Mittwoch, 14. November 2012

Nachdem sich Nokia von der Ovi-Marke verabschiedet hatte und den Kartendienst direkt vermarktet, steht nun ein neuer Wechsel an. Zukünftig wird Nokia den Kartendienst unter der Marke HERE anbieten und hierfür auch gleichnamige Apps für fast alle Smartphone-Plattformen anbieten. Die iOS-App HERE wird bereits in den kommenden Wochen im App Store von Apple erhältlich sein und unter anderem über einen Offline-Modus, sprachbasierte Fußgänger-Navigation und das öffentliche Verkehrsnetz verfügen. Nicht nur für iOS auch bald für Android und sogar Firefox OS will Nokia entsprechende HTML5-Apps des Kartendienstes anbieten, der für Windows Phone bereits seit einigen Tagen erhältlich ist. Um zukünftig auch 3D-Ansichten bereitstellen zu können, hat Nokia zudem die Übernahme von Earthmine angekündigt, welche voraussichtlich Ende des Jahres abgeschlossen sein wird. Wann dann HERE 3D zur Verfügung stehen wird, lässt Nokia allerdings offen.
0
0
15

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,4%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,9%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,3%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,0%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,4%
842 Stimmen13.05.15 - 27.05.15
12180