Donnerstag, 6. März 2008

Parallels hat mittlerweile die zweite öffentliche Beta-Version seiner Server-Variante für Linux, Mac OS X und Windows veröffentlicht. Parallels Server ist eine einfach zu benutzende Virtualisierungslösung, die sich insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen sowie Zweigstellen großer Firmen eignet, die Ihre IT-Investitionen durch Server- und Betriebssystem-Konsolidierung optimieren wollen. Mit der zweiten Beta-Version kann ein Benutzer nun mehrere Virtuelle Maschinen direkt vom Host aus starten. Weiterhin wurden nun die Tools, der Transporter und ein Backup integriert. Darüber hinaus verfügen nun virtuelle Maschinen über bis zu vier virtuelle Prozessorkerne, was besonders bei hoher Last zu Performance-Gewinnen führen kann. Außerdem gibt es nun eine experimentelle Unterstützung für Intels VT-Technik, mit der virtuelle Maschinen direkt auf Teile der Hardware zugreifen können. Für den Download von Parallels Server Beta 2 ist eine kostenlose Registrierung notwendig.
0
0
9

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,9%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,6%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,0%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,2%
826 Stimmen13.05.15 - 25.05.15
12157