Freitag, 10. Mai 2013

In der Variante mit 21,5"-Display war der iMac schon seit März immer wieder einmal Gast in Apples Refurbished Store für generalüberholte Geräte. Jetzt gibt es aber endlich auch im deutschsprachigen Store Modelle mit 27". Für 3,4 GHz Core i 7, 8 GB RAM und ein TB Festplatte veranschlagt Apple 1899 Euro (Refurbished Store: ), 350 Euro weniger als beim Neukauf. Mit nur 3,2 GHz Core i5, dafür aber 16 GB RAM sind es 2099 Euro ()

Wenn es auch ein iMac 27" der Vorgängerversion mit optischen Laufwerk sein darf, dann beginnen die Preise für 2,7 GHz QuadCore bei 1399 Euro () bzw. für 3,1 GHz bei 1599 Euro. Das 2011er Modell des iMac 21,5" mit 2,7 GHz beginnt bei 1229 Euro, das 2012er Modell der neuen Serie mit 3,1 GHz Core i7 bei 1499 Euro (), mit 1 TB Fusion Drive bei 1549 Euro ()

Ebenfalls zur Verfügung stehen weiterhin zahlreiche Konfigurationen von MacBook Air, MacBook Pro, Mac mini und iPad. Das Thunderbolt Display 27" wird generalüberholt für 849 Euro angeboten (), das Apple TV gibt es für 95 Euro, was aber nur einer Ersparnis von 14 Euro entspricht ()
0
0
3

Kommentare

Boedefeld
Da könnte ich glatt schwach werden...
mark hollis
Einen 27" (neues Model) mit 3,4 GHz Core i7, 3TB Fusion-Drive und 16GB RAM für 2399,- gab es auch noch.
Boedefeld
Ach ich seh ja grad, dass das nur das 2011 Modell ist. Jetzt war ich schon kurz vorm Kauf...

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein12,9%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,5%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,7%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,4%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,5%
854 Stimmen19.03.15 - 30.03.15
0