Freitag, 21. Dezember 2012

Nur zwei Tage nach der letzten Entwicklerversion hat Apple einen weiteren Build zur Verfügung gestellt, die Buildnummer liegt bei 12D44. Häufig sind derlei kurze Updatezyklen ein Hinweis darauf, dass sich das Update der Fertigstellung nähert und bald an alle Anwender verteilt werden kann. Die Updatebeschreibung des Build 12D44 unterscheidet sich nicht von den Versionen zuvor.
Als "Focus Areas" zählen weiterhin AirPlay, AirPort, Game Center, Grafiktreiber sowie Safari, bekannte Fehler dokumentiert Apple nicht. Zur Installation wird das "OS X Software Update Seed Configuration Utility" benötigt, welches sich über Apples Entwicklerzugang laden lässt. Anschließend zeigt die Software-Aktualisierung OS X Mountain Lion 10.8.3 build 12D44 als neues Update an.
0
0
24

Kommentare

itsnogood7121.12.12 09:14
Danke Apple.

Der Build 12D43 produzierte auf meinem MBA drei Kernel Panik an einem Tag.
Jetzt mit 12D44 scheint Ruhe zu sein.
JohnnyEnglish21.12.12 09:47
Die sollten lieber endlich mal die Fehler in Lion beseitigen! ML werde ich definitiv nicht kaufen, das hat noch viel mehr Macken als Lion! Schwach, Apple, sehr schwach!!
sandma21.12.12 09:51
Vielleicht läuft dann mein MBPR auch mal so wie mans von den Werten erwarten würd...
Hannes Gnad
Hannes Gnad21.12.12 09:58
JohnnyEnglish
Die sollten lieber endlich mal die Fehler in Lion beseitigen!
Für 10.7.5 werden wahrscheinlich nur noch Security-Updates erscheinen. Mit denen wurden manchmal aber auch noch Bug Fixes mitgeliefert.
JohnnyEnglish
ML werde ich definitiv nicht kaufen, das hat noch viel mehr Macken als Lion!
Diese Behauptung ist nicht richtig.
Pacman2011
Pacman201121.12.12 09:58
sandma
Vielleicht läuft dann mein MBPR auch mal so wie mans von den Werten erwarten würd...


Genau das hoffe ich auch
itsnogood7121.12.12 10:00
Also ich weiß nicht was ihr habt.

Ich arbeite mit ML bis auf die Developer Builds täglich mit dem System. Also wirklich arbeiten. Probleme kann ich nicht feststellen bzw. ist jedes neue OS X für mich immer ein Fortschritt.

Begründet mal eure Bedenken bzw. Vorurteile
Pacman2011
Pacman201121.12.12 10:04
Hab keine Bedenken. Finde auch das 10.8 im Gegensatz zu 10.7 besser flutscht.

Auf dem MBPR 15" ist es aber so, dass es an einigen Stellen ruckelt, obwohl man von der Hardware dieses nicht erwarten dürfte.
peja21.12.12 10:12
JohnnyEnglish
Die sollten lieber endlich mal die Fehler in Lion beseitigen! ML werde ich definitiv nicht kaufen, das hat noch viel mehr Macken als Lion! Schwach, Apple, sehr schwach!!

Erzähl mal, von welchen Macken du gelesen hast. Ich bin vor 3 Wochen nach langem zögern von SL auf ML umgestiegen und muss sagen - klasse. Keine Probleme.
chicken21.12.12 10:19
Es gibt absolut keine wirklich gute Begründung warum ein Wechsel von 10.7 auf 10.8 nichts bringt - von 10.6 auf andere könnte ich ja noch verstehen wegen einer evtl fehlenden Kompatibilität bezüglich einiger alter(!!!!) Software.

Aber jemand der 10.8 nicht kauft, hat es also auch nicht im täglichen Einsatz verwenden können und kann über Probleme nur reden von denen er irgendwo gehört hat.
JohnnyEnglish21.12.12 10:29
Ich sage nur: WLAN-Abrisse! Lion hat die Fehler immer noch, und bzgl. ML sind die Apple Foren und die MAS-Rezensionen voll mit Problemberichten!
rene204
rene20421.12.12 10:38
JohnnyEnglish
MAS-Rezensionen voll mit Problemberichten!

Schon mal daran gedacht, das es auch an den Drittanbieter-Apps liegen könnte, wenn diese schlechte Rezensionen bekommen?

Ich arbeite täglich mit ML und kann es uneingeschränkt empfehlen.
(Wer damit "arbeitet", sollte vielleicht auch darüber nachdenken, den Mac per LAN anzubinden, um Störungen durch nachbarschaftliche WLANs auszuschliessen.)
Nur mal so als Denkanstoß.
itsnogood7121.12.12 10:38
JohnnyEnglish

Kann das nicht nachvollziehen. Hatte noch nie WLAN Probleme und arbeite ausschließlich über WLAN. Auch sonst keinerlei Probleme.
Hannes Gnad
Hannes Gnad21.12.12 10:44
JohnnyEnglish
Ich sage nur: WLAN-Abrisse! Lion hat die Fehler immer noch
Beim WLAN-Thema gibt es für Apple noch was zu tun, sei es Lion oder Mountain Lion.
JohnnyEnglish
bzgl. ML sind die Apple Foren und die MAS-Rezensionen voll mit Problemberichten!
Das ist einerseits bei jeder OS-Stufe so. Andererseits ist es oft ältere Drittanbieter-Software, die die "Macken" hervorbringt - ML selbst samt aktueller Software läuft für ein 10.x.2 schon ziemlich geschmeidig.
sandma21.12.12 10:52
Hat den schon irgendwer hier den neuen Build getestet? Hatte die vorletzte Beta mal getestet aber die war bestenfalls im Alpha Stadium...
MYTHOSmovado
MYTHOSmovado21.12.12 10:54
Wer damit "arbeitet", sollte vielleicht auch darüber nachdenken, den Mac per LAN anzubinden, um Störungen durch nachbarschaftliche WLANs auszuschliessen.
...oder aber über eine WLAN-Verbindung im 5 GHz-Band!
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde °°° Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann...
peja21.12.12 10:55
JohnnyEnglish
Ich sage nur: WLAN-Abrisse! Lion hat die Fehler immer noch, und bzgl. ML sind die Apple Foren und die MAS-Rezensionen voll mit Problemberichten!

Ich hatte mit meinem MBP unter SL immer wieder derartige Abrisse. Seit dem ich ML installiert habe (Neuinstallation ohne Datenübernahme) keine Probleme mehr.
itsnogood7121.12.12 11:06
5 GHz-Band!

Gibt es noch was anderes ?
Michael Lang21.12.12 11:27
Die sollten lieber endlich mal die Fehler in Lion beseitigen! ML werde ich definitiv nicht kaufen, das hat noch viel mehr Macken als Lion!

Die werden definitiv keine größeren Bugfixes mehr für Lion bringen. ML ist aktuell und wird entsprechend gepflegt.
Das ML mehr Macken hat als Lion ist einfach nur eine Behauptung ohne konkrete Grundlage. Bei mir läuft ML definitiv flüssiger als Lion. Mir sind noch keine ML-spezifischen Ungereimtheiten begegnet.
Das mit den WLAN-Abbrüchen/ständigen Neuverbindungen hatte ich unter Lion auch, nun unter ML ist das weg.
Wenn jemand mit Lion diverse Problemchen hat, so würde ich Ihm auf jeden Fall das Update auf ML empfehlen. Mit 10.8.2 läuft das schon schön rund. Ob man die neuen Features unbedingt braucht ist zweitrangig. Ich finde es läuft einfach flüssiger.
- Das größte Maul und das kleinste Hirn,wohnen meist unter derselben Stirn. - Hermann Oscar Arno Alfred Holz, (1863 - 1929), deutscher Schriftsteller
MYTHOSmovado
MYTHOSmovado21.12.12 12:05
itsnogood71
5 GHz-Band!

Gibt es noch was anderes ?
Wie es scheint, nicht für alle!

...alle anderen sehen die Probleme üblicherweise ausschließlich bei Apple, Lion, MLion, Weltuntergang,.......nur liegt's nicht am altertümlichen Router, an der Häufung der WLAN-Nachbarschaft,...
Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde °°° Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann...
Tekl
Tekl21.12.12 13:00
JohnnyEnglish
Ich sage nur: WLAN-Abrisse! Lion hat die Fehler immer noch, und bzgl. ML sind die Apple Foren und die MAS-Rezensionen voll mit Problemberichten!

Hatte weder unter Lion noch unter ML Probleme. Dass Foren voll von Problemberichten sind, sagt nicht viel aus. Wichtig ist worauf sich die Berichte beziehen, wie viele Personen eigentlich beteiligt sind (eine Person kann auch 100 Forenbeiträge schreiben) und wie's mit der Gegenposition aussieht, die meist nicht wahrnehmbar ist, da sie keine Foren füllt.

ML fixt aus meiner Sicht mehr Lion-Macken als dass es neue aufwirft.
nd7021.12.12 13:35
Hannes Gnad
Beim WLAN-Thema gibt es für Apple noch was zu tun, sei es Lion oder Mountain Lion.

Aha! Danke, dass jemand diese real existierenden Macken auch mal zugibt.

Außerdem empfinde ich den Ratschlag, meinen Mac nur per LAN-Kabel anzuschließen, als Frechheit.

Oder die Schuld dem Router zu geben, der jahrelang (vor Lion) problemlos mit meinen Macs funktioniert hat. Den besten Kanal habe ich selbst ermittelt, so blöd bin ich nicht. Alle iPods und Windowskisten laufen auch problemlos mit dem Router.

Es liegt eindeutig an Lion bzw. ML, das kann man an vielen Stellen im Internet nachlesen. Nur Apple kriegt dieses Problem nicht gebacken.

siehe "Mac OS X Lion Wi-Fi problems"
dom_beta21.12.12 20:50
Hallo,

der Herr Bresink sagt, daß die Situation im Bereich Netzwerk bei Lion schlimm ist, und bei ML noch schlimmer.

Sehe ich auch so.

PS: Ich nutze immer noch 10.6 und sehe keinen Grund zu wechseln.
.........
Apfelbutz
Apfelbutz22.12.12 14:28
nd70
Außerdem empfinde ich den Ratschlag, meinen Mac nur per LAN-Kabel anzuschließen, als Frechheit.

Das ist keine Frechheit sondern ein Workaround.

Und leider gibt es das Problem, auch bei meinem teuren Retina Mac Ist in einer Sekunde gestartet und wenn man Pech hat dauert es 1 Minute bis es sich ins W-Lan einbucht. Passiert aber zum Glück nicht immer.

Ich benutze jetzt auch ein LAN Kabel da mich der Fehler nerft und hoffe auf ein Update.
Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...
Kaji24.12.12 17:13
Pacman2011
sandma
Vielleicht läuft dann mein MBPR auch mal so wie mans von den Werten erwarten würd...


Genau das hoffe ich auch

Focus Areas:

AirPlay:
läuft nach wie vor sehr gut

AirPort:
Ich habe 10.8.3 12D44 auf einem MBPR 15" und leider immer noch deutlich mehr Probleme mit dem Wlan als unter Windows 7.
Vor allem bei aktiviertem Bluetooth gibt es bei mir Probleme im 2,4 Ghz Wlan.
Habe schon versucht zusätzlich eine Airport Express als Repeater einzusetzen, hat aber keinen Unterschied bei der Verbindungsstabilität gemacht.

Game Center:
nutze ich nicht auf dem Mac

Grafiktreiber:
Einen Performancesprung im Vergleich zu 10.8.2 konnte ich beim spielen nicht spürbar merken, habe aber keine genauen Benchmarks gemacht. Die Nvidia Grafikkartentreiber wurden auf 8.10.27 304.10.65b07 aktualisiert, die Spiele sind aber immer noch deutlich langsamer als unter Windows.

Safari:
Ich nutze Chrome. Safari soll wohl besser geworden sein beim dynamic switching der Grafikkarte, aber habe es nicht ausprobiert. In dem Bereich hat Chrome leider sowieso noch einiges aufzuholen...

Ein kleines, solides, aber kein atemberaubendes Update.
Mehr darf ich nicht erzählen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,6%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,7%
  • Klassischer Macintosh (68k)23,7%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,5%
  • iPhone4,4%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa4,9%
  • Sonstiges1,1%
1254 Stimmen17.08.15 - 03.09.15
1724