Donnerstag, 15. November 2012

Seit Jahren - und schon vor dem Wechsel an Apples Führungsspitze - branden in News und Kommentaren immer wieder Diskussionen auf, wie es um Apples Zukunft bestellt ist. Manch einer sieht Pannen wie Softwarefehler oder Hardwaremängel als Indiz an, dass Apples Zenit überschritten ist und es mit dem Unternehmen abwärts geht, andere weisen darauf hin, dass schon immer Fehler vorkamen und Apple hervorragend aufgestellt ist. In unserer neuen Umfrage möchten wir gerne wissen, wie Ihre Einschätzung ist. Wird Apple weiterhin große Erfolge auf allen Betätigungsfeldern feiern und unverändert rasant wachsen, sehen Sie die Spitze erreicht oder befindet sich Apple gar im Zustand nachlassenden Interesses und wird daher in absehbarer Zeit Federn lassen müssen?

In unserer letzten Umfrage hatten wir danach gefragt, ob Sie das iPad mini für eine sinnvolle Erweiterung im Apple-Sortiment halten. Mit 49,5 Prozent entfielen die meisten Stimmen auf die Antwort "Tendenziell eine sinnvolle Erweiterung im Sortiment", gefolgt von 22,5 Prozent mit "Perfekt, genau das fehlte Apple noch". Als großen Fehler bezeichnen die Einführung lediglich 2,1 Prozent der Umfrageteilnehmer, als tendenziell eher sinnlos 13 Prozent. Noch unentschlossen geben sich 12,8 Prozent. Somit überwiegt die Zustimmung im Vergleich zur Ablehnung des Konzepts zumindest unter MTN-Lesern deutlich.
0
0
114

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten14,0%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,5%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,2%
824 Stimmen13.05.15 - 24.05.15
0