Freitag, 5. November 2010

Nachdem Apple den Xserve Ende Januar außer Dienst stellen will und stattdessen auf Mac Pro bzw. Mac mini Server verweist, ist im Apple Online Store USA jetzt eine neue Konfiguration des Mac Pro aufgetaucht. Im Gegensatz zu den anderen Standardkonfigurationen mit Bezeichnung "Quad-Core", "8-Core" und "12-Core" heißt die neue Konfiguration schlicht "Server". Geboten werden ein Nehalem-Prozessor mit vier Prozessorkernen, acht GB Arbeitsspeicher, zwei Festplatten mit je einem TB, Mac OS X Server und eine ATI Radeon HD 5770 mit einem GB Grafikspeicher.
Der Preis liegt bei 2.999 Dollar, möchte man zwei Westmere-Prozessoren mit je 2,4 GHz und somit insgesamt acht Prozessorkerne haben, so steigt der Preis auf 3.774 Dollar. Insgesamt sind bis zu 32 GB Arbeitsspeicher, 12 Prozessorkerne mit 2,93 GHz, 4x 2 TB Festplatte bzw. SSD-Laufwerke mit je 512 GB sowie zusätzliche Karten möglich. In den europäischen Apple Online Stores lässt sich das neue Modell noch nicht finden.
0
0
34

Halten Sie ein Apple-Auto für denkbar?

  • Ja, das ist der nächste logische Schritt15,9%
  • Ja, obwohl ich die Idee seltsam finde33,8%
  • Nein, das passt nicht zu Apple11,8%
  • Nein, es gibt schon genügend Autohersteller6,7%
  • Nein, Apple erforscht bestimmt nur Software, aber nicht Fahrzeugbau27,0%
  • Nein, sonstiger Grund5,0%
868 Stimmen16.02.15 - 04.03.15
11251