Mittwoch, 15. Mai 2013

Western Digital hat eine neue Serie externer USB-Festplatten angekündigt, die in einem besonders schlanken Gehäuse bis zu 2 TB Kapazität bieten. Das Design folgt der aktuellen Linie anderer My-Passport-Serien, wobei die Wahl zwischen Blau, Rot, Schwarz und Silber besteht. Als Anschluss kommt das aktuelle USB 3.0 zum Einsatz, wobei auch die Kompatibilität zu USB 2.0 gewährleistet wird. Zu den möglichen Datentransferraten für Schreib- und Lesevorgänge macht Western Digital keine Angaben und nennt stattdessen nur das theoretische Maximum von 5 Gbps. In der Praxis werden wie bei anderen USB-Serien voraussichtlich Durchschnittsgeschwindigkeiten im zweistelligen MB-Bereich geboten. Zu den Besonderheiten der Festplatte zählt die integrierte Hardware-Verschlüsselung mit Kennwort-Schutz. Die My Passport Ultra mit 500 GB und 1 TB Kapazität werden in Kürze im Handel zur unverbindlichen Preisempfehlung von 89,90 Euro beziehungsweise 129,90 Euro erhältlich sein. Das Modell mit 2 TB Kapazität ist erst im kommenden Quartal verfügbar und hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 219,90 Euro. Die Herstellergarantie deckt den Zeitraum von drei Jahren ab. Im Lieferumfang enthalten ist zudem eine Schutztasche.
0
0
2

Kommentare

Find die Festplatten Klasse!
wolf2
ein bisserl teuer dachte ich , aber 2.5 zoll herr redakteur, würde sich im artikel gut machen.
„raunzen, mosern, sumpern, suderen, was uns bleibt.“

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Halten Sie ein Apple-Auto für denkbar?

  • Ja, das ist der nächste logische Schritt15,5%
  • Ja, obwohl ich die Idee seltsam finde34,2%
  • Nein, das passt nicht zu Apple12,0%
  • Nein, es gibt schon genügend Autohersteller6,6%
  • Nein, Apple erforscht bestimmt nur Software, aber nicht Fahrzeugbau26,9%
  • Nein, sonstiger Grund4,8%
895 Stimmen16.02.15 - 06.03.15
0