Donnerstag, 14. März 2013

Bild zur News "OS X 10.8.3-Update erschienen"Apple hat soeben über den Mac App Store das lang erwartete Update für Mountain Lion auf die Version 10.8.3 veröffentlicht. Das Update bringt diverse Neuerungen mit: iTunes Geschenkkarten können nun mit der iSight-Kamera auf dem Mac aufgenommen werden und direkt eingelöst werden. Außerdem bringt Boot Camp nun Unterstützung für Windows 8 mit und kann auf Macs mit Festplatten mit 3TB Kapazität installiert werden. Außerdem bringt OS X 10.8.3 auch eine neue Version von Safari mit (Version 6.0.3) und behebt einen Fehler in den Data Detectors, mit dem viele Cocoa-Anwendungen zum Absturz gebracht werden konnten.

Apple hat laut der Update-Beschreibung auch einen Fehler bei iMessage behoben, der dazu führen konnte, dass nach dem Aufwecken des Macs aus dem Ruhezustand alle in der Zwischenzeit erhaltenen iMessages ohne Reihenfolge in Nachrichten (vormals iChat) dargestellt werden.

Safari 6.0.3 soll das Scrollen auf Webseiten verbessern, die über Gestern vergrößert wurden. Außerdem wurde die Kompatibilität mit Facebook verbessert, die Performance auf Webseiten mit Plugins gesteigert und diverse Fehler behoben. Safari 6.0.3 ist Bestandteil von OS X 10.8.3.

Das Update für OS X Mountain Lion wird bereits seit Mitte November 2012 an eingetragene Mac-Entwickler verteilt. Apple hat offensichtlich dieses Update erheblich länger durch die Entwickler-Gemeinde testen lassen als üblich. Ein Grund könnte sein, dass es sich bei OS X 10.8.3 um die letzte Aktualisierung von Mountain Lion handeln könnte. Gerüchten nach könnte im Sommer 2013 die nächste große OS X-Version erscheinen. Bisher sind allerdings keine Vorabversionen für Entwickler verfügbar.
0
0
62

Kommentare

IchMoritz
Vielleicht hat Apple sich auch so lange Zeit gelassen, weil sie aus den Karten gelernt haben und sichergehen wollten, dass keine peinlichen Fehler mehr enthalten sind. Auch bei iTunes hat Apple lieber ein Monat gewartet, bevor sie iTunes freigaben. Lieber erstmal mehr Stabilität als Features.
Und genau das ist der Knackpunkt. Apple sollte „Stabilität“ endlich von „Features“ TRENNEN.

Das neue Feature soll man testen, bis es perfekt ist. It's ready, when it's ready.

Bugs, Fehler und vor allem Sicherheitslücken gehören „sofort“ gefixt. Der oben erwähnte sudo-Bug setzt schon Schimmel an. Wenn wir ein Sicherheitsloch haben, dann will ich in meiner Eigenschaft als Sysadmin, dass der zuständige Mitarbeiter sich in sein Auto setzt, in die Firma fährt, die drei Zeilen fixt, hochlädt, ich date up. Fertig. Für „Hobbyprojekte“ wie Debian selbstverständlich. Selbst deutlich größere Infrastrukturen wie Microsoft kriegen das zeitnah mit Hotfixes hin. Und Apple? „Ne, das Scheunentor in deinem Server bleibt noch einen Monat offen, weil wir irgendwie mit den Interface-Farben unserer Lifestyle-Serie nicht einig werden“.

Auf meinen Linux-Servern, die für viele Dinge die gleiche Software verwenden wie Apple (Apache, PHP, MySQL,…) kommen teilweise bis zu 10 Sicherheitsupdates pro Woche. Und Apple? Donnert uns vierteljährlich 1,3GB Download auf die Platte.

Übrigens gar nicht davon zu reden, dass man Fixes eigentlich trennt, damit der Admin das selektieren kann: „Den neuen sshd-Patch brauche ich unbedingt, aber der neue SMB-Patch scheint ja Ärger mit Photoshop zu machen, den lasse ich erst mal weg!“

Rant Ende.
Hallo zusammen!

Habe seit dem Update auf 10.8.3 wider Grafikproblem in Mail! Beim öffnen vom mail werden Grafik Fragmente angezeigt die beim überfahren mit dem Mauszeiger wieder verschwinden! hatte das Problem unter 10.8.2 nicht!

Hoffentlich fixt Apple den Bug im nächsten Update!
Der Bug, dass sich das MBA (Mid 2012) nach Ruhezustand nicht mehr mit dem WLAN verbinden lässt (nur nach Neustart), besteht leider weiterhin. Vier Monate Update-Tests und immer noch keine Lösung. Ich werde es jetzt noch mit dem Combo-Update versuchen, aber das ist trotzdem zum...
dan@mac
indeltatempora
Ist der peinliche »sudo« Bug behoben?



Nein: Sudo version 1.7.4p6
Dabei wäre es so einfach gewesen....

Wäre es! Ein Fix für »sudo« ist nämlich (selbstverständlich!) schon draussen.
Aber: nicht weiter schlimm.. ist ja ne Kleinigkeit.. kann man dann mit 10.10 vielleicht fixen.. oder auch nicht..

Source:
News vom 27.02:
Im Mac App Store steht bei mir "Keine Updates verfügbar" Weiss jemand Rat?
Sagrido
Also ich habe auch jetzt noch nirgends einen Button gesehen, wie ich bei iTunes oder im Mac App Store Codes per FaceTime Camera einlösen kann.
Frahelo
Sagrido
Also ich habe auch jetzt noch nirgends einen Button gesehen, wie ich bei iTunes oder im Mac App Store Codes per FaceTime Camera einlösen kann.
Danke! Dann bin ich ja nicht alleine, ich habe schon an mir gezweifelt, denn ich weiß auch nicht, wie es geht.
Habe seit dem Update auf 10.8.3 wider Grafikproblem in Mail!

Das habe ich bei mir aufm HT seit dem auch. War vorher kein Thema...
„- Das größte Maul und das kleinste Hirn,wohnen meist unter derselben Stirn. - Hermann Oscar Arno Alfred Holz, (1863 - 1929), deutscher Schriftsteller “
auf meinem MPB 2012 "Keine Updates verfügbar" ?:( wie kan das sein?
Kann nicht bestätigen, dass es lange gedauert hätte. So schnell ging bei mir noch kein Update. Habe letzte Woche Fusion Drive ins MacBook 2010 eingebaut ... und zack: Fertig
bwspeakers
mrinke
Habe seit dem Update auf 10.8.3 wider Grafikproblem in Mail!

Ich habe ca. 15 Macs auf 10.8.3 aktualisiert. Nur auf einem Mac Pro gab es (Grafik-) Fehler. Nachdem ich dort anschließend nochmal das Combo-Update drübergebügelt habe, war alles in Ordnung ...
„Falsch: "Geht nicht" - Richtig: "Geht SO nicht"!“
indeltatempora
dan@mac
indeltatempora
Ist der peinliche »sudo« Bug behoben?



Nein: Sudo version 1.7.4p6
Dabei wäre es so einfach gewesen....

Wäre es! Ein Fix für »sudo« ist nämlich (selbstverständlich!) schon draussen.
Aber: nicht weiter schlimm.. ist ja ne Kleinigkeit.. kann man dann mit 10.10 vielleicht fixen.. oder auch nicht..

Source:
News vom 27.02:


+1

Solange Apple noch drauf rumsitzt und meint, diesen dringend benötigten Patch für sich behalten zu dürfen anstatt ihn asap an seine Kunden weiterzureichen -- selbst ist der Mann/die Frau: , (Installer installiert sudo nach /usr/local)
bzw. (installiert sudo nach /opt/local)

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update27,4%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden39,6%
  • Tendenziell zufrieden14,1%
  • Bin mir noch unschlüssig8,8%
  • Tendenziell unzufrieden4,8%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,6%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,7%
998 Stimmen20.10.14 - 30.10.14
8816