Montag, 1. Juli 2013

OS X Mavericks, das erste große OS-Update ohne Katzennamen seit mehr als einer Dekade, war eines der wichtigen Themen auf der WWDC 2013. Inzwischen ist bereits die zweite Entwicklerversion erschienen und der Großteil der großen und kleinen Neuerungen ist bekannt. Zu den wesentlichen Neuerungen zählen unter anderem der überarbeitete Finder mit Unterstützung von Tabs, verbesserte Unterstützung von Systemen mit mehreren Bildschirmen, stark reduzierte CPU-Nutzung und somit längere Akkulaufzeiten, "Compressed Memory" um den RAM-Bedarf zu senken, iBooks auf dem Mac, Apple Maps, iCloud Keychain sowie Safari 7. In unserer neuen Umfrage möchten wir von Ihnen wissen, ob Apple mit Mavericks auf dem richtigen Weg ist, ob Sie sich mehr erhofft hätten oder ob Sie den eingeschlagenen Pfad für falsch halten.

Unsere letzte Umfrage stellte ein heiß diskutiertes Thema in den Mittelpunkt: Wie gefällt Ihnen das Design von iOS 7? Nur 24,5 Prozent der Teilnehmer entschieden sich für eine der ablehnenden Antwortoptionen "Grausam, bin entsetzt" (9,4%), "Schlecht, bin unzufrieden" (4,8%) oder "Tendenziell eher schlecht" (9%), 16 Prozent sind unentschlossen. 60,9 Prozent hingegen entschieden sich für eine der positiven Antwortoptionen: 19,9 Prozent zeigten sich "Begeistert", 21,6 Prozent "zufrieden", 19,4 Prozent wählten die Antwort "Tendenziell eher gut". Zumindest den Geschmack der stark Apple-interessierten Anwender hat Apple also mehrheitlich getroffen; wie der Gesamtmarkt auf iOS 7 reagieren wird, muss sich noch zeigen.
0
0
39

Halten Sie ein Apple-Auto für denkbar?

  • Ja, das ist der nächste logische Schritt15,9%
  • Ja, obwohl ich die Idee seltsam finde33,8%
  • Nein, das passt nicht zu Apple11,8%
  • Nein, es gibt schon genügend Autohersteller6,7%
  • Nein, Apple erforscht bestimmt nur Software, aber nicht Fahrzeugbau27,0%
  • Nein, sonstiger Grund5,0%
868 Stimmen16.02.15 - 04.03.15
11251