei mir habe ich nur Apps und Kontakte in Spotlight drin.
Supremeja
Supremeja19.03.13 10:01
Ich verstehe diesen ganzen CPU Quatsch nicht. Für was brauche ich einen Quad-Core CPU ? Ich hab ein iPhone 4S und es macht was es soll. Das iPhone 5 ist noch schneller und jetzt soll das S4 doppelt so schnell sein? Für was soll das gut sein? Daher stelle ich mir die Frage, ob das ganze nur ein Hype ist. Oder braucht Android so viel Leistung, dass überhaupt was funktioniert?

Wenn jetzt jemand schreibt, dass er HD-Filme auf dem Smartphone schneide und DVD-Fahig macht, dann muss ich lachen (Hab ich schon auf Heise gelesen). Denn solche Sachen mach ich auf dem Mac.

Jetzt mal im ernst. Letztlich geht es nur darum, funktioniert das System und die App's flüssig. Auf dem iPhone funktioniert es. Der nächste Punkt ist das Design. Sorry, Samsung hat kein Design. Die Teile sind hässlich und anspruchslos. HTC One hingegen find ich richtig cool. Ein tolles Telefon.

Ich bin gespannt, was Apple dieses Jahr aus dem Hut zaubert. Langsam wirds eng.
Grolox19.03.13 10:10
Mich würde es bei Samsung auch nicht wundern ,
wenn sie zum Test ein speziell modifiziertes
Gerät geschickt haben . Stellt sich doch die
Frage wo das Testmodell herkam.
Warten wir mal wie die Kopikönige und das
mein ich auch so ( siehe Text von 8.49 Uhr
" Samsung arbeitet auch an einer Smartwatch ")
wenn man ein handeslübliches S4 zum Testen
hat.
Ich vertraue hier ganz auf Apple , wird so wie beim
S3 , kurz danach kam auch das iPhone 5 und war
deutlich schneller...nur wozu..?
Wie hier einige schon gesagt haben , die Software
macht das Phone und hier hat Apple noch viel Arbeit.
ulanbator
ulanbator19.03.13 10:28
Man verliert ziemlich schnell die Spitze..... leider verliert Apple nicht nur beim iPhone (längere Akkuleistung wäre viel wichtiger, als ein schneller Prozessor), sondern bringt auch kein MacPro auf die Reihe und ein Retina-iMac ist auch nicht da..... trübe Aussichten.... da kann es auch die Werbung nicht schönreden......
redbear19.03.13 10:37
wobei ruckeln denn die vorgänger vom iphone 5?
beim rendern von 3 D animantionen für die nasa ?

wozu der speedwahn ? macht jemand photoshop 17 mit 13 verschiedenen filtern auf dem ding ?

oder ist das wie bei autos ? die kiste , die mit 350 ps im stau steht is besser als die mit 170 ps im stau ?

ich kapiers einfach nicht

kaum jemand spricht von empfangsqualität, sprachqualität, logik der menus, haltbarkeit etc
so dingeskirchen wie gesunder menschenverstand...
Tirex
Tirex19.03.13 10:56
Hab Vorgestern erst wieder ein Galaxy S3 in der Hand gehabt. Nein Danke, nichts für mich. Durch das Plastikgehäuse eher billige Anmutung, ruckelt bzw. reagiert unterschiedlich auf Toucheingaben, komme damit nicht so ganz klar und das witzige überhaupt, mein Kumpel, der es seit 3/4 Jahr hat kommt damit auch nicht klar
Viel zu viele nette Spielereien die das Gesamtkonzept aber sehr unübersichtlich erscheinen lassen.
Ich bleibe bei meinem iPhone 5. Ist super und bietet alles, was ich benötige.
Mr BeOS
Mr BeOS19.03.13 10:59
Grolox
kurz danach kam auch das iPhone 5 und war
deutlich schneller...nur wozu..?

Sehe ich ähnlich. Der CPU-Speed-Wahn schwappt wie dereinst in der PC Welt nun auf die Smartphones zu. Das mag für diejenigen interessant sein, welche das Smartphone ls "Spielekonsole" nutzen.
Es liegt an Apple nun die vielleicht wichtigeren Specs wie Akku und Software dem Verbraucher aufzuzeigen.

Auf einem tablet habe ich auch nichts gegen die schnellstmöglichen CPUs, gibt es dort doch schon etliche Anwendungen, die z.B. abhängig von der Rechenleistung die Polyphonie bei Instrumenten ausmachen.

Software Synthies über das iPhone zu bedienen hielte ich da dann eher für die Notlösung - quasi als Backup.
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... Sagte der Vietkong: „Je suis Charlie."
HR19.03.13 11:02
Was soll das mit dem schneller? Mein iPhone 4s war schon schnell genug und das iPhone 5 ist sogar noch schneller.
Ich hätte gern ein iPhone, mit dem ich morgens aus dem Haus gehe und nicht immer Angst haben muss, dass mir zwischendurch der Saft ausgeht.

Für mich ist die Prio 1 die Erhöhung der Akku-Laufzeit. Mein Nokia 6310i hatte schon mal eine vernünftige Standby Zeit.
re:com19.03.13 11:08
Kommt ein Test raus, wo ein neues iPhone das schnellste Handy ist, dann ist Geschwindigkeit alles.
Sind andere Smartphone einmal bei einem Test deutlich schneller, dann ist das iPhone sowieso schnell genug für alles, die Mehrleistung ist vollkommen unnötig und der Akku des Smartphones wird nur eine Stunden halten, während es schön vor sich hinglüht ...
Supremeja
Supremeja19.03.13 11:13
re:com
Kommt ein Test raus, wo ein neues iPhone das schnellste Handy ist, dann ist Geschwindigkeit alles.
Sind andere Smartphone einmal bei einem Test deutlich schneller, dann ist das iPhone sowieso schnell genug für alles, die Mehrleistung ist vollkommen unnötig und der Akku des Smartphones wird nur eine Stunden halten, während es schön vor sich hinglüht ...

Nicht richtig. Mir ist es grundsätzlich egal. Denn dieser Hype mit der Prozessorleistung ist mehr als überflüssig. Wie einst beim PC. Dieser Hype über "mein CPU ist schneller" ist völliger quatsch. Das System muss flüssig bedienbar sein und Apps müssen einfach laufen. Mehr nicht.
WhiteApple1971
WhiteApple197119.03.13 11:25
Mia
Ich muss auch sagen, dass das iPhone 5 das erste iPhone ist das bisher bei mir nicht ein einziges mal geruckelt hat. Alle anderen Modelle davor hatten das Problem!
Wen das neue Iphone die gleiche Performance hat wie das 5er dann bin ich schon zufrieden!
Mir wäre wichtig dass das iOS verbessert und iCloud Funktionen erweitert werden!

Das sehe ich ganz genauso wie Du ...
Ikso
Ikso19.03.13 11:25
Für meine Anwendungen hat die Power vom 4er absolut gereicht.

Die Geschwindigkeit ist für mich kein Kaufkriterium mehr.
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!
Mac-Harry.de
Mac-Harry.de19.03.13 11:28
Geschwindigkeit = Gewinne?

Hm, da bin ich mal gespannt, ob Samsung auch die Gewinne damit machen kann, wie Apple. Google alleine schaffte es bisher mit seinem Android ja nicht und Microsoft ja auch nicht:

http://mac-harry.blogspot.de/2013/03/apples-liquiditat-explodiert.html

LTE ist jedoch der Flaschenhals und nicht CPU-Speed, denn was nützt mir die CPU-Speed, wenn ich einfach keine Daten in der geschwindigkeit laden kann? Eben, Nichts!
MYTHOSmovado
MYTHOSmovado19.03.13 11:29
HTC One hingegen find ich richtig cool. Ein tolles Telefon.
Ja stimmt! Weil's auch so schön wie der legitime Nachfolger des iPhone 5 aussieht...
Was mich nur stört, ist, dass das Display nur "gefaked" ist...geschickt gefaked, aber halt nicht echt!

Das erwarte ich mir u.A. vom iPhone 6 - noch nicht wirklich vom iP5S - ein Display, das kaum noch Rahmen links und rechts hat - so bekommt man viel Fläche ohne die Hardware zu vergrössern!

Zur Geschwindigkeit sei zu sagen:
Wenn ich ein Auto habe, das 1000 PS hat, das aber so beschissen abgestimmt ist, dass ich diese immense Leistung kaum auf die Strasse bringen kann, dann habe ich wenig Freude an diesen "tollen" PS.
Da habe ich lieber einen "schwachbrüstigen" 500-PS-Boliden, der perfekt abgestimmt ist.
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde °°° Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann...
WhiteApple1971
WhiteApple197119.03.13 11:40
MYTHOSmovado
HTC One hingegen find ich richtig cool. Ein tolles Telefon.


Zur Geschwindigkeit sei zu sagen:
Wenn ich ein Auto habe, das 1000 PS hat, das aber so beschissen abgestimmt ist, dass ich diese immense Leistung kaum auf die Strasse bringen kann, dann habe ich wenig Freude an diesen "tollen" PS.
Da habe ich lieber einen "schwachbrüstigen" 500-PS-Boliden, der perfekt abgestimmt ist.

Das ist absolut richtig, stimme Dir da zu 100% zu ...
WhiteApple1971
WhiteApple197119.03.13 11:55
Ich hatte vor geraumer Zeit mein iPhone 4S verkauft und wollte mal in die Freie Welt der Androiden wechseln, habe dann ein Samsung Galaxy S3 gekauft, weil es ja so schön beworben wurde wie schnell und toll es doch sei.
Nun ja, die Ernüchterung kam ziemlich schnell, der Home Screen lief zwar flüssig aber das war´s dann auch schon mit dem guten Stück.
In den Menüs hinkte und stockte es fürchterlich, Bilder Zoomen, Webseiten Zoomen, alles das war alles andere als flüssig. Die Kontakte App öffnen, ein absoluter Graus, bis der Prozessor bereit war meinen Wunsch zu entsprechen, mir meine Kontakte zu zeigen, verging eine gefühlte Ewigkeit.
Ich könnte so den ganzen Tag weiter schreiben, ich lass es lieber, ansonsten kommen wieder meine Depressiven Erinnerungen hoch.
Gelernt habe ich für mich daraus, das es nicht auf die Geschwindigkeit des Prozessors ankommt, sondern auf das Betriebsystem. Bin nun wieder zu Apple zurück und rundum zufrieden, das Ökosystem ist einfach genial und nicht wie bei Samsung mit dem sch...... Kies.
Das muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden was für einen wichtig ist, ich habe meine Entscheidung getroffen und bin wieder zufrieden.

Liebe Grüsse an die Apple Gemeinde ...
Stefan-s19.03.13 11:58
@mythosmovado:
Sehe ich auch so. 500 PS reichen eigentlich für die alltäglichen Anforderungen völlig aus.Mehr braucht man nicht wirklich.
WhiteApple1971
WhiteApple197119.03.13 12:10
Schaut mal:

http://www.maclife.de/panorama/mac-life/netzfundstueck-apple-und-hunderttause nde-fans-feiern-enttaeuschendes-galaxy-s4
MYTHOSmovado
MYTHOSmovado19.03.13 12:33
Stefan-s
@mythosmovado:
Sehe ich auch so. 500 PS reichen eigentlich für die alltäglichen Anforderungen völlig aus.Mehr braucht man nicht wirklich.
hehe, wenn man es komplett auf Autos umlegen wollte, könnte man sagen, ein "normales" Handy (75-130 PS) reicht für übliche Nutzung (SMS, Telefonieren) völlig aus.
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde °°° Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann...
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,3%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,4%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,6%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,9%
  • iPod14,3%
  • iPhone4,1%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa4,9%
  • Sonstiges1,2%
1152 Stimmen17.08.15 - 28.08.15
0