Donnerstag, 9. Mai 2013

Die bekannte Bildbearbeitungslösung Pixelmator ist in Version 2.2 erschienen . Angesicht des kleinen Versionssprungs fallen die Änderungen an der OS-X-optimierten Software umfangreich aus. Highlight sind die neuen Bearbeitungsmöglichkeiten für Vektor-basierte Formen, die sehr leicht verändert und mit neuen Stilen wie Schatten versehen werden können. Zudem stehen bereits zahlreiche fertige Clipart-Formen zur Auswahl. In diesem Zusammenhang können Texte nun auch in Formen umgewandelt werden, um weitergehende typografische Änderungen vornehmen zu können. Eine weitere Neuerung gibt es bei den Auswahlwerkzeugen. Hier steht mit dem Mal-Auswahl-Werkzeug ein eine einfache Möglichkeit zur Markierung von Bildelementen zur Verfügung, mit der die gezielte Bearbeitung von Bildern einfacher geworden ist. Mit Light Leak gibt es auch einen neuen Belichtungs-Effekt, der neue Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Zu den weiteren Verbesserungen zählen eine schnellere Farbauswahl, neue Verlaufsvorlagen, überarbeitete Pinsel, ein überarbeitetes Textwerkzeug, das Kopieren von Stilen sowie eine höhere Geschwindigkeit. Pixelmator 2.2 setzt OS X 10.6.8 voraus und kostet im Mac App Store 13,99 Euro.
0
0
19

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten14,0%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,5%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,0%
820 Stimmen13.05.15 - 23.05.15
12126