Donnerstag, 18. April 2013

Vor der Einführung des iTunes Stores im Jahr 2003 war es noch sehr einfach, Apple in einen bestimmten Markt einzuordnen. Bekannt war Apple in erster Linie für den Mac und galt somit als Computer-Hersteller. Mit dem großen Erfolg des iPods wandelte sich die Wahrnehmung und Apple erarbeitete sich den Ruf als Hersteller von Lifestyle-Elektronik. Seit 2007 wird Apple sehr stark in Verbindung mit Smartphones gebracht, seit 2010 auch mit Tablets.

In unserer neuen Umfrage möchten wir gerne von Ihnen wissen, wie Sie Apple derzeit einordnen. Ist Apple immer noch ein klassischer Hardware-Hersteller, eher ein Software-Anbieter, ein Dienstleister für Online-Angebote, in erster Linie ein Smartphone-Hersteller, weil das iPhone zu einem der wichtigsten Produkte wurde… oder doch eher ein Hersteller, der viele sich ergänzende Produkte anbietet, ohne dass ein Produkt heraussticht?

In unserer letzten Umfrage wollten wir von Ihnen wissen, was Ihr Hauptwunsch für das kommende iPhone ist. Das Ergebnis fiel relativ eindeutig aus. Mit 38,9 Prozent der Stimmen entschieden sich die meisten Teilnehmer für die Option "Grundlegend überarbeitetes iOS 7", gefolgt von 11,4 Prozent mit der Antwort "Günstigeres Modell". 7,4 Prozent hätten gerne ein größeres Display, 6,4 Prozent wünschen sich ein ganz neues Design, 5,2 Prozent würden gerne NFC zum bargeldlosen Bezahlen nutzen. Nur 1,5 Prozent fordern in erster Linie mehr Grafik und Rechenleistung, 4 Prozent sehen die Verkleinerung des Displays als Hauptwunsch an.
0
0
18

Lesen Sie eBooks?

  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem iPad26,6%
  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem iPhone5,9%
  • Ja, vorwiegend aus dem iBooks Store auf dem Mac1,7%
  • Ja, vorwiegend auf einem Kindle15,3%
  • Ja, auf einem anderen eBook-Reader oder einer anderen Plattform6,8%
  • Nein, ich lese ausschließlich gedruckte Bücher32,9%
  • Ich lese gar keine Bücher10,8%
353 Stimmen30.07.15 - 31.07.15
13216