Noch genau 4 Wochen bis zum Start der WWDC 2013 | News | MacTechNews.de

Themenseite:
Alle Meldungen zum Update auf iOS 7.1

Montag, 13. Mai 2013

Noch genau 4 Wochen bis zum Start der WWDC 2013

Bild zur News "Noch genau 4 Wochen bis zum Start der WWDC 2013"
Die ersten Monate des Jahres 2013 zählten nicht gerade zu den besonders spannenden Zeiträumen für Apple-Fans und Apple-Nutzer. Bis auf Preissenkungen im Notebook-Bereich gab es wenig Neues zu vermelden, viele Kunden warten daher ungeduldig auf aktualisierte Produkte oder seit längerer Zeit mal wieder eine wirklich große Produktneuheit. In genau vier Wochen, nämlich am 10. Juni, beginnt die diesjährige Entwicklerkonferenz. Auch wenn Tim Cook bereits recht deutlich ankündigte, dass erst im Herbst mit Überraschungen zu rechnen sei, so gibt es zumindest im Juni wieder einige spannende Themen. Im Folgenden eine Zusammenfassung, welche Neuerungen als sicher gelten und was die Apple-Welt erwarten könnte.


Bild von http://data.mactechnews.de/453388.png

Die beiden dominierenden Themen der WWDC sind bereits klar: iOS 7 sowie OS X 10.9, den Nachfolger von Mountain Lion. Zwar kann man ausschließen, dass iOS 7 oder OS X 10.9 schon kurze Zeit nach der WWDC auf den Markt kommen, Diskussionsstoff werden die beiden Updates aber auf jeden Fall bieten. Diversen Berichten zufolge erhält iOS 7 unter anderem sichtbare Änderungen an der inzwischen ziemlich in die Jahre gekommenen Oberfläche. Jonathan Ive, seit einigen Monaten nicht mehr nur für Hardware-Design sondern auch für Programm-Oberflächen zuständig, gilt als Anhänger schlichter, flacher Elemente (siehe auch MTN-Artikel zum Thema Minimalismus vs. Skeuomorphismus: ).

Bild von http://data.mactechnews.de/451169.png

Zu neuen Funktionen in iOS 7 gab es ausgesprochen wenig Gerüchte. Mehrfach hieß es, Apple werde Apps wie Kalender, Mail sowie dem Zeitungskiosk signifikant überarbeiten. Auch von neuen Eingabeformen wie berührungsloser Gestensteuerung war die Rede, Verbesserungen der iCloud-Anbindung sowie der Karten-App zählen ebenfalls zu recht wahrscheinlichen Neuerungen. Ansonsten schweigt sich die Gerüchteküche aus… was aber die Präsentation dann umso spannender machen könnte.

Ende April kam ein Bericht auf, wonach Apple mit OS X 10.9 stärker auf Wünsche ambitionierterer Anwender Rücksicht nehmen will. So soll 10.9 Tabs in Finder-Fenstern mitbringen und auch die Möglichkeit bieten, auf Systemen mit mehreren Displays mehrere Vollbild-Apps gleichzeitig bzw. einen Space pro Bildschirm ausführen zu können. Für Entwickler steht zudem mit Xcode 5 ein großes Update der Entwicklungsumgebung an. War es bislang ausgesprochen umständlich, Programme für iOS oder Mac App Store an Betatester zu verteilen, so wird es angeblich endlich Verbesserungen in diesem Bereich geben.


Tim Cook stellte die "Überraschungen" wie erwähnt zwar erst für Herbst in Aussicht, Aktualisierungen der Notebook-Palette sind aber dennoch recht wahrscheinlich, da ab Juni Intels neue Haswell-Plattform bereitsteht. Man kann daher davon ausgehen, dass Apple das komplette Notebook-Sortiment zur WWDC oder zumindest im Juni aktualisiert. Haswell wird mehr Rechenleistung, vor allem aber auch erheblich mehr Grafikleistung des integrierten Grafikchips mitbringen.

Bild von http://data.mactechnews.de/452008.png

Zuletzt gab es in der Gerüchteküche noch Spekulationen über einen komplett neuen Online-Dienst; hierbei könnte es sich entweder um ein Streaming-Angebot oder auch um einen mobilen Bezahldienst handeln. Letzten hatte Tim Cook indirekt bereits dementiert, der Streaming-Dienst, oder auch "iRadio" genannt, verzögert sich angeblich aufgrund noch nicht abgeschlossener Vertragsverhandlungen mit den Rechteinhabern. Es ist daher wahrscheinlich, dass jener neue Dienst auch eher ein Kandidat für den "Herbst der Überraschungen" ist und auf der WWDC allenfalls angekündigt, nicht jedoch zeitnah auf den Markt gebracht wird. In genau vier Wochen, am 10. Juni 2013, wissen wir mehr!
0
0
0
21

Welches Office-Paket nutzen Sie regelmäßig?

  • Apple iWork47,2%
  • Microsoft Office (Abonnement)3,6%
  • Microsoft Office (Lizenz)30,1%
  • LibreOffice8,3%
  • Google Docs0,7%
  • etwas anderes4,8%
  • keines5,2%
687 Stimmen17.04.14 - 21.04.14
3860