Samstag, 12. Januar 2013

Ab sofort steht die 362. Ausgabe unseres wöchentlichen Magazins Rewind zur Verfügung. Wie immer können Sie die aktuelle Ausgabe über MacRewind.de lesen und dort auch im umfangreichen Archiv stöbern. Folgende Themen werden diesmal behandelt:

Drei USB 3.0 Hubs im Praxistest
Tools, Utilities & Stuff
  • Canon PowerShot N: Quadratisch, praktisch, gut?
  • Nikon: 1-fache Modellpflege
  • Fuji: Retro-Update mit viel Feinschliff
  • Kurz erwähnt: Weitere Fotoneuheiten von der CES
  • Sony: Triluminos statt Trinitron
  • Netgear: Range Extender mit Streaming-Funktion
  • LaCie: Festplatte in futuristischem Gewand
  • Die Trends der CES
  • Naim: High End im Desktopformat
Bilder der Woche
0
0
7

Kommentare

locoFlo
Kleiner Kommentar zu dem Fuji-Artikel:
bietet mehr als nur ein Facelift.
Genau genommen ist es gar kein Facelift, äußerlich hat sich nichts verändert.
Wie bei den größeren Ge-schwistern X-Pro 1 und X-E1 dürften diese
Die genannten Kameras haben keinen X-Trans II.
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
eiq
locoFlo
Genau genommen ist es gar kein Facelift, äußerlich hat sich nichts verändert.
Doch, doch. Bei der X100s z.B. das überflüssige S auf der Front und ein paar Knöpfe auf der Rück-/Oberseite.

Und Trends gab es auf der CES durchaus, z.B. Gesundheits-/Körpermessgeräte, es gab sogar eine eigene Digital-Health-Konferenz auf der CES. Ruhig mal außerhalb des eigenen Beuteschemas schauen und den Horizont der Rewind erweitern!
Nemo_G
Zu den USB-Hubs: Schönheit muss leiden!
Seitdem ich mit Macs zu tun habe kenne ich den Kabelverhau an Macs, wenn man zur Basisaussattung eines Gerätes Erweiterungen braucht.
Wenn ich an "meine" ersten Macs in der Firma mit externen SCSI-Lauwerken denke ... Ein Graus mit den sperrigen Kabeln.
Und so geht es nahtlos bis heute weiter.
Alles Mögliche drahtlos anzubinden ist natürlich eine Alternative. Aber wer sensibel au Funkstrahlung reagiert, dürte bei diesem Weg auch nicht glücklich werden.
locoFlo
@ eiq

Ich sehe, bis auf die Beschriftung, keinen Unterschied.



Egal. das Highlight ist eh der Schnittbild-Fokus und der Hybrid-AF. Imho echt gutes Update.
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
sonorman
eiq
Das ist allerhöchstens ein Randthema, aber sicher kein Trend.

locoFlo
DPR hat ein paar physische Unterschiede aufgelistet.
eiq
locoFlo
bis auf die Beschriftung
Und das ist kein Unterschied? Meiner Meinung nach sogar entscheidend. Besonders beim AF-Schalter an der Seite sollte sich die Änderung bemerkbar machen, da man bei der X100s viel einfacher von AF-S zu MF wechseln kann. Auch der endlich, endlich verbesserte OK-Knopf in der Mitte vom Steuerkreuz ist (mehr als) erwähnenswert. Eins der meistbenutzten Zubehörteile für die X100 waren Silikonnippel, mit denen der OK-Knopf verlängert wurde.

Mag sein, dass es kleine Änderungen sind, die nicht erwähnenswert wirken, aber genau das ist es, was ein gelungenes Facelift ausmacht: kleine, sinnvolle Veränderungen, die ein Produkt weiter verbessern.
locoFlo
sonorman

Ah, cool. Die Preview hatte ich mir noch nicht angeschaut.

eiq
kleine, sinnvolle Veränderungen, die ein Produkt weiter verbessern.

Stimmt.
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Halten Sie ein Apple-Auto für denkbar?

  • Ja, das ist der nächste logische Schritt15,6%
  • Ja, obwohl ich die Idee seltsam finde33,9%
  • Nein, das passt nicht zu Apple12,0%
  • Nein, es gibt schon genügend Autohersteller6,6%
  • Nein, Apple erforscht bestimmt nur Software, aber nicht Fahrzeugbau27,0%
  • Nein, sonstiger Grund4,8%
891 Stimmen16.02.15 - 05.03.15
11268