Rewind - Spezialausgabe "Licht am Arbeitsplatz" erschienen | News | MacTechNews.de


Alle Neuerungen des iPhone-/Apple Watch-Events vom 9. September

Samstag, 11. Mai 2013

Rewind - Spezialausgabe "Licht am Arbeitsplatz" erschienen

Bild zur News "Rewind - Spezialausgabe "Licht am Arbeitsplatz" erschienen"
Der extrem lange Winter ist zwar nun endlich vorbei, aber die düstere Zeit hat sicher so manchen darüber zum Nachdenken gebracht, wie man seinen Arbeitsplatz in der dunklen Jahreszeit freundlicher gestalten könnte. Diese Spezialausgabe zum Thema „Licht am Arbeitsplatz“ besteht daher komplett aus einen ausführlichen Test mehrerer moderner Schreibtischlampen. Folgende Produkte sind Bestandteil des Tests:
  • SIS Officelite LED ()
  • Humanscale Element Disc ()
  • Novus Corona II ()
  • Novus deLuxe II ()
  • No-Name (LEDdevil) ()

Die aktuelle Ausgabe lässt sich wie immer über MacRewind.de herunterladen, wo auch ein umfangreiches Archiv der inzwischen 279 Rewind-Ausgaben zur Verfügung steht.
0
0
0
20

Kommentare

Hot Mac
Klasse, die Ausgabe kommt gerade recht.

Ich muß nämlich Licht ins Dunkel bringen.

Schönes Wochenende!
„Champagne for my real friends, real pain for my sham friends!“
mucke
Bei den Preisen und dem Look bin ich mit einer anglepoise 75 ganz gut bedient.
wolf1210
immer diese billigen Sachen....
ExMacRabbitPro
Prima Sache, mein Arbeitsplatz wird hier gerade umgebaut / vergrößert. Da stehen vielleicht auch neue Leuchten an. Wobei aber das Bild mit der Ausleuchtung auf dem Tisch der vier Testkandidaten eher ernüchternd aussieht...
„"Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed." - Dwight D. Eisenhower.“
sonorman
ExMacRabbitPro
…Wobei aber das Bild mit der Ausleuchtung auf dem Tisch der vier Testkandidaten eher ernüchternd aussieht...
Bitte den Text sorgfältig lesen!
Zur Vergleichbarkeit wurden alle Bilder mit exakt den gleichen Einstellungen belichtet, wobei das erste Bild, auf dem alle Lampen gleichzeitig eingeschaltet sind, die Basis für die Belichtungseinstellung ist. Die anderen Bilder, auf denen nur jeweils eine Lampe eingeschaltet ist, wirken daher viel dunkler, als es in der Realität der Fall ist.

Jede der Lampen im Test reicht aus, um einen normal großen Schreibtisch gut zu beleuchten. Allerdings würde ich für eine gleichmäßige Ausleuchtung des Tisches über die geamte Breite empfehlen, zwei Lampen zu nehmen. – Eine links, eine rechts. Zwingend notwendig ist das aber nicht.
ExMacRabbitPro
@sonorman

Mein neuer Schreibtisch (wird gerade vom Schreiner gefertigt) geht über Eck und wird 2,20m x 2.60m messen. Das wäre dann eher ein Kandidat für 3-4 Leuchten, wenn ich richtig verstehe...?
„"Every Gun That Is Made, Every Warship Launched, Every Rocket Fired, Signifies - In The Final Sense - A THEFT From Those Who Hunger And Are Not Fed, Those Who Are Cold And Are Not Clothed." - Dwight D. Eisenhower.“
sonorman
ExMacRabbitPro

Es kommt ganz darauf an, wie viel Licht Du tatsächlich brauchst. Bei einem so großen Schreibtisch "ums Eck" sind mehr als eine Lampe sicher ratsam, aber wenn nur der Bereich rund um Deinen Dunstkreis ( ) und etwas darüber hinaus volles Licht braucht, dann reicht auch nur eine der besprochenen Lampen.

Herauszufinden, wie viele Lampen für Dich tatsächlich ideal wären, ist ganz einfach: Mit einer Lampe anfangen und dann im Bedarfsfall nachrüsten.

Meine Favoritenkombination ist übrigens eine die aus der Novus Corona II für die linke Schreibtischhälte, die mir die meiste Zeit über zur Beleuchtung völlig ausreicht und die mit 8,5 W schön sparsam ist, plus die No-Name-Lampe für die rechte Tischhälfte, die ich dazuschalte, wenn ich einen komplett ausgeleuchteten Tisch brauche. Evtl. werde ich mir diese beiden Lampen kaufen.
MacStarTrader
Der Fachmann empfiehlt: Eine Schreibtischleuchte sollte eine reine Zusatzbeleuchtung für den Arbeitsbereich darstellen. Das Umfeld sollte auf alle Fälle ebenfalls beleuchtet werden. (Ergonomisch sinnvoll, da starke Beleuchtungsunterschiede zu vermeiden sind!) 500 Lux ist Minimum, besser 1000 Lux, aber Abhängig von der Aufgabe. Am Bildschirmarbeitsplatz genügen vielen schon 300 Lux, ist aber für die Sehaufgabe nicht sinnvoll! Mind. 500 Lux schreibt die DIN EN 12464 vor. Wer große Schreibtische / Arbeitsbereiche beleuchten möchte, empfehle ich Stehleuchten mit direktem und indirektem Anteil. Zusätzlich kann dann noch eine Schreibtischleuchte für besondere Sehaufgaben eingesetzt werden. Für den privaten Bereich gelten natürlich völlig andere Anforderungen, aber wer mehrere Stunden täglich arbeitet, kommt um eine professionelle Beleuchtung nicht herum! Dann würde ich ebenfalls eine biologisch optimierte Beleuchtung in die Planung miteinbeziehen.
„#MacStarTrader (Twitter)“
teorema67
Mein Favorit für den Schreibtisch ist seit langer Zeit die Artemide Tolomeo.

Gekauft habe ich vor 1 Woche diese: (nein, ich habe leider keine so aussehende Behausung )
sonorman
MacStar Trader

Natürlich ist eine Schreibtischlampe allein niemals als Beleuchtung für den ganzen Raum gedacht. Darum nennt man die ja auch Arbeitsplatzlampe und nicht Raumlampe. ich hatte diese Erkenntnis als selbstverständlich vorausgesetzt und es deshalb im Bericht nicht explizit erwähnt. – Mein Fehler. Von daher danke für die Ergänzung.
mtnforumuser
Mein Favorit: TERTIAL

Preis: 12,99 Euro plus Leuchtmittel.

Gewinnt keinen Schönheitspreis, aber mehr Lampe braucht kein Mensch. Naja, vielleicht 2 davon bei großen Tischen.

Bild von http://www.ikea.com/de/de/images/products/tertial-arbeitsleuchte__40088_PE079702_S4.jpg

strellson
sonorman
MacStar Trader

Natürlich ist eine Schreibtischlampe allein niemals als Beleuchtung für den ganzen Raum gedacht. Darum nennt man die ja auch Arbeitsplatzlampe und nicht Raumlampe. ich hatte diese Erkenntnis als selbstverständlich vorausgesetzt und es deshalb im Bericht nicht explizit erwähnt. – Mein Fehler. Von daher danke für die Ergänzung.

Auch nicht ganz richtig. Z.B. ist der Spiegel-Neubau komplett mit Schreibtisch/Raum-Kombie Lampen von Tobias Grau ausgestattet. Arbeitsstättenrichtlinien setzen ein solche Ausleuchtung inzwischen sogar vorraus.
sonorman
strellson
sonorman
MacStar Trader

Natürlich ist eine Schreibtischlampe allein niemals als Beleuchtung für den ganzen Raum gedacht. Darum nennt man die ja auch Arbeitsplatzlampe und nicht Raumlampe. ich hatte diese Erkenntnis als selbstverständlich vorausgesetzt und es deshalb im Bericht nicht explizit erwähnt. – Mein Fehler. Von daher danke für die Ergänzung.

Auch nicht ganz richtig. Z.B. ist der Spiegel-Neubau komplett mit Schreibtisch/Raum-Kombie Lampen von Tobias Grau ausgestattet. Arbeitsstättenrichtlinien setzen ein solche Ausleuchtung inzwischen sogar vorraus.
Naja, wenn wir schon Haarspalterei betreiben, dann ist Deine Aussage so auch nicht ganz korrekt, weil die von Dir genannten Lampen offensichtlich KOMBI-Lampen sind, die zusätzlich den Zweck von Raumlampen erfüllen. Normale Schreibttischlampen tun das nicht, weshalb eine zusätzliche Beluchtung ratsam ist, um nicht in einer "Lichtinsel" zu sitzen, die von Schwärze umgeben ist.
Wie man dieses Ziel erreicht, ist nicht unbedingt eine Frage von Richtlinien.
MacminiFan
Vielen Dank für diesen höchst interessanten Vergleich! Wer hätte gedacht, dass ich mit meiner "Tizio" von Artemide (nach 20 Jahren) immer noch Freude haben kann. Keine Kabel, starkes Design, 2 verschiedene Leuchteinstellungen. Gut, sie verbracht mehr. Aber schick ist sie immer noch. Nur künftig weiß ich um die Alternativen!
Simoon
MacminiFan
Vielen Dank für diesen höchst interessanten Vergleich! Wer hätte gedacht, dass ich mit meiner "Tizio" von Artemide (nach 20 Jahren) immer noch Freude haben kann. Keine Kabel, starkes Design, 2 verschiedene Leuchteinstellungen. Gut, sie verbracht mehr. Aber schick ist sie immer noch. Nur künftig weiß ich um die Alternativen!

Die Tizio gibt's mittlerweile auch in einer LED-Variante. Außerdem existieren Module zum Umrüsten bestehender Lampen auf LED-Technik.
Tomino
Hi!

Sehr schön, aber irgendwie sind die meisten aus meiner Sicht keine Design Highlights.
Aber da darf man nicht zu viel erwarten.

Jedenfalls tolle Rewind! Vielen dank dafür !
„>> Wissen bringt neues Unwissen hervor <<“
topas
Wir haben die Arbeitsplätze auf die Tolomeo mit e27 retrofit LED Birnen umgerüstet. Die Qualität von Leuchtstoffröhren vs LED haben wir mit geeignetem Equipment getestet und sind zum Schluss gekommen dass kein leuchtstiffmittel für arbeitsleuchten auch nur annähernd die halbwegs homogene spektrale Verteilung der LEDs erreicht.
Wir haben zwar nun kein Normlicht an den Arbeitsplätzen, dafür gibts die Normlichttische, aber für kurze Checks von Proofs am Arbeitsplatz deutlich besser als Leuchtstoff oder Halogen.
sonorman
topas

Die Auswahl der Lampen erfolgte nicht aufgrund ihrer Qualifikation für Proofs. Dafür gibt es natürlich ganz spezielle Lampen. Hier ging es nur um Lampen für den normalen, durchschnittlichen Büroeinsatz. Die Lichtqualität wurde daher auch nur rein subjektiv bewertet, wie der Tabelle zu entnehmen ist.
Pastaman
Vor einem halben Jahr habe ich mich auch intensiv auf die Suche nach einer passenden LED Schreibtischleuchte gemacht.... und bin gescheitert.

In erster Linie störte mich immer die miese Farbwiedergabe. Die Lichttemperatur ist eine Sache (und hängt stark von dem umgebenden Licht ab), die Qualität der Farbwiedergabe eine andere. Wenn die Hände unter dem LED Licht aussehen wie aus dem Leichenschauhaus, wird's ungemütlich. (Das gilt genauso für Leuchtstoffröhren, hier kann man i.d.R. aber noch experimentieren) Ein (ungenaues) Mass ist hier der CRI-Wert, unter 90 geht für mich gar nichts...

Die mit Abstand beste LED-Leuchte war meines Erachtens die "Kelvin" von FLOS.


Am Ende bin ich doch wieder bei der guten alten Tizio angekommen. Mit einem guten Osram Leuchtmittel (auch hier gibt es eine große Bandbreite in der Qualität) steht sie jetzt auf dem S 285 Schreibtisch. Das Licht ist ein Augenschmaus!

(Die LED Variante der Tizio ist im Übrigen unter aller Kanone...)
user_tron
Da ist ja gar kein Heiligenschein dabei
„Man muss "NICHT" studiert haben, um etwas auf die Reihe zu bringen.“

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Oculus Connect (0)
19.09.14 - 20.09.14, ganztägig
AppleTreff-Berlin (0)
19.09.14 18:00 Uhr
CanJam Europe 2014 (0)
20.09.14 - 21.09.14, ganztägig
Macoun 2014 (0)
27.09.14 - 28.09.14, ganztägig
AppleTalk Nürnberg (0)
01.10.14 19:00 Uhr

Steigen Sie auf das neue iPhone 6 um?

  • Ja, es wird auf jeden Fall ein iPhone 6 mit 4,7"-Display25,7%
  • Ja, es wird auf jeden Fall ein iPhone 6 Plus mit 5,5"-Display10,7%
  • Vermutlich ja, iPhone 4,7"10,9%
  • Vermutlich ja, iPhone 5,5"4,3%
  • Nein, bleibe bei iPhone 5/5s/5c26,4%
  • Nein, bleibe bei iPhone 4/4s11,4%
  • Nein, bleibe bei noch älterem iPhone2,2%
  • Nein, nutze ein ganz anderes Smartphone4,5%
  • Nein, brauche gar kein Smartphone4,0%
1189 Stimmen12.09.14 - 17.09.14
7798