Samstag, 23. Februar 2013

Ab sofort steht die 368. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden diesmal behandelt:

Tools, Utilities & Stuff
  • Panasonic: Es geschehen noch Zeichen und Wunder
  • Soundfreaq: Großer Sound zum kleinen Preis – Rewind only!
  • Naim n-Serve for Mac: Bediensoftware für Musikserver
  • Ferrari by Logic3: Rasanter Kopfhörer
  • Buffalo MiniStation: Nachbrenner aktiviert
  • Allroom Air One: Kabelloser Schwede
  • R.O.GNT 0601: Total verdrehter Lautsprecher
  • Eizo ColorEdge CG276: Farbtreuer 27-Zöller
  • Sony: Neue Kameras und Objektive
  • HRT microStreamer: Klein aber oho
  • Nikon D7100: Adrenalinschub für das DX-Format
Bilder der Woche
0
0
10

Kommentare

Das Problem mit der wieder anlaufenden Platte habe ich auch. Insbesondere auch, wenn ich die Platte auswerfe....

MacBook weiß mid 2007 2,16GHz, 2GB Ram, Intel SSD 330, Lion 10.7.5 und Lacie rugged 1TB USB3.0
o.wunder
Ja die TV's:
Auch hier pennen fast alle Hersteller, bieten nach wie vor gruselige Bedienoberflächen, integrieren nur in Hochpreismodellen eine Aufnahmefunktion, bieten keine Pause Taste usw. Kurzum, da sind sie selber Schuld wenn sie Pleite gehen. Dazu kommen undurchsichtige Produktnamen wie der Panasonic Bericht schön zeigt. WTW sind also die besseren TV's - Aha.

MultiSat Tuner und Aufzeichnung bis zu vier Sender nutze ich schon seit gut 10 Jahren, wow das kommt jetzt ins TV - na endlich, wenn auch nur als Doppel Tuner und natürlich nur in den Hochpreis Modellen. Man kann da gut sehen wie rückständig diese Industrie doch ist.
Die Panasonic Links im PDF führen zu ungültigen Websites.
Habt ihr auch funktionierende Links anzubieten?
sonorman
MCKG
Die Panasonic Links im PDF führen zu ungültigen Websites.
Habt ihr auch funktionierende Links anzubieten?
Kein Ahnung, warum die in der PDF nicht funktionieren.

DTW + WTW

VTW

ETW  
Jetzt habe ich gehofft Du schreibst hier etwas über den Nachfolger des wohl besten Panels, dem Kuro, etwas.

Wahr wohl nix. Der ZT welcher oberhalb der WTs und VTs angesiedelt ist.

Schade. Das wär wohl ausser einem VT die einzige alternative für meinen Pio.
Die Sache mit den Platten kann ich so nicht nachvollziehen. Ich verwende zur Zeit vor allem zwei Platten: eine 2,5" Seagate, ich bereits fertig als mobile Platte gekauft habe, und eine (uralte 120er) 2,5" Fuji, die in einem IcyBox Gehäuse steckt. An einem IcyBox USB3-Hub läuft die Seagate nach dem Zuklappen des MBPR tatsächlich kurz an, bevor sie in den Ruhezustand geht. Ich kann aber nicht erkennen, dass sie davor schon eingeschlafen wäre (also Mac Ruhe schlafen anfahren schlafen). Ich habe eher den Eindruck, dass sie den Ruhezustand vorbereitet. Also Mac Ruhe zwei Sekunden später kurz rödeln auf der Platte schlafen. Vielleicht sichert sie den Cache? Ich habe aber keine Ahnung von Hardware.

Die Fuji im IcyBox macht nichts dergleichen. Sobald der Mac ruht, ruht auch die Platte. Zumindest gibt sie kein für mich erkennbares Zeichen von sich. Die blaue LED des Gehäuses bleibt an.

Wenn ich die Seagate ohne Hub anschließe, ignoriert sie übrigens gerne den Ruhezustand des Macs und läuft weiter. Deshalb würde ich das Ding auch nicht noch mal kaufen. Die Fuji/IcyBox verhält sich, direkt am Mac angeschlossen, genauso wie am Hub.
sonorman
Das Problem mit dem "Nachstart" angeschlossener Festplatten zeigte sich bei mir besonders deutlich im Test der RAID-Systeme (Ausgabe 365 ) Insbesondere beim LaCie mit seinen 5 Desktopplatten war das lästig. Das LaCie schaltet nach dem Zuklappen des MacBook erst komplett ab und wacht dann noch mal kurz auf. Alle Platten werden geräuschvoll für ca. 10 Sekunden hochgefahren und schalten danach wieder ab.

Das Phänomen tritt bei allen angeschlossenen Platten auf. Egal ob Einzellaufwerk oder RAID, Thunderbolt der USB 3.0.
sonorman: hast du dieses SoundStep Recharge mal gehört? Kannst du was zum Klang sagen? Für den Sonderpreis finde ich das Ding ganz interessant.

Ach ja, meine Platten, von denen ich oben geschrieben habe, sind alle USB 3. Was mich noch interessieren würde: was passiert eigentlich technisch an einer Platte, wenn der Rechner in den Ruhezustand geht? Kriegt die Platte das ein explizites "Ich gehe jetzt schlafen"-Signal? Oder merkt sie einfach nur, dass der Rechner weg ist? Und gibt es einen spezifizierten Prozess, der dann auf der Platte ausgeführt wird, oder zumindest ausgeführt werden sollte? Oder passiert das gleiche, das passiert, wenn der Rechner abgeschaltet wird?
Zum R.O.GNT 0601: das Teil wird anscheinend baugleich oder bauähnlich unter verschiedenen Markennamen vertrieben. Als ISY IBS-2000 kann man es z. b. bei Saturn für 39,99 EUR erstehen.
Dass die Klangqualität bei einem so kleinen Gerät im Vergleich zur Heimanlage nicht wirklich gut ist, überrascht nicht. Allerdings gibt es bei der Konkurrenz Geräte, die in meinen Ohren besser klingen: z. B.: Logitech Boombox, JBL Flip oder auch Philips SBT 75/12 (letzteres aber ohne Freisprecheinrichtung).
Also bis auf die ähnliche Maße hat sich am Gehäuse der D7100 fast alles geändert

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Zwei Monate Yosemite - Ihr Urteil?

  • Bin sehr zufrieden30,5%
  • Bin zufrieden32,3%
  • Eher zufrieden12,6%
  • Bin gespaltener Meinung11,5%
  • Eher unzufrieden5,4%
  • Unzufrieden3,8%
  • Bin entsetzt von Yosemite3,8%
838 Stimmen11.12.14 - 22.12.14
9758