Preissenkungen bei allen Modellen von MacBook Pro, MacBook Pro Retina und MacBook Air | News | MacTechNews.de

Themenseite:
Alle Meldungen zum Update auf iOS 7.1

Mittwoch, 13. Februar 2013

Preissenkungen bei allen Modellen von MacBook Pro, MacBook Pro Retina und MacBook Air

Bild zur News "Preissenkungen bei allen Modellen von MacBook Pro, MacBook Pro Retina und MacBook Air"
Neben den deutlichen Preissenkungen beim MacBook Pro 13" mit Retina Display hat Apple noch einige weitere Preise gesenkt. So verfügen mehrere Standardkonfigurationen von MacBook Air 11", MacBook Pro 13" und MacBook Pro 15" jetzt ebenfalls über einen niedrigeren Grundpreis. Im Einzelnen sind dies:

  • MacBook Pro 13": Ab 1199,- Euro (-50 Euro)
  • MacBook Pro 13" 2,9 GHz: Ab 1399 Euro (-50 Euro)
  • MacBook Pro 15": 1799 Euro (-80 Euro)

  • MacBook Pro 13" mit Retina Display: 1499 Euro (-250 Euro)
  • MacBook Pro 13" mit Retina Display, 2,6 GHz, 256 GB Flash: 1699 Euro (-350 Euro)

  • MacBook Pro 15" mit Retina Display: 2279 Euro (-80 Euro)
  • MacBook Pro 15" Mit Retina Display, 2,6 GH6, 512 GB Flash: 2899 Euro (-100 Euro)

  • MacBook Air 11" 64 GB: 999 Euro (-50 Euro)
  • MacBook Air 11" 128 GB: 1099 Euro (-50 Euro)
  • MacBook Air 13" 128 GB: 1199 Euro (-50 Euro)
  • MacBook Air 13" 256 GB: 1399 Euro (-150 Euro)
0
0
0
61

Kommentare

Willi F.
Im Artikel steht
MacBook Pro 13" 2,9 GHz: Ab 1399 Euro (-50 Euro)
und wenn ich bei Apple DE guck kostet es dort 1499 Euro und wäre somit 50 Euro teuerer geworden!?

Hoffe das es noch ein Fehler in Apples Online Shop ist.

Ich finde das 13er immer noch am attraktivsten, da man noch selbst Hand anlegen kann - Speicher und SSD-Aufrüstung, sowie ggf. SuperDrive gegen eine zweite SSD austauschen.
Was mich stört / wundert, dass die Auflösung kleiner als beim 13" Air ist - warum wird da nicht das gleiche Display verbaut
mazun
Willi F.
Was mich stört / wundert, dass die Auflösung kleiner als beim 13" Air ist - warum wird da nicht das gleiche Display verbaut
Das kann man sich seit 5!!! Jahren fragen. Aber Apple kommt anscheinend damit durch.
Der echte Zerwi
Willi F.
Im Artikel steht
MacBook Pro 13" 2,9 GHz: Ab 1399 Euro (-50 Euro)
und wenn ich bei Apple DE guck kostet es dort 1499 Euro und wäre somit 50 Euro teuerer geworden!?

Es hat jetzt 8 GB RAM, vorher waren es 4 GB, wenn ich mich nicht irre. Wenn es jetzt 50 Euro mehr kostet als vorher, so ist es doch 50 Euro günstiger geworden, da ja die Speicheraufrüstung in Höhe 100 Euro wegfällt.
Willi F.
Wie gesagt im Artikel steht 1399.- und nicht 1499.-. Entweder ist die Angabe im Artikel nicht korrekt oder Apple hat einen falschen Preis angegeben.

Und wer kauft sich, wenn er es nicht muss weil nicht fest verbaut, schon Speicher- bzw. Festplatten- / SSD-Upgrades bei Apple. Dies bekommt man im freien Handel deutlich günstiger und kann dann noch den ausgebauten Speicher etc. verkaufen.
jerome155
Ähm hat schon jemand sich über die Kursschwankungen nachgedacht? In der Schweiz sind die Preise nur bei den 13" Retinas gepurzelt, bei den anderen Mac's hat sich nur die Konfiguration angepasst.
Finde ich einen Schritt von Apple, der in die richtige Richtung geht. Scheinbar haben die wirklich Probleme, die Retina-Geräte loszuwerden. Bei den Preisen und der "Nicht-Aufrüstbarkeit" auch kein Wunder. Aber auch bei dem Preis wäre ein MBP Retina 13" für viele hier noch keine Lösung.
smuehli
Vielleicht regelt der Markt doch noch was und die Herren in Cupertino wachen mal ein bisschen auf!
rasmusonline
Oder die Billigschiene wird nun gefahren... wenn das mal nicht einen fetten Bauchplatscher gibt!
Stefab
Fürs MBP-R 13" war das nötig, denn bisher war es ja nicht billiger als das 15" Retina, man konnte es nur billiger konfigurieren. Mit gleich viel Flash-Speicher (256 GB) und CPU-Upgrade (wo es immer noch eine schwächere Dual-Core CPU im Vergleich zum Quad-Core im 15" war) waren es nur €30,- weniger und dafür noch den kleineren Schirm & die Schrott Intel-Grafik anstatt der recht ordentlichen Nvidia GT650M.
Jetzt passt es im Vergleich zum 15" MBP-R auch einigermaßen, was natürlich gut so ist.
Stefab
PS: Die Preisangabe zum 15" MBP-R stimmt nicht, zumindest im AT-Store kostet es 2.199,-
Auch das mit 2,7 Ghz & 512 GB SSD ist hier falsch, im Store sind es 2.799,-

Oder ist es im Apple-Online-Store falsch?

Und dass es kein "großes" normales 15" Modell gibt, stimmt ja auch nicht wirklich, es sind halt nur mehr BTO-Otpionen und ist kein "Standard-Modell". Nur RAM gibt es max. 8GB, aber da kann ja noch nachrüsten.

Vorher gab es z.B. das 13" MBP-R mit 256GB SSD für exakt den gleichen Preis (jetzt kriegt man beim Standard-Modell noch 0,1 Ghz CPU-Speed dazu), wie wenn man beim kleinen die BTO-Option nutzt, also zumindest für die Online-Stores ziemlich sinnfrei.

k.A. wie das im Laden ist, kann mir aber denken, dass die Shops auch verschiedene Modelle ordern können und nicht nur die Standard-Konfig.
Stefab
PPS: Das größere 15" MBP-R ist jetzt wiederum gleich, wie wenn man das kleinere entsprechend konfiguriert, man kommt genau auf das gleiche: 2.799,-
Redeemer
boulevard69
Das große MacBook Pro 15" ist schon komplett aus dem Sortiment verschwunden, es wird also bald keine neuen MacBook Pro ohne Retina mehr geben.

Das mit dem großen „alten“ MBP 15“ ist mir auch gerade aufgefallen...
Ich bin zwar mit meinem aktuellen 15“ MBP Early 2011 zufrieden, aber wenn es das „große“ 15er jetzt offiziell nicht mehr gibt, werde ich mich wohl um einen Käufer für mein aktuelles Book umsehen müssen und mir noch ein 15er aus dem Refurbished-Store holen.... denn mit lediglich 512MB RAM ist das kleine 15er meiner Meinung nach als Daddelkiste unterspezifiziert...
„Moep?“

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Apple-Treff Hamburg (0)
03.05.14 18:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
14.05.14 19:00 Uhr
Xojo-Treff Hamburg (0)
21.05.14 19:00 Uhr
Der IPv6-Kongress, Frankfurt (0)
22.05.14 - 23.05.14, ganztägig
KALYPSO DevDays in Frankfurt/Main (0)
26.05.14 - 27.05.14, ganztägig
AppleTalk Nürnberg (0)
04.06.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
11.06.14 19:00 Uhr

Welches Office-Paket nutzen Sie regelmäßig?

  • Apple iWork48,3%
  • Microsoft Office (Abonnement)3,5%
  • Microsoft Office (Lizenz)31,3%
  • LibreOffice6,2%
  • Google Docs0,9%
  • etwas anderes5,1%
  • keines4,6%
453 Stimmen17.04.14 - 18.04.14
0