Mittwoch, 8. Mai 2013

Wie die japanische Zeitung Nikkan aus Zuliefererkreisen in Erfahrung bringen konnte, wird die Produktion der Display-Panels für die kommende iPhone-Generation im Juni beginnen. Hier wird Apple mit Japan Display, LG Display und Sharp auf insgesamt drei Zulieferer zurückgreifen. Wie schon beim nächsten iPad mini wird Samsung auch beim iPhone nicht mehr als Zulieferer von Displays fungieren. Für den angeschlagenen Hersteller Sharp ist der Auftrag wichtig, da Nikkan zufolge die betreffenden Produktionswerke nur zu 40 Prozent ausgelastet sind. Bei der Display-Technik in der kommenden iPhone-Generation soll es im Vergleich zum iPhone 5 kaum Unterschiede geben. Vorherigen Berichten zufolge sind für das vermutlich iPhone 5S genannte iOS-Smartphone dennoch verschiedene technische Verbesserungen geplant, die unter anderem einen schnelleren Prozessor, eine hochauflösende Kamera sowie NFC-Technik (Near Field Communication) umfassen sollen. Zudem ist möglicherweise erstmals auch ein Fingerabdruck-Sensor integriert, der für die nötige Sicherheit beim bargeldlosen Bezahlen über NFC sorgen soll.
0
0
7

Kommentare

valcoholic
valcoholic08.05.13 09:21
iPhone 5 ist aber eher nicht die kommende iPhone-Generation.
Boedefeld
Boedefeld08.05.13 09:43
valcoholic
iPhone 5 ist aber eher nicht die kommende iPhone-Generation.

Jetzt ist die Überschrift immerhin ein bisschen besser. Mal sehen, ob es beim nächsten Versuch noch besser wird.
valcoholic
valcoholic08.05.13 10:37
Boedefeld
valcoholic
iPhone 5 ist aber eher nicht die kommende iPhone-Generation.

Jetzt ist die Überschrift immerhin ein bisschen besser. Mal sehen, ob es beim nächsten Versuch noch besser wird.

Die Hoffnung stirbt zuletzt
o.wunder
o.wunder08.05.13 11:00
Bitte auch eine Infrarot LED
adiga08.05.13 15:02
NFC und Fingerabdrucksensor für iPhone? Gibt es ja schon

Ist allerdings Spielzeug.

NFC würde im Übrigen schon für das iPhone 4 genannt, zwei (drei?) Jahre später ist dies immer noch ein Gerücht. Ob es je kommen wird? Und was mit einem Fingerabdruckscanner erreicht werden soll, ist mir auch noch schleierhaft. Qualitativ gute Scanner sind um ein Mehrfaches grösser wie ein iPhone.

Aber wäre wohl eher ein Werbegag wie die Gesichtserkennung bei Samsung. Nur, ob das Apple nötig hat?

Ich denke, das neue iPhone wird andere Merkmale haben: The thinnest iPhone ever! And even lighter
Sagrido
Sagrido09.05.13 13:13
Nachdem das 6. iPhone bereits "iPhone 5" heißt, können sie ja auch noch das 7. iPhone "iPhone 5" nennen. Habe da jeden Glauben an Logik verloren.
valcoholic
valcoholic10.05.13 10:13
Sagrido
Nachdem das 6. iPhone bereits "iPhone 5" heißt, können sie ja auch noch das 7. iPhone "iPhone 5" nennen. Habe da jeden Glauben an Logik verloren.

BITTE NICHT DER BULLSHIT SCHN WIEDER!

Manche User hier sind einfach in einer Zeitschleife gefangen.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,1%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,4%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,7%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,4%
  • iPhone4,0%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,1%
  • Sonstiges1,2%
1166 Stimmen17.08.15 - 28.08.15
1724