Neuer iMac ab dem 30. November erhältlich | News | MacTechNews.de

Alle Meldungen rund um die WWDC 2014 vom 2. bis zum 6. Juni

Dienstag, 27. November 2012

Neuer iMac ab dem 30. November erhältlich

Bild zur News "Neuer iMac ab dem 30. November erhältlich"
Apple hat Spekulationen bezüglich des Verkaufsstarts des neuen iMacs per Pressemitteilung beendet. Demnach beginnt der Verkauf am 30. November, also am kommenden Freitag. Sowohl das Modell mit 21,5" als auch mit 27" wird dann zu bestellen sein; während der kleine iMac dann aber schnell beim Kunden landen kann, muss man sich beim iMac 27" etwas länger gedulden. Apple spricht davon, die Auslieferung beginne "Im Dezember". Die neue iMac-Generation verfügt über ein dünneres Gehäuse, setzt auf Intels aktuelle Prozessorarchitektur und verzichtet auf ein optisches Laufwerk. Standardmäßig verbaut Apple herkömmliche Festplatten, es lässt sich jedoch auch das so genannte "Fusion Drive" bestellen, um ein kombiniertes System aus SSD und mechanischer Festplatte zu erhalten. Neben der hohen Geschwindigkeit von Flash-Speicher steht so auch die üppige Speicherkapazität herkömmlicher Festplatten zur Verfügung. Um die Verteilung der Inhalte auf dem Fusion Drive kümmert sich das System, um so die höchstmögliche Leistung zu erzielen.
0
0
0
41

Kommentare

Eventus
muss man sich beim iMac 30" etwas länger gedulden
Ja, auf den kann man echt noch lange warten…
„Fasse dich kurz!“
viskem
Warum gibt es wohl keine Option
nur mit SSD zu bestellen?

Wie MB oder MBA?
cab
Das Topmodell für 2.049,00 €, na die haben Nerven! Früher 200 € weniger und das war schon ziemlich viel.

Und die übliche Frechheit an VRAM zu stolzen Preis.
„Wenn Jony Ive kurz mit CorelDraw spielt kommt iOS 7 dabei raus!“
Bodo_von_Greif
Ja habe auch Preise verglichen und bin stinksauer.

Mein alter iMac27 mit 2TB Platte war so 1850,-

Ein neuer würde mit 1 TB Platte auf diesen Preis kommen.
Ohne DVD Laufwerk (Killerkriterium für mich)

Über RAM Ausbau brauchen wir gar nicht diskutieren.
„[x] nail here for new monitor“
Gammarus_Pulex
Mich würde mal interessieren, ob es ohne Probleme möglich ist, ein Fusion Drive TimeMachine Backup problemlos auf eine einzelne (aber ausreichend große) Festplatte zu migrieren.
Weil: Jedes Backup sollte schnell und unkompliziert wiederhergestellt werden können – auch komplett.
Globox
Nicht möglich, endlich mal eine klare Ansage! Dann heißt es schnell zugreifen am Freitag.
viskem
Ohhh

Mal eine Runde Taschentücher
für einige hier..
Hannes Gnad
Gammarus_Pulex
Mich würde mal interessieren, ob es ohne Probleme möglich ist, ein Fusion Drive TimeMachine Backup problemlos auf eine einzelne (aber ausreichend große) Festplatte zu migrieren.
Weil: Jedes Backup sollte schnell und unkompliziert wiederhergestellt werden können – auch komplett.
Ja, das geht.

Technischer Hintergrund:
Fusion Drive ist eine Fähigkeit von CoreStorage, eine Ebene unter dem Dateisystem. Für das restliche OS sieht ein Fusion Drive-Laufwerk aus wie ein ganz normales HFS+ Volume, entsprechend funktionieren alle Dateisystem-basierten Dinge (von DiskWarrior über Festplatten-Dienstprogramm bis zu Time Machine) ganz normal, ohne das auch nur zu bemerken. Ein TM-Backup einer Fusion Drive-Platte ist damit ein TM-Backup wie alle anderen auch...
klausfl
Wo kann man die Preise im einzelnen sehn ?
iMäck
viskem
Ohhh

Mal eine Runde Taschentücher
für einige hier..

genau...

völlig daneben.

nur weil der einstiegs iMac 2008 bei 999 Euro lag
und jetzt bei 1349 Euro (+35% )....tzzz
aber heyyy...jetzt ist er aber im Profil dünner

ich warte noch auf den swarowski imac...
gehäuse aber bitte nicht mehr aus so einem hartz-4 Alu......möchte gerne ein goldenes gehäuse
„Tim Cook: "...when customers got mad at Apple, they'd continue to buy..."
sharif
Wo bekommt man den am günstigsten? Über AOC oder gibt es woanders noch mehr Rabatte?
macster100
iMäck
viskem
Ohhh

Mal eine Runde Taschentücher
für einige hier..

genau...

völlig daneben.

nur weil der einstiegs iMac 2008 bei 999 Euro lag
und jetzt bei 1349 Euro (+35% )....tzzz
aber heyyy...jetzt ist er aber im Profil dünner

ich warte noch auf den swarowski imac...
gehäuse aber bitte nicht mehr aus so einem hartz-4 Alu......möchte gerne ein goldenes gehäuse

Oder man könnte sich informieren, bevor man losplärrt, und würde feststellen, dass es - neben über 4,5 Jahren "normaler" Inflation - eine Rolle spielen könnte, dass im April 2008 der Euro bei fast 1,60 USD lag und nicht bei ca. 1,30 USD wie heute... Damaliger Startpreis in USD für ein 20-Zoll-Gerät: 1199, heute für den 21er: 1299.
viskem
Mein iMac 1st Alu 20'er
hatte ca 1250€ +|- 100€
gekostet

Mein 50'er Plasma +8.000€

Meine Mom hatte mal einen
Videorekorder gekauft, der hatte...
glider
hmm, der 21 ist im November lieferbar, von Apple auf den 30. November bestätigt. Der 27 wird im Dezember ausgeliefert, nach Apple-Lesart also frühestens am 31. Dezember 2012, dann dürfte das nichts mehr werden mit dem Weihnachtsgeschenk oder gibt es da irgendwelche Hinweise (ähnlich wie das iPad Mini, das bis heute Abend bestellt werden muss, damit es garantiert zum 24. Dezember eintrifft)?
iMäck
viskem
Mein iMac 1st Alu 20'er
hatte ca 1250€ +|- 100€
gekostet

Mein 50'er Plasma +8.000€

Meine Mom hatte mal einen
Videorekorder gekauft, der hatte...

aha..

Und was hat ein 50 Zöller 4 Jahre nach deinem Kauf noch gekostet im Geschäft?!
oder ein Videorekorder 4 Jahre nach dem Kauf deiner Mutter?

Hoffe du hast es verstanden

Brauch ich einen Dünnheitsverarschungs-iMac (stichwort Tiefe)
der mit super duper Flugzeugfertigungstechnologie hergestellt wird??

weiß es und viele von euch wollen es sich nicht eingestehen:

- würde apple einen iMac vorstellen ohne Flugzeug bullshit und dünnheitswahn,
dann eventuell in Plastik (wie damals die weißen) etc. für 799 - 999 Euro.
(dabei ihre marge beibehalten und die komponenten dementsprechend anpassen )

wie gut würden sich da noch die 1349 Euro iMacs verkaufen

meine vorhersage: kannibalisierung

die preise werden hier immer versucht von gewissen Fanboys zu rechtfertigen,
WEIL es kein günstigeres Modell von Apple gibt!
„Tim Cook: "...when customers got mad at Apple, they'd continue to buy..."
macster100
Was regst du dich so auf? Dir wurde bereits nachgewiesen, dass der Einstiegs-iMac inflations- und wechselkursbereinigt nicht wirklich teurer geworden ist. Wenn dir das trotzdem zu teuer ist, gibt es sehr viele Billig-PCs, die du käuflich erwerben kannst.
iMäck
macster100
Was regst du dich so auf?

ich reg mich überhaupt nicht auf
Dir wurde bereits nachgewiesen, dass der Einstiegs-iMac inflations- und wechselkursbereinigt nicht wirklich teurer geworden ist.

ist er nicht?
kursverfall von 1,60 auf 1,30 liegt bei 18 %

wo bleibt der erst?

und bitte in die rechnung aufnehmen:
- wegfall des DVD-Laufwerks
- wegfall der Fernbedienung
- Preisentwicklung bei Elektronik
gefallen Preise bei CPUs, Festplatten, Ram etc. die gewachsenen Mengen die abnimmt Mengenrabatt)

wenn man alles einmünzt ist er definitiv teurer geworden.

der größte vorteil der windows Welt:

brauche ich nur einen rechner für mail, internet surfen und youtube,
bezahl ich dementsprechend dafür!

Bei Apple friß oder stirb!

und apple weiß schon warum sie es so machen
„Tim Cook: "...when customers got mad at Apple, they'd continue to buy..."
macster100
Brauchst du nur einen Rechner nur für Mail, Internet und Youtube, nimmst du ein iPad!

Außerdem hast du die normale Inflation über knapp 5 Jahre außen vor gelassen.

Ich könnte anhand anderer Computer nicht feststellen, dass diese seit 2008 aufgrund gefallener Komponentenpreise billiger geworden wären. Es ist doch im Computerbereich allgemein so, dass die Preise in den jeweiligen Segmenten relativ stabil sind und dafür die Spezifikationen jeweils von Generation zu Generation besser werden. Ein allgemeiner Preisverfall wie z.B. Großbild-TVs hat in diesem Zeitraum jedenfalls im PC-Bereich nicht stattgefunden.

Und wenn du aufzählst, was weggelassen worden ist, solltest du auh aufzählen, was besser geworden ist vs. dem 2008er iMac:
- 21er Display mit 1920x1080 vs. 20er Display mit 1680x1050
- 1 TB Festplatte vs. 250 MB
- 8 GB RAM vs. 1 GB RAM
- schnellerer Prozessor + schnellere Grafik
- HD-Kamera vs. Standard iSight
- SDXC-Slot
- Thunderbolt
etc. etc.

Und schicker ist er dank "Flugzeugbullshit" auch.

Aber in einem hast du recht: Apple hat nicht und wird nie echte Low-Budget-Computer anbieten. Wenn man sich die Geschäftszahlen derjenigen Hersteller ansieht, die das tun, muss man das wohl als gelungene Strategie betrachten...
klausfl
IMäck
Dann kauf dir doch eine Windows Maschine
oder friss.
Es war doch schon immer so dass ein Apple Rechner
egal ob Imac , Pro oder MacBook.
was soll da hier das Lamento ???
Der Wegfall des DVD Laufwerks wurde hier
im Forum schon hinreichend diskutiert.
ma-ka
Bin ich froh mir letztens einen tollen "alten" iMac gekauft zu haben.
Mit internem DVD Laufwerk und zu einem akzeptablen Preis
wurzelmac
Mit diesem fensterglasdünnen iMac werden die so einfahren wie weiland mit dem Newton.
„People are strange, times have changed.“
ma-ka
Interessanter wird es wohl, was danach kommt. Dünner kann der Computer ja nicht mehr werden.
Also optisch wird sich in Zukunft wohl eher nix mehr tun.
Dekator
viskem
Warum gibt es wohl keine Option
nur mit SSD zu bestellen?

Appleseitig gibt's die Option nur beim 27"er, ok, aber einzelne Applehändler werden sie vielleicht trotzdem anbieten.
Für mich wäre der einzige Grund einen neuen iMac zu kaufen die Graphikkarte. Mal sehen, was mein Bastler des Vertrauens für den Einbau einer neuen GraKa nimmt. Dann noch 'ne SSD rein und RAM maximieren. Nach meinem Überschlag ist da ein 2011er wesentlich günstiger.
Grolox
Sag mal iMäck ...du Vollpfosten....
kannst du uns Nichtwissenden mal
mitteilen was in den letzten 5 nebulösen
Jahren die du hier beschreibst , billiger geworden ist.
Nicht mal die Klospühlung ist mehr umsonst.
100€ mehr bei einem 1200€ Gerät ist fast schon ein
Schäppchen.Wie ist es mit deiner Kohle ,
bekommst du jetzt weniger als vor 5 Jahren..???
engel@maxx
iMäck
viskem
Ohhh

Mal eine Runde Taschentücher
für einige hier..

genau...

völlig daneben.

nur weil der einstiegs iMac 2008 bei 999 Euro lag
und jetzt bei 1349 Euro (+35% )....tzzz
aber heyyy...jetzt ist er aber im Profil dünner

ich warte noch auf den swarowski imac...
gehäuse aber bitte nicht mehr aus so einem hartz-4 Alu......möchte gerne ein goldenes gehäuse

Welchen Einstiegs-iMac solls denn für 999 Euro gegeben haben? Das muss dann aber schon ne Zeit lang her sein. Der 21,5" hat in allen Revisionen immer mind. 1.149,- Euro gekostet.
Papa-G
iMäck
viskem
Ohhh

Mal eine Runde Taschentücher
für einige hier..

genau...

völlig daneben.

nur weil der einstiegs iMac 2008 bei 999 Euro lag
und jetzt bei 1349 Euro (+35% )....tzzz
aber heyyy...jetzt ist er aber im Profil dünner

ich warte noch auf den swarowski imac...
gehäuse aber bitte nicht mehr aus so einem hartz-4 Alu......möchte gerne ein goldenes gehäuse


Hy IMÄCK.
hier gibt es deinen Golden IMac

http://computer-choppers.com

Bild von http://www.computer-choppers.com/images/news/24kt-imac2.jpg

Freu mich trotzdem auf den neuen ...
„Den Abstand zwischen Brett und Kopf nennt man "Horizont"“
iMäck
macster100
Und wenn du aufzählst, was weggelassen worden ist, solltest du auh aufzählen, was besser geworden ist vs. dem 2008er iMac:
- 21er Display mit 1920x1080 vs. 20er Display mit 1680x1050
- 1 TB Festplatte vs. 250 MB
- 8 GB RAM vs. 1 GB RAM
- schnellerer Prozessor + schnellere Grafik
-...

die frage ist: wie hoch ist die Einkaufspreisdifferenz von 2008 zu heutzutage für Apple:

- Preis: 20er Display mit 1680x1050 im Jahr 2008
21er Display mit 1920x1080 im Jahr 2012

250MB Festplatte im Jahr 2008
1TB Festplatte im Jahr 2012

etc.

ist der EK für Apple 2012 teurer?
Ich glaube das ist nicht der Fall.

Das der Preis etwas mit dem euro zu tun hat,
in ordnung akzeptier ich.
wurzelmac
Mit diesem fensterglasdünnen iMac werden die so einfahren wie weiland mit dem Newton.

ist er ja noch nichtmal! das ist ja der witz:

2009 vs. 2012:
Bild von http://images.apple.com/euro/imac/design/images/evolution_2009.jpg Bild von http://images.apple.com/euro/imac/design/images/evolution_today.jpg

wie hoch ist wohl die Tiefe in der Mitte bei beiden Modellen (also ohne Standfuß)


JEDER der hier behauptet das
der Preis nur wegen dem schwachen Euro zu stande kam.....
dem würde ich mal gerne eine Frage stellen:

WENN der Euro wieder stark wäre (1,60...1,70...egal)
kann man dann damit rechnen das Apple die Preise nach unten anpasst??

hmm...nein?

das erinnert mich doch an etwas....
den angeblichen Zusammenhang zwischen Barrel Öl und Benzinpreis
„Tim Cook: "...when customers got mad at Apple, they'd continue to buy..."
iMäck
engel@maxxx
Welchen Einstiegs-iMac solls denn für 999 Euro gegeben haben?

das war das Modell aus dem Jahr 2008...danach ging es peu a peu hoch.

1099
1199
Papa-G
Hy IMÄCK.
hier gibt es deinen Golden IMac

+1

Haha...ach du scheiße
„Tim Cook: "...when customers got mad at Apple, they'd continue to buy..."
macster100
Hier mal die "normalen" Inflationsraten (für Deutschland), die du weiterhin ignorierst:
2008: 2,6%
2009: 0,4%
2010: 1,1%
2011: 2,3%
2012: ca. 2%

Natürlich ist der neue iMac auch an seiner dicksten Stelle dünner als der damalige, das ist doch schon an deinen Bldern klar zu erkennen.

Und ja, Apple hat die Europa-Preise auch nach unten angepasst, als der Euro stärker wurde. Lange Zeit wurde 1:1 umgerechnet, dann waren eine ganze Zeit die Euro-Preise niedriger, jetzt geht es wieder in die andere Richtung.
macster100
999 Euro 2008
= 1086 Euro 2012 (inflationsbereinigt)

1086 : 1,30 x 1,60
= 1336 Euro (wechselkursbereinigt)

Preis iMac 2012 = 1349 Euro

Sich in einem Mac-Forum undifferenziert und unrecherchiert über die Preise aufregen = unbezahlbar
derMarw
@macster100
Made my day!
jerome155
Hier wohnen zu viele Leute im EU Raum . Apple ist auch aus Schweizer Sicht teurer geworden.
Dankt eurer Regierung für die geniale Idee mit dem Euro...

Was viele vergessen: Früher habe ich mir einen PC für 1500CHF gekauft, der lief dann 4 Jahre. Heute kann ich mir einen PC für 1200CHF kaufen, und der wird ebenfalls 4 Jahre problemlos durchhalten, ich habe aber mit dem 1200CHF PC zeitgemäss die gleiche Leistung.

Wer das nicht akzeptieren kann, der soll doch. In der PC Welt sind auf jeden Fall die Preise gesunken. Wenn man halt nur im Apple Ökosystem lebt und die Augen verschliesst kann das schon mal passieren .

Was ich noch super finde ist, das Apple aber trotz steigender Preise für den Endkunden weniger Hardware in den Mac packt (z.B. à la DVD-Laufwerk), aber immer noch gleich viel verlangt. Würde mal behaupten das ein Grossteil der Apple Kunden sich jetzt ein neues externes DVD Laufwerk kaufen dürfen, dies natürlich bei Apple. Geld will verdient sein!
barabas
Eine andere Option als über die Preise zu meckern wäre das man seine Gerätschaften halt auch mal länger (be)nutzt. Solange man aber glaubt jedem Trend oder neuem Design (was bei Apple mitunter ja besonders schlimm ist) gleich hinterher laufen zu müssen ist auch zum Teil selber daran schuld, das der Konzern so " gut an einem Verdient".
Beispiel, mein MacPro ist inzwischen gut 4 Jahre alt und ich sehe nach wie vor keinen Grund diesen gegen ein aktuelleres Modell zu tauschen.
Hannes Gnad
wurzelmac
Mit diesem fensterglasdünnen iMac werden die so einfahren wie weiland mit dem Newton.
Wenn ich das "Back Log" in unserem Kundenumfeld anschaue, dann wird sich auch dieser iMac sehr gut verkaufen.
3-plus-1
ma-ka
Interessanter wird es wohl, was danach kommt. Dünner kann der Computer ja nicht mehr werden.
Also optisch wird sich in Zukunft wohl eher nix mehr tun.

Oh, da geht noch was. Vor allem zu Lasten der Kunden.

  • Apple könnte zusätzliche Versandkosten einführen (so um 200 EUR), mit der Hoffnung die Kunden dann in die Apple Shops zu locken
  • Von der Seite nach hinten und dann weg: Apple lässt den SD-Card-Slot raus
  • Anscheinend ist das RAM noch gesteckt, man kommt wohl nur beim kleinen nicht ran. Hier ist noch Potential SSD, RAM und Prozessor aufzulöten (es ging kürzlich das Gerücht um Intel wolle auch alle wechselbaren Prozessoren auslaufen lassen, natürlich nicht bei den Xeon)
  • Die so beschränkten iMacs lassen sich dann auch gar nicht all zu viel später auf ARM umstellen (nach dem dünnsten Desktop dann der Akku-schonenste Desktop - juchhei!)
  • Und zu guter letzt, wenn diese so beschränkten iMacs - dann ab 1699 EUR - nicht gekauft werden, kann Apple immer noch den Mac mini einstellen, um den Verkauf anzukurbeln
Hannes Gnad
Bis auf den Mac Pro verwendet Apple schon seit Jahren gelötete CPUs, wie übrigens alle anderen Hersteller von Notebooks auch. Die Platine des iMacs ist seit ca. 2006 eine Notebook-Platine, entsprechend ähnlich sind heute die technischen Daten des iMacs und des MBP 15.
Vampules
Preissteigerung schön und gut (Inflation, technischer Fortschritt…) aber was mich nur stört, und was ich nicht verstehe: Warum werden die Preise so unterschiedlich angepasst?

iMac 21“ „klein“ von 1.149 € auf 1.349 € = Differenz 200,00 €
iMac 21“ „groß“ von 1.449 € auf 1.549 € = Differenz 100,00 €
iMac 27“ „klein“ von 1.649 € auf 1.879 € = Differenz 230,00 €!!!
iMac 27“ „groß“ von 1.899 € auf 2.049 € = Differenz 150,00 €

Warum wird gerade der iMac, den sicherlich viele auf dem Wunschzettel haben (kleiner 27“ , großer Monitor, wechselbarer RAM) im Verhältnis zu den anderen am teuersten? Man könnte irgendwie Absicht vermuten…

Schwenkt man doch um auf den 21“er für 1.549 macht man zwar die geringste Preissteigerung mit, hat aber einen kleineren Bildschirm und der fade Beigeschmack der Gängelung (nicht/schwer wechselbarer RAM) bleibt.

Aber sehen wir es positiv: Immerhin kann man mit dem Rand der neuen iMacs Butter schneiden. Und die Rückwand meines Büros freut sich sicherlich auch über die neugestaltete Rückseite…
dam_j
Alle die wegen Preis und fehlendem Laufwerk meckern sollen einfach warten bis ICH meinen neuen habe und dann MEINEN alten iMac (2011) kaufen.
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
derÄndy
dam_j
Alle die wegen Preis und fehlendem Laufwerk meckern sollen einfach warten bis ICH meinen neuen habe und dann MEINEN alten iMac (2011) kaufen.

ich hätt die ganze thematik nicht besser zusammenfassen können ... weltklasse
klausfl
Hab meinen alten 2007er iMac heute verkauft. Morgen wird der neue
bestellt.
Mattbalu
Warum funktioniert das ganze System wohl? Angebot und Nachfrage stimmen. Es wird keiner gezwungen ein solches Gerät zu kaufen. Lasst es sein, wenn das Angebot Euch nicht passt.

Ich gehe aber davon aus, dass auch die Geräte kein Ladenhüter werden. Der Erfolgt gibt Recht und das muss man am Ende dann auch mal einfach neidlos anerkennen.

Schade das ich nicht auf die Ideen kam

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

SIGGRAPH 2014 (0)
10.08.14 - 14.08.14, ganztägig
Macintisch Würzburg (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
13.08.14 19:00 Uhr
Apple-Treff Hamburg (0)
06.09.14 18:00 Uhr
Macintisch Würzburg (0)
10.09.14 19:00 Uhr
Mac-Treff München (0)
10.09.14 19:00 Uhr
IBC2014 (Amsterdam) (0)
11.09.14 - 16.09.14, ganztägig

Woher beziehen Sie am liebsten Musik?

  • Aus dem iTunes Store oder einem anderen kostenpflichtigen Download-Dienst53,8%
  • Über kostenpflichtige Streaming-Dienste11,1%
  • Über kostenloses Online-Streaming bzw. (Online-)Radio5,4%
  • Ich kaufe Musik auf physikalischen Medien wie CDs oder Vinyl20,1%
  • Auf anderem Wege9,7%
651 Stimmen21.07.14 - 26.07.14
6218